Hilfe! Nur 9 qm-Zimmer mit 17 Jahren!? :/

11 Antworten

So sehr ich Dein Problem auch verstehe und nachvollziehen kann, so sehr möchte ich Dich aber auch bitten, das Ganze mal aus Sicht Deiner Mutter zu sehen. Glaubst Du nicht, dass sie liebend gerne etwas Größeres und Geräumigeres angemietet hätte, wenn sie nur die Möglichkeit dazu gehabt hätte? Vermutlich konnte sie sich nicht anders entscheiden. Für sie ist es wahrscheinlich auch ziemlich deprimierend, auf so beengtem Raum leben zu müssen, und Euch Kindern nicht mehr bieten zu können. Du solltest im Interesse Eures harmonischen Miteinanders versuchen, Dich mit der Situation so gut es geht zu arrangieren.

Gibt es denn keine Möglichkeit, Deinen Kleiderschrank in einem anderen Raum aufzustellen? Oft haben Wohnungen mit kleinen Zimmern kurioser Weise ziemlich geräumige Flure. Das ist zwar dann auch nicht optimal, aber zumindest hättest Du etwas Platz in Deinem Zimmer gewonnen. Oder aber Du bist kreativ und ein wenig handwerklich begabt und zimmerst Dir einen Schrankaufbau oberhalb Deines Bettes. So hättest Du Deine Klamotten bei Dir, aber keinen Platzverlust.

Stelle Deinen Schreibtisch vor das Fenster. Durch den Blick nach draußen hast Du dann beim Arbeiten nicht dieses Gefühl des Eingesperrt-seins. Und verwende nur helle Farben in Deinem Zimmer. Das vergrößert den Raum optisch!

Wann bist Du fertig mit Deiner Ausbildung? Nächstes Jahr? Übernächstes Jahr? Sieh es positiv! Der Zeitraum, wo Du dieser Situation noch ausgesetzt sein musst, ist relativ überschaubar. Vielleicht kannst Du Dich ja nach Beendigung Deiner Ausbildung in Deine eigenen vier Wände verselbstständigen! Oder hast Du noch vor, zu studieren? Dann ist es vielleicht möglich, sich eine kleine Studenten-Bude zu suchen!

Mach’s Beste draus! Alles Gute! ;-)

Eine Wirklich gute Antwort. DH :) Danke

1
@XxPhantomxX

Gern geschehen! Ich drück' Euch die Däumchen, dass ihr eine gute Lösung finden werdet! ;-)

Apropos: Däumchen! ..... Danke dafür! :-)

1

Sprich mit deiner Mutter und deinem Bruder. Ansonsten fang an zu überlegen wie du eine eigene Bude bezahlen willst, denn wenn du ausziehen möchtest musst du dazu einen Plan haben. Ansonsten versuch erstmal auch mit den 9qm zu leben, Hilft ja nichts wenns nicht anders geht.

Ich geb dir schon recht, 9 m² sind nicht bombastisch! Aber stell dir vor, du hättest 18 m² und müsstest sie mit deinem Bruder teilen! So hast du wenigstens ein eigenes Zimmer und kannst die Tür schließen!

Vielleicht lässt sich ein Hochbett kreieren, unter das du einen Schrank stellen kannst.

du hast völlig überzogene forderungen, zieh einfach aus und schau mal was du dir dann so leisten kannst....

sei froh das du überhaupt ein Zimmer hast und es nicht teilen musst.

Was möchtest Du wissen?