Wichtig ist, dass du die Zecke komplett rausgezogen hast, also mit Kopf und Beine.

Male mit einem Kugelschreiber einen Kreis um die Stelle, an die die Zecke war, dass du die Stelle etwas im Auge behalten kannst.

Ansonsten ist es natürlich auch gut gegen Zecken geimpft zu sein.

...zur Antwort

Definitiv ein Landmensch.

In der Stadt ist mir viel zu viel Trubel. Zu viel Verkehr, unübersichtlichere Verkehrsführungen, Straßenbahnen und U-Bahnen, rießige Bahnhöfe, viel zu viele hektische Menschen, zu viele Einkaufshäuser, Hochhäuser...

Das ist alles definitiv nichts für mich. Ich bin höchstens 3 bis 4 Mal im Jahr in einer Stadt. Das reicht mir vollkommen aus. Ich fahre nur in eine Stadt, wenn es sein muss.

...zur Antwort

Meine Tierärztin hat mal zu mir gesagt, ein kleines Leckerli bei der Katze ist wie ein großes Stück Sahnetorte bei uns Menschen.

Meine Katze bekommt auch mal ein paar Tage am Stück keine Leckerlis und das finde ich auch gut so.

...zur Antwort

Das kann dir wahrscheinlich nur dir Schule beantworten, auf die du wieder gehen möchtest. Denn wenn es eine Privatschule ist, können sie auch sagen, dass sie dich nicht mehr nehmen möchten.

...zur Antwort
Es lohnt sich immer

Führerschein machen ist meiner Meinung nach immer sinnvoll.

Es heißt ja nicht, dass du dir dann ein eigenes Auto kaufen oder alle Strecken nur noch mit dem Auto fahren sollst.

Ein Führerschein ist einfach nützlich, besonders wenn du später mal Familieneinkäufe erledigst und du diese einfach in dein Auto packen kannst.

Außerdem könnte ein Führerschein auch für den Beruf wichtig sein (es gibt oft Firmenautos, die gefahren werden müssen...)

...zur Antwort

Das ist glaube ich vollkommen normal, da wir einen Schutzreflex haben. Dein Auge meint, dass eine Gefahr auf es zu kommt und schließt sich.

Du musst dein Auge mit den anderen Fingern und den Fingern der anderen Hand offen halten wenn du die Kontaktlinse auf dem Zeigefinger hast.

Am Anfang war es wirklich sehr schwer, besonders das herausnehmen. Deshalb empfehle ich dir auch, anfangs die Kontaktlinsen herauszumachen, wenn der Optiker noch geöffnet hat, dass der Optiker evtl die Kontaktlinsen rausmacht.

Aber mit der Zeit gewöhnst du dich daran ins Auge zu fassen und dein Auge gewöhnt sich auch daran, dass etwas kommt.

Viel Erfolg.

...zur Antwort

Leute wann ist der perfekte Moment auszuziehen?

Leute ich bin 27 und lebe noch immer bei meinen Eltern. Alle meine Geschwister sind mittlerweile ausgezogen. Ich würde gerne ausziehen. Letzens habe ich ein Bild einer ehemaligen Mitschülerin mit ihrem Baby gesehen...das hat mich sehr zum Nachdenken gebracht. Leider habe ich die finanziellen Mittel nicht( oder ich habe mir nicht so große Gedanken darüber gemacht).

Und noch leider habe ich keine Ausbildungsstelle gefunden. Der Wunsch ist aber sehr groß. Meine Mutter meint immer, dass sie es mögen würde wenn ich eine Ausbildungsstelle in meiner Heimatstadt fände, sie meint das ich Geld sparen könnte und immer warmes Essen bekommen würde.... Ich habe das Gefühl, dass ich eine gewisse Aura bekomme wenn ich lange in hotel Mama lebe.

Trotzdem bin ich der Meinung, das ich persönlich wachsen würde wenn ich ausziehen würde, weil ich auch sehr unter dem Einfluss meiner Eltern stehe. Auch bei ganz banalen Dingen wie Haarfrisur und den Klamotten habe ich manchmal heftige Meinungsverschiedenheiten. Die Stimmung ist in den Momenten öfters gereizt. Auch jetzt bin ich manchmal angespannt, da ich keine Ausbildung habe. Meine Eltern sagen, dass ich endlich aufwachen soll. Ich soll erwachsen werden.

