Hundezimmer einrichten? Sinnvll oder eher schlecht?

12 Antworten

Ehrlich? Völliger Blödsinn!

Hunde wollen bei Ihren Menschen sein, wenn Du ihnen was Gutes tun willst dann richte ihnen in den Räumen wo Du dich meistens aufhältst jeweils eine Schlafmöglichkeit ein.

Wenn Du sie ausschliessen und bestrafen willst dann mach ihnen dieses Hundezimmer, sie werden dort todunglücklich sein!

ist ehrlich gesagt eine total blö++de idee -- so würden die hunde sagen , wenn sie sprechen könnten.

-- ihr habt sie doch nicht erst seid gestern ,oder ?? und wo halten sich eure hunde bisher auf -- BEI EUCH, in eurer nähe - in der nähe ihres rudels. hunde wollen immer bei ihrem menschen sein und nicht in ein zimmer geschickt werden . richtet ihnen eine kleine schlaf/ liegeinsel dort ein , wo ihr euch am meisten aufhaltet -- wird das wohnzimmer sein --und gut ist es -- das extrazimmer nutz mal als gästeraum ,

die schlechteste idee überhaupt. hunde brauchen immer anschluß zu ihrem menschen,bei jeder trennung (auch wenn sie es gewohnt sind) leiden hunde und fühlen sich verstossen. auch wenn das zimmer noch so liebevoll eingerichtet ist,wird es für die hunde eine qual sein,dort zu sein statt jederzeit ihre menschen um sich zu haben. mach aus dem zimmer lieber ein kleines gemütliches wohnzimmer für dich. das heißt natürlich nicht das du keine zeit mehr mit deinen eltern verbringen sollst :) aber wenn deine freunde mal zu besuch kommen,seid ihr da ungestört. ist doch viel sinnvoller als die hunde weg zu sperren. ach ja,und in einen gemütlichen raum gehört ein hundekörbchen definitiv dazu :)

Find ich schrecklich. Der Hund soll doch in der Familie integriert sein und nicht isoliert. Ein Mensch freut sich über ein eigenes Zimmer, aber der Hund, bzw. die Hunde fühlen sich bestimmt abgeschoben.


DarkNight11  02.02.2014, 15:48

Der Hund wird ja nicht darin eingeschlossen

0
tibech 
Beitragsersteller
 02.02.2014, 15:51
@DarkNight11

Aber man muss es ja auch so sehen ich kümmer mich ja um die Hunde und wenn ich das jetzt für einen Hund macchen würde ok aber die sind ja zu zweit und verstehen sich super, da denke ich schon, dass es ihnen nicht langweilig wird oder sie sich ausgeschlossen fühlen und danke DarkNight11

0
Terezza  02.02.2014, 16:29
@tibech

wenn sie in ein Zimmer weggesperrt werden, wird ihnen sehr wohl langweilig. sie werden sich einsam fühlen - Hunde willen bei ihren Menschen sein und nicht in ein sparates Zimmer weggesperrt werden, Wo sie nur 3x am Tag rauskommen. Warum hast du Hunde, wenn du dich nicht mit ihnen umgeben willst?

5
eggenberg1  03.02.2014, 13:45
@tibech

du denkst zu menschlich -- hunde wollen IMMER mit ihren leuten zusammen sein und nicht allein in einem zimmer zwangsquartiert werden .

2
Cookiejunior  02.02.2014, 15:49

Die sollen ja auch nicht den ganzen tag in dem zimmer eingeschlossen sein. aber jedes tier hat gerne einen eigenen ort körbchen etc. zu dem es gehen kann wenn es angst hat oder grade keine lust hat

0
spoony05  02.02.2014, 17:58
@Cookiejunior

Ja, auch ein Hund zieht sich gerne mal zurück. Dann aber sicher nicht in ein eigenes Zimmer, sondern in einen Korb oder unter einen Tisch, wo er etwas abseits ist aber immer noch in Sichtweite seiner Menschen.

5

Hallo,

könnt ihr natürlich machen, aber ob die Hunde es annehmen ist eine andere Sache. unsere sind immer dort am liebsten, wo wir sind und schlafen sort auch.

Bei einer Bekannten gibt es ein Hundezimmer als "Dreckschleuse" sehr praktisch und ich hoffe das ich das hier auch platztechnisch irgendwann mal einführen kann. Die Hunde werden dort nach dem Spaziergang/Gartentoben in einen separaten Raum gelassen und können in Ruhe abgetrocknet/gesäubert werden ohne das einem eine rins Haus "entwischt". Wenn man dann mit allen Hunden durch war ist die ganze Truppe in das restliche Haus gekommen, und das "Hundezimmer" musste nur einmal kruz durchgewischt werden.


Terezza  02.02.2014, 17:16

Dieses Hundezimmer ist aber sicher nicht mit Kissen, Decken, Körbchen und "Dekorationen" (was ein Hund damit anfangen soll?) ausgestattet - zum Verbleib.

3
Isildur  02.02.2014, 17:23
@Terezza

Neee, das besteht aus Fließen, Schmutzfangmatten und einem großen Putzschrank ;-)

5
Terezza  02.02.2014, 17:30
@Isildur

ja, so kenn ich das auch ;) ein Freund von mir mit einem riesigen Berner Senn hat auch so ne Schleuse, die ist hauptsächlich mit einem Wasserschlauch ausgestattet, weil der dicke Senn sich gern in jeder Sch... wälzt :-)) Mit dem kann man nicht rausgehen, ohne daß er stinkend heimkommt...

2
Narva  02.02.2014, 17:44
@Terezza

So ne Schleuse ist bei uns auch in Planung ich wird ich sonst nie und nimmer fertig mit den im Moment 5 Hunden hier....

4
Isildur  02.02.2014, 20:24
@Narva

Irgendwann, werde ich galube ich kurzerhand die Veranda umbauen. Man braucht keine 5 hunde für ein absolutes Schlammchaos, es reichen 2 schlammbedeckte Retriever .....

2
Narva  02.02.2014, 21:35
@Isildur

Ich sag Dir 3 schlammbedeckte Riesenschnauzer, ein Irenmix der das Gefühl hatte die Mäuse bis nach Australien hin auszubuddeln und ein Zwergschnauzermix der überall dabei sein muss ist auch wirklich nur was für Hardcorehundehalter ;O)

3
Terezza  02.02.2014, 22:40
@Narva

OMG! Meine Tierärztin hält auch Iren, und irgendwie überflüssig gewordene Mini- und Hängebauchschweine - und diese Riesenhunde legen sich mit den Schweinen in die Suhle, wenn man nicht aufpaßt! An machen heißen Tagen strotzen die vor Schlamm, angeblich war deshalb der Tierschutz schon da, weil die Hunde so verwahrlost ausgesehen haben :-))

4
Narva  03.02.2014, 13:46
@Terezza

Ja weisst Du so ein Schlammbad ist im Sommer halt schön kühl....das die Menschen das nicht verstehen wollen.

1