Herdanschluss 3 polige auf 5 polig umstellen

Herdanschluß - (Elektronik, Küche, Elektrotechnik) Schaltung - (Elektronik, Küche, Elektrotechnik)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo FlowtecTruepain

Blau und Gelb-Grün wie gehabt. Die schwarzen Drahtbrücken zwischen 1-2-3 entfernen und die restlichen Drähte da anschließen.

Gruß HobbyTfz

Danke für den Stern

0

Falls das zuvor angeschlossene Gerät funktioniert hat und die Brücken zwischen den unteren Klemmen schon vorhanden waren, würde ich fast sagen, dass keine drei Phasen an der Dose anliegen. Als erstes würde ich das alte angeschlossene Kabel entfernen samt den Brücken unten. Anschließend Sicherung wieder reinmachen und mit einem Spannungsprüfer die Spannung zwischen den unteren Kelemmen untereinander messen, sollten 400V sein. Anschließend die Spannung zwischen allen unteren Klemmen und den oben Klemmen durchtesten. Sollen 230V sein.

Falls die Werte etwa stimmen (2-3V mehr oder weniger sind normal), Sicherung raus. Das Blaue Kabel wird oben links angeschlossen. Gelb-Grün oben rechts. Die restlichen Kabel werden je eine Ader unten angeschlossen. Bei einem Herd ist es völlig egal, ob du ein rests Drehfeld oder links Drehfeld hast,da dieser nur die Spannung zwischen Phase und N abgreif und die drei Phasen nur braucht, um die Last gleichmäßig zu verteilen.

Das Kommentar hier mit dem starren Kabel, was du anschließen willst, stimmt schon. Die Gefahr, dass die Leitung zu sehr beim Einbau geknickt wird ist viel zu hoch. Der Querschnitt sollte auch lieber 2,5mm² sein, damit das Kabel nicht zu warm wird. Geht auf die Lebensdauer der Leitung, eher gesagt die Isolierung. Kostet auch nicht die Welt. 5m 5*2,5mm² flexibel mit schon vorhandenen Adernendhülsen kostet etwa 8€.

zu nächst mal ist das kabel was du hier anschließen willst, nicht für den Anschluss in dieser dose geeignet. du bräuchtest eigendlich eine flexible anschlussleitung mit einem Querschnitt von 2,5mm² bitte auf jeden fall Aderendhülsen verwenden...

kommen wir zum Anschluss an sich.

braun, schwarz und weiß (bei einigen Kabeln auch grau) werden an 1, 2 und 3 angehschlossen. die reihenfolge ist egal. blau und Grün/gelb werden dort angeschlossen wo die alten bereits angeschlossen waren... die brücken müssen entfernt werden!!!

was den übergang von steif auf flexibel betrifft hast du mehrere Möglichkeiten. meine beiden favoriten:

eine Merten Herdanschlussdose AP (Merten # 520619) die Krallen entfernen, das steife Kabel von oben einführen, das flexible von unten in die Zugentlastung klemmen. die dose müsste übrigens mit mindestens 2 Schrauben an der Wand befestigt werden.

eine andere Mögkichkeit wäre eine Abzweigdose und die Kabel darin verklemmen. zur Zugentlastung sollten dann allerdings beide Kabel mit Kabelbindern zusammengezurrt werden. die Verbindung der einzelnen Adern erfolgt am besten mit Wagoklemmen serie 222. (das sind die dicken mit den orangenen Hebelchen) Lüsterklemmen gehen auch - bitte unbedingt in diesem Fall Aderendhülsen verwenden...

übrigens, wenn ich mir die bemerkung erlauben darf, die bisherige verschaltung ist sehr schampig verarbeitet.

lg, Anna

deine Antwort ist natürlich auch richtig und viel vollständiger, warum habe ich die übersehen.?

0

Ceranfeld an alten Herd anschließen

Ich ziehe gerade aus und habe von meinen Eltern einen alten Herd (Backofen + 4 Platten, Elektro) versprochen bekommen, der noch in einer der Wohnungen steht, die sie vermieten. Nun werden meine Eltern auch demnächst umziehen und möchten mir dann ihr jetziges Cerankochfeld schenken. Nun stehe ich vor dem Problem wie das mit dem Anschließen ausschaut? Kann ich jeden (bestimmt 10Jahre) alten Herd mit einem relativ neuen Cerankochfeld kombinieren? Ich stell mir das so vor, dass einfach auf dem "Herdanschluss" in der Wand dann Y-Stecker / Verteiler / Adapter / was auch immer kommt und da dann der alte Herd und das neue Kochfeld angeschlossen wird. Oder muss das Ceranfeld direkt an den Ofen angeschlossen werden? Wenn ja wie finde ich dann raus ob die beiden kompatibel sind?

Danke!

...zur Frage

Herd anschluss neue wohnung

Ich bin in eine neue Wohnung umgezogen und wollte mein Herd anschließen. Ich habe die bilder von meine alte wand und herd anschluss hinzufügt. Wieso ist der Grau kanbel bei beiden Anschlüssen nicht angeschlossen? Und der schwarze ist bei der Herd ist auch nicht angeschlossen?

...zur Frage

Uralten Elektroherd anschließen

Hallo, ich habe hier einen ziemlich alten (ca. 1965) Elektroherd der Firma Siemens. Es ist zwar vorgesehen den Herd dreiphasig anzuschließen, aber auf dem Typenschild steht bei Spannung trotzdem nur "220V". Anschlussleistung ist 10,15kW. Ich weiß dass auch am Herdanschluss von jeder Phase gegen den Neutralleiter nur 220-240V anliegen, aber unter den Phasen sind es ja 380-400V. Ist das jetzt ein Problem oder kann ich den Herd ohne Probleme an einem modernen, dreiphasigen Drehstromanschluss mit Schutzleiter betreiben?

...zur Frage

Warum fliegt die Sicherung meines E Herdes immer raus?

Hallo,

Ich habe mir letzte Woche eine neue Küche zugelegt. Nun wollte ich heute den E-Herd anschließen (5 polig), leider fliegt jedes mal beim versuchen die Sicherung wieder rein zu machen, die Sicherung direkt wieder raus.

Wo liegt das Problem ? Kenne mich leider damit nicht so aus.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Herdanschluss 3 polige auf 5 polig (Altbau)

Hallo Zusammen,

wir sind gerade dabei unsere Küche einzubauen und haben beim Ausbau des alten Herdes festgestellt, dass nur 3 Phasen aus der Wand kommen. An dem Stecker unseres neuen Herde (brandneu, gerade gekauft!) sind jedoch fünf. Ich bin kein Elektriker und habe auch nicht vor das selber zu machen, sondern von einer Fachkraft. Frage ist nun: Geht das überhaupt? Unser Vermieter hat gesagt, dass ein seinem alten Herd eine Platte nicht ging, da sie kaputt war. Aber so richtig hat er sich auch nicht ausgelassen darüber. Nun befürchten wir, dass das ggf. etwas mit dem Anschluss zu tun hat und vielleicht auch unser Herd (Kochfeld + Backofen) nicht richtig funzt.

Der Vermieter hat mit seinem Hauselektriker gesprochen, welcher meinte, dass kann er schon "überbrücken" und so einrichten. Aber auf Pfusch haben wir in puncto Strom nicht wirklich Bock.

Wer hat da schon Erfahrungen? Wäre sehr dankbar für eine Einschätzung Eurerseits!

Danke!

Kann mir jemand sagen, ob

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?