Entweder du traust dich, oder du gehst nicht hin.

Wenn du schon Angst vor einem Friseur hast... ohwei! Im Leben warten noch ganz andere Hürden auf dich, da ist ein Friseurbesuch was völlig normales.

...zur Antwort

Nein das würde ich nicht machen. Das frische Öl wird dann durch den alten Ölfilter verunreinigt.

...zur Antwort

Wirst du erwischt, fährst du danach keinen Meter mehr weiter. Du bekommst eine saftige Geldstrafe und eventuell wird dir auch die Möglichkeit genommen, deinen Führerschein machen zu dürfen.

Das Motorrad wird von der Polizei beschlagnahmt.

...zur Antwort

Das gleiche hatte ich damals mit meiner Ninja ZX7R auch!

Die Maschine konnte sich nicht richtig kühlen. So bildeten sich durch die Hitze kleine Bläschen im Sprit, deshalb lief meine Maschine nicht mehr rund da der Treibstoff zu heiß wurde und nicht richtig verbrennen konnte. An Ampeln ging sie bei Hitze immer aus und dann musste man etwas warten bis sie sich abgekühlt hatte sie wieder starten konnte.

Such dir eine vertrauensvolle Werkstatt oder besser noch, versuch die Maschine zu verkaufen.

...zur Antwort

Ich konnte mich mit einer App am besten vorbereiten. Meine damalige Fahrschule hatte eine Kooperation mit einer App, da konnte er meinen Lernerfolg und die Fortschritte einsehen. Super Sache um jederzeit mal zwischendurch zu lernen. Zugriff auf diese App hatte man aber nur, wenn man in einer Fahrschule ist, die das auch unterstützt.

Ansonsten gibt es auch andere gängige Führerschein-Apps die man sich herunterladen kann. Da eignen sich fast alle zum lernen.

...zur Antwort

Das liegt daran, dass niemand nur intro oder extro ist. Der Übergang ist fließend und so ergibt sich immer eine Mischung aus beidem. Bei manchen ist die eine Seite mehr ausgeprägt, bei dem anderen eher die andere Seite. Oft hängt das auch von verschiedenen Faktoren ab.

So ist jeder Mensch anders 🙂

...zur Antwort

Hallo,

mit InDesign, Photoshop, Acrobat und Illustrator kannst du umgehen? Das sind die essentiellen Programme mit denen du arbeitest. Wenn du die Programme zuhause nicht hast, lohnt sich der Einstieg auch in Affinity. Das ist der neue Klon von Adobe.

Die Programme arbeiten sehr ähnlich und in der Bedienung fast identisch. Zudem auf Zeit gesehen günstig, wenn man keine 50€/Monat für Programme bezahlen will.

Schau dir auch Designs auf Behance an. Das fördert deine Kreativität und die Vielfalt was es so alles gibt. Farbenlehre steht auch auf deinen Plan, lerne Komplementärfarben und alles was dazugehört.

Wenn du dich auf die Schule vorbereiten willst, sind sämtliche Pixelberechnungen wichtig, oder du lernst die Dateiformate.

Du kannst dir auch das Prüfungsbuch Mediengestalter digital -print durchlesen. Das hat mir damals sehr geholfen.

Bei uns ging es damals direkt nach Schulbeginn los. Keine Zeit zu vertrödeln war wichtig, die Themen umfangreich. In unserer Klasse haben wir nach der Schule zusammen weitergelernt. Das hat den schwächeren Mitschülern sehr geholfen.

Meine Ausbildung liegt schon 10 Jahre zurück. In dem Berufsfeld hat sich sehr viel getan. Ich selbst habe damals Medienoperator gelernt.

Zuallererst solltest du jedoch die Software beherrschen, sonst kannst du deine Kreativität und dein Wissen nicht umsetzen. Je nach Fachrichtung sind Retuschen/Montagen mit Photoshop unerlässlich.

Viel Spaß und Erfolg wünsche ich dir!

...zur Antwort

Auf fast allen Motorrädern hat man die Beine angewinkelt.
Aber vielleicht magst du ja eher eine Chopper fahren? Da hast du die Füße nicht so stark angewinkelt da die Fußrasten weiter vorn sind.

...zur Antwort

Gibt es, bei den vielen jüngeren Fahrern ist anscheinend Driftix beliebt.
Ansonsten gibt es massig Facebook-Gruppen oder sicher auch eine Motorradgruppe in deiner Nähe. Einfach mal googlen.

Oder du fährst einfach mal zu einem Biker-Treff. Da findet man immer Gleichgesinnte.
www.biker-treff.de

...zur Antwort

Ich wünscht, ich hätte eine Freundin oder Bekannte, die auch Motorrad fährt.
Wüsste nicht warum weibliche Motorradfahrer unweiblich sein sollten.
Motorradfahren ist ein Hobby.

...zur Antwort

Spürt man den? Bestimmt! Problem ist jedoch, dass nach einer gewissen Zeit die Dämmwolle verbrannt ist und der Auspuff lauter wird. Könnte Probleme bei der Polizei geben. Zu laute Motorräder sind allerdings über und es schadet allen Motorradfahrern durch Fahrverbote.

Brauche ich bei einer 125 ABS? Wenn du die Wahl hast, nimm immer ABS!

Würde eine mit 10k km für 2,2k bekommen, nur die ist ohne abs (normal 3,5k wert) soll ich die nehmen?
Fahr die Maschine wenigstens Probe und entscheide so gut es geht mit dem Kopf unabhängig wie gehyped du nach der Probefahrt bist.
Wie hört sich der Motor an, schaltete die Maschine gut, sind Flüssigkeiten gefüllt, Profil der Reifen, Zustand der Kette, fährt sie geradeaus? Warum wird verkauft? Etc.

...zur Antwort

Das hängt von so vielen Faktoren ab... Wie fährst du, Wo fährst du, wie pflegst du und wie wurde das Motorrad vor deinen Besitzt behandelt.

Das Motorrad ist jedoch keine Seltenheit und so solltest du mit Ersatzteilen keine große Probleme haben.

Meiner Erfahrung nach hat die Suzuki SV 650 einen bisher super geringen Verschleiß und niedrige Werkstattkosten. Die lässt einen wohl nie im Stich und Umbauten gibt es auch massig zur Auswahl.

...zur Antwort

Pflicht ist nur ein Helm. Aber aus eigener Interesse sollte dir eine Schutzkleidung wichtig sein, vor allem, wenn du öfter mitfährst. Es ist egal ob du zwei Jacken an hast, rutscht du über den Asphalt, hält keine normale Jacke stand. Da hilft nur Leder. Schau vielleicht mal auf Ebay-Kleinanzeigen nach günstigen Motorradjacken.

Jeans reist sehr schnell und du rutscht mit der blanken Haut über den Asphalt.
Solch Narben sind nicht schön!

...zur Antwort

Mit so einem Mist erhöht man nur den Hass auf alle Motorradfahrer und Fahrverbote sind die Konsequenz.

...zur Antwort

Die AFD darf sich bei der CDU und SPD bedanken, ohne die beiden Parteien hätten die es nicht geschafft.

Und das Schlimme.... sie lernen nix draus. Es bleibt bei „weiter so“.

...zur Antwort