Hund Gewicht zu niedrig?

7 Antworten

Grosse Hunde sollten möglichst schlank gross werden da die Gelenke noch nicht Fertig sind ....

Dein Mischling kann auch nach dem Labbi kommen und halt eher klein bleiben ist halt so, aber mit 9 Monaten ist er auch noch lange nicht ausgewachsen! Bei grossen Hunden und ein Cane Corso zählt da dazu sagt man im ersten Jahr wächst er in die Höhe, im 2. Jahr in die Breite und im 3. Jahr im Kopf ;O)

Ich finde auf dem nicht grad idealen Foto zu dieser Frage sieht der Hund wohlgenährt aus, ich seh mal keine Rippen, auch nicht andeutungsweise...und das ist schon eher ein Zeichen dafür das das Tier eben etwas zu viel auf den Rippen hat.

Vielleicht hat die Ups Wurf Produzentin (ein Züchter produziert keine Mischlinge!) auch einfach etwas wenig Ahnung von Hundeaufzucht? Die Grösse eines Hundes ist genetisch vorgegeben und auch wenn ein Welpe nach der Geburt einer der kleinsten ist, sagt das Erfahrungsgemäss wenig über seine Endgrösse aus. Mein erster RS war bei der Geburt auch der kleinste Rüde... nach 3 Jahren sah das dann ganz anders aus er war der Grösste von 11 Wurfgeschwistern.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Problemhunde finden bei mir ein Heim/Pflegestelle

Ein dicker Hund ist nicht das Ziel sondern ein gesunder und schlanker Hund ist ideal.

Guck dir nur mal die Windhunde an, die sind übermäßig schlank in den Augen der meisten Menschen und das ist für die aber normal.

Dein Hund sieht auf dem Bild jetzt nicht gerade mager aus, vielleicht ist das auch das was du sehen willst.

Trockenfutter an sich ist schon mal eine schlechte Ernährungsweise. Außerdem kochst du das Fleisch unnötig ab um dann mit angereicherten Flocken irgendwas hypotetisches aufzufüllten, wie wäre es mal mit einer artgerechten Ernährung?

Mein Hund ist 53 cm groß und hat 24 kg und als Collie somit vollkommen im Normalbereich.

Nicht jeder Hund aus der gleichen Rasse wird die gleichen Körperproportionen bekommen, schon gar wenn der Startwelpe schon kleiner war.

P.S. ein schlanker Junghund ist ein gesunder Junghund. Die dicken sind die die später Gelenkprobleme haben.

Ich möchte ja keinem dicken Hund haben aber er sollte wenigstens ein wenig zunehmen weil sein Gewicht sehr weit unten liegt im gegensatz zu seinen Geschwistern zum Beispiel die haben alle mehr Fleisch auf den Rippen

0
@Samyabi

Bei Mischlingen ist jeder Hund anders zu bewerten, da keiner gleich ist.

Mehr "Fleisch" haben die bestimmt nicht auf den Rippen sondern eher mehr Fett.

Es ist der falsche Gedanke, das der Hund so aussehen muß wie andere, er muß für seinen Körperbau die richtigen Verhältnisse haben und da dein Hund noch sehr jung ist kannst du auch nicht erwarten, das der von den Proportionen her so aussieht wie ein erwachsener Hund. Sehen Kinder mit 7 Jahren körperlich auch so aus wie ein erwachsener Mann? Die sind nicht "der Mann" in klein, sondern sie sind im Aufbau komplett anderes, so ist es auch bei allen anderen Säugetieren.

Warte bis der Hund ausgewachsen ist, sich die Proportionen in "erwachsen" umgeändert haben und beurteile dann nochmal.

Das etwas dünnere Tier ist das richtige.

1

Junghunde und Teenies sehen ab und zu wie Knochengerüste aus. Das ist nicht so selten.

Wenn von tierärztliches Seite alles ok ist, dann liegt es am Wachstum.

Ein Cane Corso ist spät ausgewachsen. Ich denk so ab 3 Jahren wirds deutlich besser. Solange ist er im Wachstum und nimmt dir energie ausem Futter eben zum wachsen und dann sehen die Hunde ab und zu so aus.

Wenn der Tierarzt gesundheitlich nichts auffälliges festgestellt hat, darf er im Wachstum ruhig etwas mager sein. Das gibt sich später. Wichtig ist, dass er weder Darmparasiten noch Pankreasinsuffiziens oder sonst was hat. Aber das hast du ja wahrscheinlich schon abgeklärt.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Über 20 Jahre TAH

Lass Dich lieber vom Tierarzt fachlich beraten.