Hilft ein glas Cola der Verdauung nach dem essen?

9 Antworten

Lass das lieber und trink etwas Wasser oder einen Verdauungstee.

Lg

Cola enthält Phosphorsäure und Koffein als Stoffe, die die Verdauung beeinflussen können.

Bei Menschen mit zu wenig Magensäure kann Cola bei der Verdauung helfen.

Bei Menschen mit einer geringen Darmmotalität (vorwärtsbewegungsgeschwindigkeit des Essensbreis durch den Darm) hilft das Koffein.

Bei Leuten mit zu viel Magensäure schadet diese Phosphoräure.

Bei Leuten mit einer entzündeten Magenschleimhaut schadet der Zucker und das Koffein.

Woher ich das weiß:Recherche

Cola ist tendenzielle nie gut für irgendetwas. Cola besteht aus viel Zucker. Trinkt lieber immer Wasser. Wenn Du Wasser mit einem Döner nicht trinken möchtest, empfehle ich dir Ayran zu trinken. Ayran ist schmeckt gut und ist bei weitem nicht so ungesund wie Cola.

Als ob es keine zuckerfreie Cola gäbe...

0
@rlstevenson

Auch Cola Zero ist ungesund. Mach dich mal schlau zu diesem Thema. Im Internet findest Du viele Infos darüber.

0

Was soll diese pauschal unsinnige Aussage "tendentiell nie gut für irgendwas"? Dass es kein Wellnessdrink ist, ist klar und behauptet auch niemand, aber das bedeutet nicht, dass es deshalb ein grundsätzlich schlechtes Getränk ist oder "nie gut für irgendwas". Denn kurz vorm verhungern und verdursten wäre es ziemlich dumm ein Wasser der Cola vorzuziehen.

Und nur VIEL Cola hat auch VIEL Zucker und niemand verlangt, dass man es mit dem Konsum übertreiben soll. Die meisten Fruchtsäfte haben mehr Zucker und niemand käme auf die Idee sie nur aufgrund dessen als grundsätzlich schlecht zu bezeichen.

0

Was möchtest Du wissen?