Am liebsten in einer anderen Region, wo ich völlig auf mich alleingestellt bin. Ich habe das Gefühl, das ich mich völlig neu orientieren kann und mit einem Neuanfang mehr herausfinden kann was ich im Leben möchte. Ich möchte andere Dinge sehen erleben, neue Leute kennen lernen.

Was würdet ihr meiner Meinung nach machen?

...zur Frage

Mit 27 ist es definitiv nicht zu früh auszuziehen - eher im Gegenteil da wird es Zeit auszuziehen und auf eigenen Beinen zu stehen, außer das Haus deiner Eltern ist so groß, dass der Platz nur für deine Eltern viel zu viel wäre und du in dem Haus auch selber kochst, Wäsche machst usw... dann wäre es schon in Ordnung.

Aber das viel Wichtigere ist eigentlich, dass du einen Ausbildungsplatz bekommst, denn da bist du ja wirklich sehr spät dran und eine Arbeitstelle zu besitzen ist wichtiger als ausziehen. Andere sind schon mit 21 ausgelernt und du hast mit 27 noch nicht einmal eine Ausbildung begonnen.

...zur Antwort

Trefft euch doch einfach in einer Wirtschaft, da sind andere Menschen, ihr könntet miteinander essen und nebenher reden. Und wenn du dann keine Zeit mehr mit ihm verbringen magst, dann zahlst du einfach.

...zur Antwort

Frag doch einfach mal deine Eltern, wir können nicht genau wissen, was sie sich dabei gedacht haben.

Vielleicht hat dein Name irgendeine Bedeutung, welche sie schön fanden, vielleicht fanden sie einfach den Namen an sich schön oder oder. Da gibt es viele Möglichkeiten und wir können nicht genau sagen, was ihre Beweggründe waren, dass können dir nur deine Eltern sagen.

...zur Antwort

Das ist einfach ein Bedürfnis der Hinterbliebenen.

Sie wollen an die Verstorbenen denken. Wenn man sich an ein ganz kahles Grab ohne schöne Blumen oder ohne irgendetwas stellt, dann wird man doch traurig.

Wenn schöne Blumen am Grab stehen, dann kann man etwas am Grab bleiben und sich dem Verstorbenen nah fühlen und im positiven an ihn denken.

...zur Antwort

Meine Katze ist schon sehr alt deshalb kommt es öfter vor, dass sie das Katzenklo "nicht trifft" und sie hat auch schon öfter mal in Schuhe oder auf Taschen gemacht. Der Tierarzt hat schon einmal gemeint, dass meine Katze evtl. dement wird.

Einfach die Bettwäsche und alles waschen. Evtl. kann es nötig sein, dass du sie zwei oder drei Mal waschen musst, damit der Geruch weg ist.

Hat deine Katze schon öfter mal woanders Pippi statt ins Katzenklo gemacht?

...zur Antwort

Ist diese Erkrankung vom Arzt diagnostiziert? Weil dann kannst du bestimmt Hilfen beantragen. Oder an Maßnahmen zur Wiedereingliederung in die Erwerbsfähigkeit teilnehmen und erstmal z. B. nur zwei oder drei Stunden arbeiten. Vielleicht ist auch generell eher ein Teilzeitjob (mit Gleitzeit) etwas für dich? Qie lange könntest du denn am Stück arbeiten?

...zur Antwort

Vielleicht wusste er nicht, wann er es sagen sollte und wie du darauf reagierst? Vielleicht wollte er einfach mal nicht "der im Rollstuhl sein" (bitte nicht falsch verstehen, ich habe überhaupt nichts gegen Menschen im Rollstuhl) Vielleicht war es ihm nicht wichtig, dass zu erwähnen oder hat einfach gar nicht daran gedacht, da es für ihn evtl "schon" normal ist? Vielleicht wollte ernicht schon wieder seine Geschichte erzählen, warum er im Rollstuhl sitzt? Es gibt einfach so viele mögliche Gründe...

Als du wusstest, dass er im Rollstuhl sitzt, wusste er vielleicht, wie du dazu stehst und ob und wie er nochmal ein Gespräch mit dir anfangen soll und ob du ihn auf den Rollstuhl ansprichst und evtl für ihn unangenehme Fragen stellst. Bist du nochmal auf ihn zugegangen und hast versucht nochmal ein Gespräch zu führen?

