Hühnerei aufgemacht --> Hühnerfötus 2 cm groß! --> Ei essen oder wegwerfen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Am süßesten finde ich die Frage "Wie kann das passieren" ;-)Also da ist ein Hahn und eine Henne. Und die spielen zusammen Biene Maja. Und der Hahn ist die Biene und die Henne ist die Blüte. Und dann setzt sich die Biene auf die Blüte und bestäubt sie.

Hühner haben überall mal ihre Eier. In jedem Ei findest du auf jeden Fall die Nabelschnur zwischen Eidotter und Eiweiß. Der spätere Fötus muss ich ja ernähren. Auch in Supermarkteiern.

"Ist es vielleicht die Schuld des Bauern, weil er vergessen hat, dem Huhn am Folgetag das Ei wegzunehmen". Also nochmal zu den Bienen und nehmen wir vielleicht diesesmal besser Kirchbaumblüten. Also wenn die Biene auf der Blüte sitzt, kann daraus die Kirsche werden. Denn die Biene brachte den Staub der männlichen Blüte. Es ist nicht so, dass erst die Kirsche da ist, und dann setzt sich erst die Biene drauf. Und da der Hahn ja Biene Maja ist, hilft es ihm wenig, wenn er sich auf das schon gelegte Ei setzt. Er muss sich auf das Huhn setzen, bevor es ein Ei legt. Damit kein Fötus entsteht, hätte der Herr Hahn gar nicht zu Frau Henne gedurft.

Vielleicht züchtet der Bauer gerade und die Eier von der Zuchthenne und die von der Legehenne sind durcheinander gekommen. War aber schon richtig, dass dus nicht gegessen hast. Auch wenn du nicht dran gestorben wärst ;-)

gute Antwort...gefällt mir!!! DH!!!!

0

Danke für die Antworten...

Nur aus reiner Neugier:

Könnt Ihr mir sagen, ob es sich in diesem Fall um ein befruchtetes Hühnerei gehandelt hat?

Nur wenn das Hühnerei befruchtet ist, kann der Fötus 2 cm werden. Liege ich da richtig?

0
@Folkopo

Absolut. Der Hahn muss auf die Henne ;-)

Danke für den Stern

0

Was glaubst du, wie sich die Henne fühlt, wenn sie gemästet wird, also nicht aufregen, bitte. Und all die Frauen, die unfreiwillig abtreiben müssen. Das sind Peanuts. Natur geschieht. Geburt geschieht und setzt sich durch. Am Besten du sprichst den Bauern direkt darauf an, erzählst ihm deine Unsicherheit. Frage ihn. Wahrscheinlich wird er dir eine 10er-Packung Eier schenken, weil ihm dieses Missgeschick passiert ist.

Also ich würde schon aus ästhetischen Gründen das Ei entsorgen. Wobei das Ei ja nicht mehrere Tag alt war, so dass sich keine Giftstoffe durch die einsetztende Fäulnis des Fötus gebildet haben können.

Wenn Du es eklig findest (was ein natürlicher Schutz des Körpers ist), dann entsorge es.

Ich will ehrlich gesagt gar nicht wissen, was bei uns in Fertigprodukten alles landet die maschinell verarbeitet werden...

man darf niemals vergessen, warum Hühner überhaupt Eier legen...nämlich um sich fortzupflanzen und NICHT um uns Menschen zu beglücken!!!

Kommt ein Ei von glücklichen Hühnern, also von frei laufenden Hühnern, die auch noch dazu mit einem Hahn zusammen leben dürfen, so kann es schon mal sein, dass ein Ei befruchtet wird (liegt in der Natur der Sache!!). Wird so einem Huhn das gelegte Ei zu spät entzogen, so ist es schon angebrütet und ein Küken beginnt zu wachsen. So ein Ei ist nun bei dir angekommen...Ist zwar ungewöhnlich, kann aber immer mal vorkommen...ekelig ist es für uns Menschen deswegen, da wir so was normalerweise nicht zusehen bekommen...

Eigentlich reift es nicht so schnell. Das heißt, die Eier sind nicht immer so frisch vom Bauer! Vielleicht hat er es auch wirklich übersehen. Sprich ihn beim nächsten Mal darauf an, dann achtet er vielleicht besser darauf. Wenn das nochmal vorkommt, kauf dir die Eier lieber vom Supermarkt. Aber ob das Ei noch genießbar ist, weiß ich nicht. Ich glaube eher nicht. LG

Mal abgesehen davon, dass ich da auch fies vor wäre, leuchtet mir nicht ein, warum das Ei nicht genießbar sein sollte. Man isst ja das Vorprodukt (Ei) genau so wie das Endprodukt (Geflügel). Schuld des Bauern....na ich weiß nicht. War vielleicht ein schlaues Huhn, das es geschafft hat, mehrere Tage das Ei anzubrüten. Jedenfalls kann (und darf) das passieren, wenn die Hühner artgerecht gehalten werden.

Essen würde ich da auch nicht empfehlen. :)
Der Bauer hat es sicher nicht mit Absicht gemacht, aber kannst es ihm ja trotzdem das nächste mal sagen wenn du wieder zu ihm gehen solltest.

Ja, ist wahrscheinlich die schuld des bauerns, vielleicht hat er es ja zunwächst übersehen... Wenn du es selber eklig findest, würde ichs natürlich nicht essen, auch wenn keine schäden dadurch zu erwarten sind!

Vielleicht hat ja der Bauer angebrütet... ;)

0

Grill anwerfen und ein leckeres Hähnchen machen :)

Ich glaube nicht das es ungesund ist.
Aber bei mir wäre der Ekel größer und ich würde es auch nicht essen...

Aber das wird dir sicher besser weiterhelfen.

http://tiny.cc/vo3yt

(w w w.interpack.de/cipp/mdinterpack/custom/pub/content,lang,1/oid,2863/ticket,guest/~/KannmanbefruchteteEier_essen.html)

Genießbar oder nicht, ich könnte das niemals essen. Und die nächsten Wochen würde ich auch kein Ei anrühren....

allerdings ich wär so geschockt dass ich keinen bock mehr auf ei hätt^^

0

Kann schon mal vorkommen ... ok, nicht schön aber natürlich ..

ich würds auch nicht mehr essen

du solltest in zukunft darauf achten 1. wie alt die eier beim verkauf sind und 2.ob die kühl gelagert werden.

schmeiße es weg und sage das dem Bauern

Was möchtest Du wissen?