Können 2 Extrovertierte Eltern ein intovertiertes Kind bekommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich ist das möglich.

Es gibt taube Eltern die ein hörendes Kind bekommen, hellhaarige Eltern mit dunkelhaarigem Kind, Linkshänder deren Kind Rechtshänder ist, musisch begabte Eltern deren Kind eher Interesse an Sport hat.... etc.

Also ist das mit dem Extrovertiert vs. Introvertiert absolut nachvollziehbar für mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Extro- und Introvertiertheit ist nicht genetisch vorgegeben. Introvertierten Menschen steht oft nur ihre eigne Schüchternheit im Weg:

Schüchternheit kommt von innen:

Ich denke, man geht nicht so leicht auf andere Menschen zu, weil man annimmt, von ihnen abgewiesen zu werden. Warum ist man aber nicht so offen?

Ich habe immer wieder die Erfahrung gemacht, dass schüchterne Menschen sehr feinfühlig, tiefsinnig, rücksichtsvoll... sind. Sie haben sehr viele wertvolle Charaktereigenschaften und sind die besten Freunde, die man haben kann.

Was du dagegen tun kannst ist zunächst einmal deine Sicht auf dich und andere Menschen zu verschieben. Diesen Satz sagte meine Oma einmal zu mir, und das hat mir unglaublich gut geholfen:

Die Menschen sind nicht so verletzlich, wie du glaubst.

Mehr hatte sie nicht gesagt. Dazu muss man sich erst einmal ein paar Gedanken machen. Nimm einmal diesen Satz in deinen Kopf und beobachte die Menschen um dich herum. Finde heraus, dass es stimmt.
Du wirst dabei einige Erkenntnisse bekommen wie z.B. Auch die ganz coolen Typen haben ihre Zweifel, Unsicherheiten, Sorgen, Nöte; sie lassen es nur nicht jeden sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von misakitsuki
17.06.2016, 21:05

Naja, ich bin nicht schüchtern und auch nicht sehr rücksichtsvoll. Kommt natürlich auf die Person an.
Generell gibt es einen Unterschied zwischen Introvertiert und Schüchternheit, wissen Sie/weißt du aber bestimmt.
Ich habe mein Unfeld schon längst analysiert und sie sind nicht wirklich verletzbar. Zumindestens zeigen sie es nicht.
Hätte ja sein können, dass Kinder von extrovertierten Menschen auch extrovertiert werden. Wie bei Augenfarben.

0

Das liegt am Wesen, dies ist nicht vererbbar.
Daher ist es auch unwahrscheinlich dass du vertauscht wurdest und nun bei den falschen Eltern bist.

Du bist einfach so und schlimm ist das ja auch nicht.
Schüchternheit hat nichts mit Introversion zu tun. Das sind zwei verschiedene Eigenschaften.

Schau mal für weitere Infos hier nacht:
http://www.introvertiert.org/fragen-antworten#sind%20introvertierte%20schuechtern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?