Schreibe ihm doch einfach mal (dass du eurer gemeinsames Gespräch ganz schön gefunden hast und was dir in der Stadt am besten gefallen hat und frag ihn was ihm am besten gefallen hat, was er gerne macht... frage ihn aber nicht per WhatsApp warum er im Rollstuhl sitzt, da über WhatsApp dann doch leicht Missverständnisse zustande kommen. Wenn es dich interessiert, dann frage ihn wenn dann einfach einmal in einem Gespräch, falls ihr euch wiederseht).

...zur Antwort

Naja wenn du dich gut mit deinem Bruder verstehst, kannst du ihn ruhig mitfeiern lassen.

Ich war in meiner Schulzeit auch einmal bei einer Freundin von meiner Schwester dabei und es hat so gut gepasst, dass ich dann auch öfter dabei war.

Fang vielleicht relativ spät zum Feiern an, dann geht dein Bruder vielleicht irgendwann ins Bett und du hast noch etwas Zeit allein mit deinen Freunden. Natürlich solltest du vorher deine Eltern fragen, wie lange du höchstens feiern darfst und dich danach auch bei deinen Vorbereitungen für die Feier richten und deinen Freunden vielleicht gleich Bescheid sagen, wann spätestens Schluss ist.

Du könntest ha vielleicht auch an einem Wochenende feiern. Vorher machst du einen kleinen Ausflug mit deinen Freunden und dann feierst du späterbei dir daheim deinen Geburtstag zusammen mit deinen Freunden und deinem Bruder.

Möchte dein Bruder überhaupt mitfeiern? Weil ansonsten hat sich das dann natürlich erledigt.

...zur Antwort

Ich würde lieber noch etwas sparen, denn Rücklagen zu haben, ist immer gut.

Aber wenn ihr wirklich zusammenziehen wollt, könnt ihr dann nicht eventuell bei deinen oder seinen Eltern zusammen wohnen? Ihr könntet ja auch damit die Eltern einverstanden wären, jeden Monat z. B. 200€ oder so auf ihr Konto überweisen. Und ihr würdet ja dann auch zusammen wohnen. Ich würde halt nur darauf achten, dass ihr eine Zimmertüre habt und ihr könntet euch dann einen kleinen Backofen mit zwei Herdplatten kaufen (gibt es z. B. bei Woolworth oder bei der Modernen Hausfrau) und dann könntet ihr euch selbst essen kochen und zu zweit essen und ihr bräuchtet dafür wenig Platz. Dass wäre doch eine tolle Zwischenlösung bis ihr beide Geld verdient und euch dann zusammen eine kleine Wohnung leisten könnt.

...zur Antwort

Ich wundere mich ehrlich gesagt, dass du nach sechs Wochen deine Meinung geändert hast und du nun ein anderes Modell möchtest. Denn normalerweise überlegt man ja länger, bevor man einen Neuwagen bestellt.

Ich denke, dass manche Händler dir entgegenkommen werden (falls es überhaupt noch möglich ist) und manche werden dir wahrscheinlich nicht entgegenkommen.

Rufe sobald wie möglich bei dem Händler an und erkläre, welches Modell du jetzt lieber haben möchtest und warum. Vielleicht versteht er deine Beweggründe und kommt dir entgegen.

...zur Antwort

Naja Weihnachten gibt es nur wegen dem Glauben und der Geburt Jesu.

Bei dir würde ich es eher Familienfest anstatt Weihnachtsfest nennen. Aber ein Familienfest ist natürlich auch etwas sehr schönes.

Ich sehe den Hintergrund des Festes und finde, wenn man überhaupt nicht an Gott glaubt, dann feiert man nicht die Geburt Jesu und somit auch nicht Weihnachten. Ich bin jetzt nicht streng gläubig, aber Weihnachten ist einfach für mich ein Fest, an dem man die Geburt Jesu feiert, auf den Friedhof geht und an Weihnachten oder an den Weihnachtsfeiertagen in die Kirche zur Heiligen Messe geht.

Wie schon erwähnt, würde ich es bei dir eher Familienfeier nennen und das finde ich persönlich auch richtig schön.

...zur Antwort