Ich bin enttäuscht von meiner Schwester und meiner Mutter, was tun?

5 Antworten

Das fälscheste, was Du machen kannst ist Hilfbereitschaft; Liebe usw. zu zeigen, weil das wird als Schwäche und Abhängigkeit interpretiert.

Gegen Leute mit Machtsanspruch und falschen Überlegenheitsgefühlen hilft nur eines: Klare Grenzen zeigen. Schwester und Mutter einzeln separat zuerst befragen warum sie dieses Verhalten zeigen und wenn die Antwort nicht befriedigt, klar machen, dass Du dieses Verhalten nicht mehr dulden wirst und wenn sich es nicht ändert, wirst Du ,,Konsequenzen ziehen".

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hast du mal überlegt ob deine Schwester vielleicht doch nicht so selbstbewusst ist wie sie tut?
Oder ob deine Schwester vielleicht nicht merkt dass dich ihre Worte verletzen? Man kann sich seine Familie leider nicht aussuchen, daher würde ich an deiner stelle das gespräch mit ihnen suchen. Erst mit deiner Mutter, dann mit deiner Schwester, und dann vielleicht mit beiden zusammen. Was ist denn mit deinem Vater? Falls er da ist, frag ihn mal um Rat. Wenn das Gespräch suchen nichts bringt, ist da jemand in deiner Familie, dem du dich anvertrauen kannst? Der dich vielleicht deiner Mutter und Schwester gegenüber unterstützen kann? Oder Freunde?

Hallo

Vielleicht haben dir manche Leute schon geantwortet, du sollest dich halt nicht mit deiner Schwester vergleichen. Aber das geht nunmal nicht. Wir Menschen vergleichen uns halt miteinander. Anders geht es gar nicht.

Ich selbst kannte auch mal eine Familie mit zwei Schwestern, denen es ähnlich ging wie euch zweien. Die eine Schwester war klein und dicklich, wurde gemobbt, die andere schlank, gross und insgesamt sehr beliebt. Die Eltern litten, denn sie hatten beide Töchter gleich erzogen und liebten die beiden auch gleich. Die Natur hatte es aber mit beiden nicht gleich gut gemeint und die eine Schwester hatte sehr darunter zu leiden, dass es ihr im Leben schlechter erging als ihrer Schwester, obwohl sie nichts falsch und ihre Schwester nichts besser gemacht hatte als sie.

Inzwischen sind die beiden längst aus der Pubertät raus und die ganze Sache hat sich ein bisschen gelegt. Beide machen eine Lehre und haben Freude daran. Beide sind in einer glücklichen Beziehung. Das Leben hat es doch noch gutgemeint mit beiden. Die Mutter erzählte mir vor ein paar Monaten, sie freue sich sehr für ihre Erstgeborene, weil sie es ja immer schwerer gehabt hatte als die andere. Aber gleichzeitig mache sie sich Sorgen um die andere. Was, wenn ihr hartes Schicksal noch nicht vorbei, sondern ihr erst noch bevorsteht? Ich hatte keine Antwort auf diese Bedenken. Denn es stimmt: Manch einer wird mit einem goldenen Löffel geboren und bekommt ganz schwer aufs Dach, ohne irgendwelches persönliche Verschulden.

Was ich dir mit dieser Geschichte sagen möchte: Das Leiden auf der Welt ist ausgeglichen. Vielleicht hast du es grad schwerer als deine Schwester und vielleicht "pusht" deine Mutter deine Schwester auch, weil sie aus irgend einem Grund diese Unterstützung mehr braucht als du. Vielleicht bist du ganz einfach stärker und unabhängiger als sie. Und vielleicht, wenn ihr beide mal erwachsen werdet, und eure Mutter nicht mehr da ist, um deine Schwester zu "pushen", vielleicht bist es dann gerade du, auf deren Hilfe sie angewiesen ist. Dass du jetzt wegen des Verhaltens deiner Mutter und deiner Schwester verletzt bist, kann ich verstehen. Aber versuch, dein Leben ein bisschen langfristiger zu sehen. Daraus kannst du aus deinen Verletzungen Kraft schöpfen und so am Ende sogar anderen Menschen eine wertvolle Hilfe sein.

Alles Gute

Na dann musst du dir mal echt überlegen, ob das sie nicht wirklich was besseres ist

Wie du schon sagst, du bist introvertierter, schüchternder etc was das ein ziemlicher Nachteil im leben sein kann

Aber zu jammern bringt dir nix, hör auf dich wie ein kind zu nehmen und steh drüber

Oder lern eben dich zu wehren und deine mutter zeigen, dass du nicht der kleine timmy um den block bist

was sagtest du wie alt ihr beiden seid ?? 30 und 29 jahre alt ?? wann habt ihr vor erwachsen zu werden ? niemals ?? dann macht mal weiter so und an dich -- lass deine schwester schwester sein .

hast du keinen partner auf den du dich konzentrieren kannst, kein eigenes leben ? leb dein leben und lass deine schwester udn mutter derne leben leben .

Was möchtest Du wissen?