Hypnose und sozial Phobie

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Sozialphobiker, die ich kenne, schafften es nicht bis zu mir in die Praxis. Bist Du denn in Lage dazu? Das wäre doch schon mal super.

Hypnose kann hier prima helfen.

Vom Prinzip her (aus Sicht der hypnotischen Technik) ist eine Phobie wie die andere, wenn es sich um eine isolierte Phobie handelt. Hierbei kann der Hypnotiseur Deine Einstellung zum Thema bzw. Objekt ändern, indem er Dir alternative Blickwinkel, einen anderen Kontext, eine andere Bedeutung dafür anbietet. Dies funktioniert fast immer sehr gut; immerhin ist das Unbewusste durchaus dankbar für die Erleichertung. Für unseren Verstand ist ja durchaus klar, dass eine kleine Spinne nicht wirklich gefährlich ist. Hier gibt es meistens kein erinnerbares Trauma als Auslöser. Eine Phobie ist jedoch eine klar umrissene Erkrankung, die ausschließlich von Schulmedizinern oder Heilpraktikern behandelt werden darf. Die sog. "fast phobia cure" aus der NLP-Fraktion funktioniert wunderbar, darf aber ohne Heilerlaubnis nicht durchgeführt werden.

Bei einer Sozialphobie KANN es solche Traumata geben. Diese sind herauszuarbeiten, und dann kann man prima mit Hypnose arbeiten wie oben beschrieben. Zur Not kommt man auch dem Trauma selbst mit Hypnose auf die Schliche. Deshalb hiermit zum Psychotherapeuten oder Heilpraktiker für Psychotherapie. Auch das ist ganz leicht ....

Kommen jedoch mehrere Ängste/Phobien zusammen oder sind zusätzlich zu einer Angst noch Zwänge mit im Spiel, so gehört das definitiv in die Hände eines Psychotherapeuten. Dieser kann im weiteren Verlauf durchaus mit Hypnose arbeiten bzw. zum Hypno-Therapeuten überweisen. Aber zuerst muss in einem solchen Fall gründlich "aufgeräumt" werden.

Da in Deinem Falle wohl schon aufgeräumt wurde, kann hier wunderbar mit Hypnose gearbeitet werden.

Beste Grüße vom Hypnose-Therapeuten

kennen sie sich zufälllig auch mit dieser "klopf-therapie" aus? was halten sie davon?

0
@anna19

Die Klopf-Therapie, die unter den unterschiedlichsten Bezeichnungen kursiert, kombiniert sich hervorragend mit Hypnose und funktioniert dort hervorragend.

OHNE die Kombination mit Hypnose kann ich mir kein wirkliches Urteil erlauben. Es dürfte aber auch so gut funktionieren.

0

So eine Hypnose könnte dir durchaus helfen, da es vielleicht auch eine eher angenehme methode ist und dich weiterbringen könnte. kommt darauf an ob du das willst oder wen du da kennst.

Meine Ängste konnte die Hypnose nicht heilen

Bei allen anderen Sachen ist sie auch fehlgeschlagen

funktioniert hypnose um eine phobie loszuwerden?

meine spinnenphobie wird immer schlimmer und jetzt will ich versuchen sie durch hypnose loszuwerden. hat jemand erfahrung damit? hilft das wirklich??

...zur Frage

Sozial Phobie loswerden?

Hey ich komme einfach nicht aus diesen ewigen Teuefelskreis raus , letztens habe ich sogar mit meiner Freundin Schluss gemacht weil ich mich nirgendswo mehr hintraue ich bin sogar soweit das ich nur noch irgendwo hingehe wenn ich auch dahin muss zb Schule habt ihr erfahrungen wie man am besten mit einer Sozialen Phobie umgeht? Ich bin für Tipps und Ratschläge offen :)

...zur Frage

Mir gehts mit Antidepressiva so gut

wird mir die therapie einen besseren effekt bringen? kann mir das gar nicht vorstellen.

leide unter eine sozial phobie

...zur Frage

Kann Hypnose gegen eine soziale Phobie helfen?

Moin!

Ich (m, 16) habe schon mein gesamtes Leben (seit der 1. Klasse) das Problem, dass ich mich einfach nicht traue, mich in der Schule zu melden. Wenn es hoch kommt, melde ich mich pro Woche vielleicht 1-2 Mal, oft aber auch gar nicht.

Ich habe diesbezüglich schon diverse (!) Therapien durchlaufen (darunter 3 Monate in der Jugendpsychiatrie), jedoch ohne langfristigen Erfolg. Diagnose: Soziale Phobie.

Was genau meine Angst ist, kann ich gar nicht sagen, es ist irgendwie zu abstrakt. Es ist wohl die Reaktion meiner Mitschüler (sowohl konkret auf die jeweilige Antwort als auch allgemein nach dem Motto "Was - er meldet sich?"). Dass diese Angst völlig unbegründet ist, weiß ich natürlich. Aber einfach loswerden geht trotzdem nicht. Wiegesagt, das geht jetzt schon 10 Jahre so, und ich fühle mich wie gefangen. Ich denke auch, dass die Tatsache, dass bisher nichts geholfen hat, den Frust nur noch mehr steigert.

Meine Therapien waren bis jetzt Verhaltenstherapien und eine tiefenpsychologische. Im Internet bin ich jetzt auf Hypnose gestoßen.

Damit auch zu meiner eigentlichen Frage: Hilft Hypnose gegen eine soziale Phobie bzw. ist es möglich, sie dadurch komplett loszuwerden? Wie läuft so eine "Sitzung" eigentlich ab? Und wie oft müsste man da ungefähr hin (ich hatte eigentlich nicht vor, jetzt wieder eine lange Therapie zu starten)?

Ich bin jetzt in der Qualifikationsphase, das heißt meine Zeugnisse zählen bereits ins Abi. Aufgrund der fehlenden mündlichen Leistung sehen die natürlich nicht so doll aus, was mich zutiefst ärgert. Ein Attest lehnen meine Eltern allerdings vehement. Hypnose ist quasi meine letzte Idee...

Erstmal vielen Dank und noch einen schönen Abend! Malte

...zur Frage

Wie kann man eine Hypnoseklinik in Berlin finden und hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht?

Hallo,

ich leide schon seid Jahren unter starken Ängsten und Zwängen. Mitlerweile verlasse ich seid Monaten das Haus nicht mehr alleine und esse auch kaum was wegen Erstickungsängsten. Ich war schon mehrmals in Kliniken und bin auch in Therapie. Nun habe ich gelesen das jemanden mit ähnlichen Problemen ein Aufenthalt in einer Hypnoseklinik sehr geholfen hat. Ich habe mich mit dem Thema noch nicht beschäftigt. Wisst ihr wo ich mich da hinwenden muss um eine Klinik in Berlin zu finden? Und habt ihr vieleicht selbst sogar schon Erfahrungen mit Hypnose gemacht? Würd mich über Antwort freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?