Ich habe die Schule geschwänzt und bin erwischt worden. Was soll ich jetzt machen?

14 Antworten

Ich an deiner Stelle würde es beichten, bevor sie es von der Lehrerin erfahren. Natürlich werden deine Eltern trotzdem sauer sein und es wird auch eine Strafe geben, aber Ehrlichkeit ist immer noch der beste Weg. Dazu kommt, dass du mit der Aktion das Vertrauen deiner Eltern in gewisser Weise missbraucht hast, mit der Berichte kannst du das vielleicht ein bisschen wieder "gut machen". Es ist auch für deine Eltern eine miese Situation so einen Anruf von der Schule zu bekommen, lass sie da nicht ins offene Messer rennen und bereite sie drauf vor. Meinst du nicht es ist besser, wenn sie vorher etwas Zeit hatten ihre Wut in den Griff zu bekommen und wieder einen klaren Kopf zu bekommen, als von der Nachricht überrascht zu werden und im Gespräch mit der Lehrerin erst richtig sauer werden?

Ich habe das Vertrauen meiner Eltern schon so oft gebrochen wenn ich das jetzt Beichte dann Krieg ich nur wieder schläge....

0

Traurig das zu lesen. Wenn du bei sowas fürchten musst, von deinen Eltern geschlagen zu werden, ist der einzige Rat, den ich dir geben kann, zu einer Vertauenslehrerin oder zum Jugendamt zu gehen. Ich weiß, dass klingt schlimm und fühlt sich an, wie Verrat, aber ich weiß wie das ist. Ich wurde auch früher auch oft geschlagen. Doch nachdem ich es nicht mehr ausgehalten habe und es meiner Lehrerin erzählt hatte, war der Besuch vom Jugendamt quasi wie ein Denkzettel für meine Eltern. Viele Eltern, gerade, wenn die Kinder schwierig sind, fühlen sich einfach überfordert und können oder wollen keine Hilfe annehmen. Da muss eben manchmal ein Schubs in die richtige Richtung her...

1
@Bibiblubb

Ich würde meine Eltern niemals beim Jugendamt verpetzen.....

0

Dann kann es ja auch nicht so schlimm sein, wie du es hier schilderst...

1
@Bibiblubb

Ja gar nicht schlimm....Ich werde nur bewusstlos geschlagen.

0
@Ally2266

Dann heul nicht rum und geh zum Jugendamt, meine Güte. Etwas ablehnen aber die Situation nicht ändern wollen, super! Entweder du machst was oder du lässt es. Fertig.

0

Wenn es so schlimm ist, wie du es erzählst, tu was dagegen. Wie, habe ich dir oben erklärt. Das hat nichts mit petzen zu tun. Es wird niemand kommen, der es dir abnimmt, auch wenn es unangenehm ist. Sieh es als Vorbereitung auf das "richtige" Leben.

0

Ich würde es deinen Eltern bevor die Lehrerin es zu ihr sagt Beichten. Denn wenn die Lehrerin das zuerst sagt, würde das definitiv schlimmer sein. Klar sind sie sauer, ist ja auch verständlich. Ich würde es an deiner Stelle nicht mehr machen weil die Schule wichtig ist und es nunmal um deine Zukunft geht. Mit den Konsequenzen musst du halt lernen, das hat man leider davon.
Lg

Ob du es von dir aus beichtest oder ob du wartest bis die Schule sich meldet - bleibt sich also gleich?

Dann ist es günstiger für dich wenn du es von dir aus beichtest.

Nein, sie werden dich nicht töten - du kriegst nur eine heftige Standpauke und evtl eine Strafe (um dir zu zeigen das es nichts bringt die Schule zu schwänzen).

Was hast du denn davon wenn du Unterricht schwänzt? Du sammelst dadurch Fehlstunden - diese werden ins Zeugnis geschrieben. Du verpasst wichtigen Unterrichtsstoff (man kann sich nicht immer darauf verlassen das die anderen Leute aus der Klasse einem alle Informationen weitergeben und wirklich alles wichtige mitgeschrieben haben). Dadurch hast du bei der nächsten Klassenarbeit einen Nachteil. Das wirkt sich dann wieder auf deine Note in den betroffenen Fächern aus.

Schwänzen schadet nur dir selbst. Und je mehr man schwänzt um so mehr verpasst man - je mehr man verpasst um so schwieriger wird es den Anschluss an den Unterricht wieder zu finden.

Mehrere Möglichkeiten:

1.Alles zugeben 

2.Es deinen Eltern sagen bevor die Lehrerin anruft damit sie es von dir selbst erfahren

3.Alles leugnen

Das 3 gefällt mir am besten...

1
@Ally2266

Du weißt schon dass deine Eltern das spätestens auf dem Zeugnis sehen, oder? Dann wird die Strafe weitaus härter ausfallen. Jedenfalls, wenn es mein Kind wäre :)

0
@123Username456

Meine Eltern werden das auf dem Zeugnis nicht sehen weil ich im Klassenbuch mich selbst immer entschuldige...Also habe ich sozusagen gar keine unentschuldigten Fehlstunden....

1
@Ally2266

Du entschuldigst dich selbst? mit 16? Wir mussten immer unterschriebene Entschuldigungen der Eltern oder ein ärztliches Attest abgeben.

0
@BSimon91

Die wissen doch nicht das ich mich selbst entschuldige.....

1
@Ally2266

Du entschuldigst dich selbst?

Die wissen doch nicht das ich mich selbst entschuldige

Urkundenfälschung bis zu 5 Jahre

Betrug bis zu 15 Jahre 


1
@Stockholder

Dafür kommt man nicht gleich ins Gefängnis.

Sie ist ja bestimmt nicht vorbestraft und da gibt's erst Sozialstunden du hast wohl in der Schule nicht aufgepasst mein lieber Stockholder

4
@veronika999

Ich habe gesagt man bekommst bis zu 10 Jahre Haft es kann natürlich auf besser für die Täterin ablaufen.

Sie ist ja bestimmt nicht vorbestraft und da gibt's erst Sozialstunden

Bei mehrfacher Urkundenfälschung gibts keine Sozialstunden mehr .

2

Ganz ehrlich sei nicht dumm und geh zur schule, auch wenn du mal keinen bock hast und lügen ist das aller letzte.ich hoffe das du ne ordentliche standpauke von deinen eltern bekommst weil deine eltern können mächtig ärger bekommen sind für dich verantwortlich und auch verantwortlich das du regelmässig die schule besuchst.mein tip such dir richtige freunde!!!

Was möchtest Du wissen?