Hundezimmer einrichten? Sinnvll oder eher schlecht?

12 Antworten

Ehrlich? Völliger Blödsinn!

Hunde wollen bei Ihren Menschen sein, wenn Du ihnen was Gutes tun willst dann richte ihnen in den Räumen wo Du dich meistens aufhältst jeweils eine Schlafmöglichkeit ein.

Wenn Du sie ausschliessen und bestrafen willst dann mach ihnen dieses Hundezimmer, sie werden dort todunglücklich sein!

Ich finde das ziemlich unnötig. Die Hunde werden sich wenn überhaupt dann nur in dem Zimmer aufhalten, wenn gerade keiner ihrer Menschen daheim ist. Und auch das ist fraglich. Hunde brauchen keine Rückzugsmöglichkeiten und Privatsphäre wie wir Menschen. Wenn ein Hund seine Ruhe haben will, dann reicht es ihm völlig sich mal ein eine Ecke zu verkrümeln da muss er nicht die Tür hinter sich zu machen.

Sollten die Hunde das Zimmer doch annehmen kann es schnell zu dem Problem kommen, dass sie denken den ihnen zugebilligten Raum verteidigen zu müssen. Schon alleine was die Rangordnung angeht halte ich es nicht für sinnvoll einem Hund ein Zimmer zu überlassen.

ist ehrlich gesagt eine total blö++de idee -- so würden die hunde sagen , wenn sie sprechen könnten.

-- ihr habt sie doch nicht erst seid gestern ,oder ?? und wo halten sich eure hunde bisher auf -- BEI EUCH, in eurer nähe - in der nähe ihres rudels. hunde wollen immer bei ihrem menschen sein und nicht in ein zimmer geschickt werden . richtet ihnen eine kleine schlaf/ liegeinsel dort ein , wo ihr euch am meisten aufhaltet -- wird das wohnzimmer sein --und gut ist es -- das extrazimmer nutz mal als gästeraum ,

die schlechteste idee überhaupt. hunde brauchen immer anschluß zu ihrem menschen,bei jeder trennung (auch wenn sie es gewohnt sind) leiden hunde und fühlen sich verstossen. auch wenn das zimmer noch so liebevoll eingerichtet ist,wird es für die hunde eine qual sein,dort zu sein statt jederzeit ihre menschen um sich zu haben. mach aus dem zimmer lieber ein kleines gemütliches wohnzimmer für dich. das heißt natürlich nicht das du keine zeit mehr mit deinen eltern verbringen sollst :) aber wenn deine freunde mal zu besuch kommen,seid ihr da ungestört. ist doch viel sinnvoller als die hunde weg zu sperren. ach ja,und in einen gemütlichen raum gehört ein hundekörbchen definitiv dazu :)

Find ich schrecklich. Der Hund soll doch in der Familie integriert sein und nicht isoliert. Ein Mensch freut sich über ein eigenes Zimmer, aber der Hund, bzw. die Hunde fühlen sich bestimmt abgeschoben.

Der Hund wird ja nicht darin eingeschlossen

0
@DarkNight11

Aber man muss es ja auch so sehen ich kümmer mich ja um die Hunde und wenn ich das jetzt für einen Hund macchen würde ok aber die sind ja zu zweit und verstehen sich super, da denke ich schon, dass es ihnen nicht langweilig wird oder sie sich ausgeschlossen fühlen und danke DarkNight11

0
@tibech

wenn sie in ein Zimmer weggesperrt werden, wird ihnen sehr wohl langweilig. sie werden sich einsam fühlen - Hunde willen bei ihren Menschen sein und nicht in ein sparates Zimmer weggesperrt werden, Wo sie nur 3x am Tag rauskommen. Warum hast du Hunde, wenn du dich nicht mit ihnen umgeben willst?

5
@tibech

du denkst zu menschlich -- hunde wollen IMMER mit ihren leuten zusammen sein und nicht allein in einem zimmer zwangsquartiert werden .

2

Die sollen ja auch nicht den ganzen tag in dem zimmer eingeschlossen sein. aber jedes tier hat gerne einen eigenen ort körbchen etc. zu dem es gehen kann wenn es angst hat oder grade keine lust hat

0
@Cookiejunior

Ja, auch ein Hund zieht sich gerne mal zurück. Dann aber sicher nicht in ein eigenes Zimmer, sondern in einen Korb oder unter einen Tisch, wo er etwas abseits ist aber immer noch in Sichtweite seiner Menschen.

5

Was möchtest Du wissen?