Hund pinkelt dauernd gegen tür?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sorry, aber wieso erlaubt ihr euren Freunden dann noch, den Hund überhaupt mitzubringen?

Und wieso macht er das auch, wenn ihr weg seid?

Aber er macht das generell also wenn wir da sind und wenn wir weg sind

Warum lässt man dann so einen Hund alleine bei sich daheim? Das kann ich nicht wirklich verstehen? Oder geht es doch eher um einen eigenen Hund.

Das Zauberwort lautet "Erziehung" - ein schnelles Allheil-Rezept gibt es dafür nicht, zumal da bei der Erziehung scheinbar schon jahrelang große Versäumnisse passiert sind.

Das einzige Allheil-Rezept, das auch SOFORT wirkt: den Freunden verbieten, den Hund mitzubringen - schon ist das Problem effektiv und sofort gelöst.

Gutes Gelingen

Daniela

Er pinkelt bei denen zuhause

0
@lordx22

Die Frage widerspricht sich in dieser Beziehung schon sehr.

Wäre es bei den Freunden zuhause - dann würde dieser Satz sehr verwundern:

und als wir ihn wegzerren wollten hat er meine Mutter gebissen

("fremde" Leute haben sich nicht anderswo in das Verhalten bzw. die Erziehung eines nicht eigenen Hundes einzumischen)

1

Er markiert den Kühlschrank als sein Revier.

Das ganze auf jeden Fall immer wieder gründlich mit einem Enzym-Reiniger reinigen.
z.B. von Simple Solution (Gibt es z.B. bei Fressnapf oder online)

Auf jeden Fall das markieren und besonders das Verteidigen nicht tolerieren!
Das geht überhaupt nicht.

Aber er macht das generell also wenn wir da sind und wenn wir weg sind

0
@lordx22

Wenn ihr weg seid, würde ich dem Hund den Zugang zum Kühlschrank nicht möglich machen. Bedeutet die Küchentüre schließen.

Wenn ihr da seid auf jeden Fall unterbinden.

Wenn man die Urinstellen nur mit Wasser und normalen Reinigern abwäscht, riecht der Hund trotzdem noch seine Markierung.
Bei einem Enzymreiniger ist das nicht der Fall. 

1

Hallo, das Problem hätte behoben werden müssen als es das erste mal auftrat. Genau wie jedes andere Problem in der Hundeerziehung. 

Jetzt hier mal eben ein Allheil-Tipp rauszuhauen ist gar nicht möglich. Da ist nicht nur ein Problem da sind viele Probleme, die alle miteinander verknüpft sind.

Hundeschule und Hundetrainer, das ist das einzige was jetzt noch hilft.

Wie alt ist der Hund? Denke  älter, wenn er das schon jahrelang tut.

Deine Bekannten haben es verabsäumt den Hund von klein auf das Pinkeln im Haus zu verbieten. Da muss man dahinter sein und im richtigen Moment einen Befehl (welcher ist wurscht, muss halt immer derselbe sein), aussprechen und rausgehn.

Wenn er schon pinkelt  ist es zu spät, da hilft auch kein wegzerren, was man sowieso nie macht. Stell dir vor dich zerrt wer von der Kloschüssel runter, wenn du dringend musst.

Ich würde freundlich aber bestimmt und vorallem konsequent von vorne anfangen. Die Stelle in der Küche desinfiszieren und gut abwaschen. Hunde haben eine feine Nase.

Wird zwar ein Weilchen dauern aber es wird ganz bestimmt, wenn deine Bekannten dahinter sind.

Was möchtest Du wissen?