HILFE? Durch die praktische Fahrprüfung durchgefallen? Ich trau mich nicht meinen Eltern zu sagen?


19.05.2021, 12:31

Vielen Dank für alle eure hilfreichen Antworten!! Im Endeffekt war meine Angst völlig unbegründet, denn meine Eltern waren sehr lieb und wirklich zuvorkommend. Wenn jemand in einer ähnlichen Situation sein sollte, lügt niemals, denn ich glaube hätte ich es meinen Eltern verheimlicht, würden sie nicht so zuvorkommend sein. Außerdem hat es mich im nachhinein jetzt doch ermuntert.

9 Antworten

Naja... ich würde es meinen Eltern sagen. Die Praktische Fahrprüfung ist echt nicht einfach und meine Eltern hätten niemals ein Drama deswegen gemacht. Vor allem, weil meine Mutter selbst ein paar Mal durchgefallen ist und mir dementsprechend vermutlich keine Vorwürfe gemacht hätte:)

Es steht nirgendwo drauf, dass du die Prüfung erst beim 2. , 3. oder 19. Mal bestanden hast... doch du musst natürlich nochmal das Geld für die Vorstellung zur praktischen Fahrprüfung bezahlen und entsprechend Fahrstunden nehmen. Wenn deine Eltern also den Führerschein bezahlen, dann werden sie es ohnehin früher oder später selbst rausfinden.

Manchmal steckt man in sowas auch einfach nicht drin. Da fährt dann jemand anderes komisch und man reagiert im ersten Augenblick einfach nicht so, wie man es tun sollte und schon ist die Prüfung vorbei. Solange du nicht ein Stoppschild ignoriert hast und dann mit 80 durch die 30'er Zone gebrettert bist, sehe ich keinerlei Problem (bevor du fragst... ja, genau das hat ein Prüfling gemacht, der nach mir dran war).

Das wird schon. Da steckt ja auch enorm viel Nervosität und sowas mit drinnen. Beim nächsten Mal packst du es bestimmt :)

Vielen Dank für deine liebe Antwort! Ich glaub meine Eltern werden mir sicher auch keine Vorwürfe machen aber ich will sie nicht enttäuschen und gleichzeitig ist es mir echt peinlich.

0
@MAfornow172

Wie gesagt... peinlich muss es dir auf keinen Fall sein. Sowas passiert vielen und, wie gesagt, manchmal hängst du da einfach nicht drin.

Das hat auch nichts mit enttäuschen zu tun, wenn du EINMAL durchfällst. Mit mir hat jemand Theorieprüfung gemacht, der ist zum 8. oder 10. Mal durchgefallen (also so um den Dreh). Da wäre ich dann als Eltern durchaus so ein bisschen enttäuscht. Aber die praktische Prüfungs-Situation war ja für dich auch etwas ganz neues. Dementsprechend konntest du dich da zwar durch die Fahrstunden ansatzweise drauf vorbereiten, aber halt eben NIE komplett. Und da kann es sein, dass man von der Situation erstmal ein bisschen überrumpelt ist.

Mein Fahrlehrer hatte auch eine Schülerin, die war so aufgeregt bei der praktischen, dass sie nicht mehr wusste, wie man das Auto überhaupt anmacht.

1

Du willst deine Eltern nicht enttäuschen? Dann erzähl ihnen keine Lügen oder halte irgendwelche Wahrheiten zurück. Ich wette, dass würde sie weit mehr enttäuschen als ein Prüfungsdurchfall. Ich denke, das weißt du eigentlich auch selbst. Also keine Ausreden für deine Angst suchen. Ein Versagen kann sich schlecht anfühlen, aber das wird immer mal wieder passieren. Verdrängung ist ein schlechter Bewältigungsmechanismus.

Ich würde es ihnen einfach sagen. Du bist ja keine Ausnahme, es sind schon viele vor dir mal durch die Prüfung gefallen. Und die erneute Vorstellung zur Prüfung kostet ja auch Geld, sodass es spätestens da auffallen würde....es sei denn du zahlst es sowieso selbst. Wer weiß, vielleicht sind deine Eltern ja auch mal durchgefallen und wenn nicht, dann kennen sie mich Sicherheit Leute, die auch mal verhauen haben. Da ist man kein Exot.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – habe selbst alle Klassen bis auf D und war LKW Fahrerin

Zahlst du den Führerschein selbst, oder übernehmen das deine Eltern? Auf der Rechnung wird es natürlich draufstehen. Ich finde es aber nicht weiter schlimm, bei der praktischen Prüfung durch zu fallen. Es kann immer etwas passieren. Schlimm ist es nur bei der Theorie – da ist der Prüfling selbst schuld.
Alles in allem ist das Verhältnis zu deinen Eltern aber scheinbar sehr traurig.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ist einfach so

Meine Eltern zahlen ihn, aber icv überweise alles selber und die Rechnungen habe ich alle selber im Griff. Verstehe das bitte nicht falsch meine Eltern würden es nicht so schlimm finden, aber irgendwie muss ich zugeben, dass ich mit der Niederlage nicht klar komme und mein Papa ist wirklich sehr perfektionistisch. Danke für deine Antwort!

0
@MAfornow172

Wie gesagt: bei der praktischen kann immer was schief laufen. Niederlage? Na sooo schlimm ist es ja nun nicht.
Das Vertrauensverhältnis zu meinen Sohn würde mich traurig stimmen. Es wäre weit schlimmer, wenn ich mit bekommen würde, dass er mich anlügt, als dass er durch die Prüfung gefallen ist.
Am Ende musst du es aber selbst wissen.

0
@Flausen

Danke dir! Jetzt wo du es sagst sag ich es ihnen lieber. Jeder schreibt hier dass es nicht so schlimm ist, aber für mich ist es gerade sehr schlimm, vielleicht werde icv im nachhinein vielleicht darüber schmunzeln können.

1
@MAfornow172

Ganz bestimmt. Was war denn der Grund, weshalb du durchgerauscht bist?

0
@Flausen

Ich sollte links abbiegen war viel zu schnell, hab somit die Straße übersehen meine Fahrlehrerin musste eingreifen und bremsen sonst hat der Prüfer gesagt bin ich sauber gefahren. :/

0
@MAfornow172

Okay, das nächste Mal dann einfach mit mehr Aufmerksamkeit. Alles Gute …

0

Ich kenne auch viele die mehrere Male durch die Fahrprüfung gefallen sind. Das passiert. Sag es deinen Eltern und sagen ihn am besten auch warum, denn dann wissen sie woran es gelegen hat und du dich nun auf diesen Fehler konzentrieren und dich verbessern kannst.

Es ist nicht schlimm durchzufallen.

Was möchtest Du wissen?