Heiraten um den Nachnamen zu ändern?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo,

wenn es berechtigt ist, kannst du einen Antrag wegen Namensänderung machen, glaube ich beim Standesamt...

Es dauert eine Weile und kostet einiges, da du einen neuen Paß, ein neues Familienstammbuch, usw.. brauchst...

Ich würde niemals nur deswegen heiraten !

Emmy

Latanium 17.10.2013, 05:02

Ich weiss, haufen Umstände aber ich sags mal so. Wenn es mich 10.000€ kostet, dann kostets mich 10.000€, es ist etwas dass mich bereits mein ganzes Leben stört, wie manche Frauen eben eine Brust-OP machen, manche eine Penis-Verlängerung und andere einfach nur Schminke tragen, möchte ich einen anderen Nachnamen der erträglich, aussprechbar, schreibbar ist :)

0
emily2001 17.10.2013, 05:06

Schauen bei :

"Namensänderung nach dem Namensänderungsgesetz"

Kosten

Wird dem Antrag entsprochen:

bei Änderung eines Familiennamens: 2,50 Euro bis 1.022 Euro pro Person bei Änderung eines Vornamens: 2,50 Euro bis 255 Euro

Die tatsächliche Gebühr hängt vom Verwaltungsaufwand und der Bedeutung der Namensänderung für den Antragsteller oder die Antragstellerin ab.

Wird der Antrag zurückgenommen oder abgelehnt: ein Zehntel bis fünf Zehntel der Gebühr Bei mittellosen Antragstellerinnen und Antragstellern im Einzelfall: gebührenfrei

Emmy

1

Heiraten nur wegen des Namens? Geh zu einem Anwalt, erkläre ihm Dein Anliegen und lass ihn einen Ehevertrag aufsetzen. Den müssen Du und Deine Frau unterschreiben.

Wenn beide sich einig sind, ist eine Scheidung unkompliziert und nicht so sehr kostenintensiv.

Aber es ist eine Ehe zum Zweck, um nicht zu sagen: "Eine Scheinehe." Also schonmal gar nicht erlaubt.

Völlig legal ist es aber und sicher nicht kostenintensiver, seinen Namen eben genau auf aus dem Grund amtlich ändern zu lassen, weil Du seelisch unter Deinem Namen leidest. Ich meine sogar, dass Du in dem Fall sogar eine neue Geburtsurkunde bekommst, in der Dein neuer Name als Geburtsname eingetragen ist. So ist es auch bei einer Adoption (hier spreche ich aus Erfahrung).

Aber ganz etwas anderes: Die Idee Deiner Freundin klingt so absurd, dass ich die Sache mal hinterfragen würde. Ist es wirklich nur ein Gefallen? Um DAS wir Dich zu tun, glaube ich beinahe, dass da mehr ist und sie Dich anders nicht zu fragen traut.

Wieso stürzt du dich deshalb in die Ehe? Deine vielen Fragen über Ehe und Scheidung will ich erst gar nicht beantworten, weil das mehr Schaden anrichtet als das es hilft.

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Namensänderung in Deutschland möglich. Stelle einen Antrag bei der Stadtverwaltung. Deine Gründe solltest du ausführlich darlegen.z.B. das der Name anstössig ist und das du schon seit Jahren darunter leidest gehänselt zu werden.

LG und heirat nicht wegen dem Namen sondern aus Liebe.

Ein sehr komplizierte Unterfangen. Auf jeden Fall ein Ehevertrag abschliessen um Schaden ab zu wehren.

Übrigens, es sei denn es gibt dadurch keine Besserung, läßt sich ein Buchstabe änderung sicher einfacher durchführen.

Rauber -> Raiber, Furz -> Firz, usw. Das versteht auch Jeden Beamte. Notar anfragen.

Warum so Kompliziert? Beantrage einfach eine Namensänderung, ganz einfach. Du musst halt das ändern vom Pass usw. zahlen was du bei einer Hochzeit+Scheidung 2 mal zahlst.

Liebe Grüße

Soweit ich weiß, kann man den Namen auch ohne Heirat ändern lassen. Da muss man glaube nur etwas Kohle hinblättern.. Wie heißt du denn mit Nachnamen wenn der wirklich so schlimm ist?

Darf ich denn fragen wie dein Nachname lautet? Also ich würde mir das nicht antun nur um meinen Namen loszuwerden.. Man muss ein trennungsjahr hinlegen bevor man die Scheidung einreichen kann..man muss keine bestimmte zeit verheiratet sein um sich zu scheiden.. Und das mit dem Ehevertrag wär auch keine so dumme Idee am ende hast du zwar ihren Namen aber sie die Hälfte deines Besitztums : D

du kannst den namen auch ohne zu heiraten ändern lassen, frag bei deinem zuständigen standesamt nach...

Wieso stellst du den nicht ein Antrag für eine Namensänderung ist günstiger u. Macht nicht so viel Umstände

Latanium 17.10.2013, 05:00

Weil die Gesetze dafür leider SEHR strikt sind, da fällt mein Name nicht drunter

0

Soweit ich weiß kann man den Namen doch auch mit cash ändern ...beim Standesamt war das glaub ich. Einfach glaub ich sogar noch wenn man ein kindernamen hatte, aber sicher bin ich mir nicht

... es wäre für die Nation schon sehr interessant zu erfahren wie Du nun heißt um ein endgültiges Votum abzugeben. Eine Geschäftskundin von unserer Firma heißt "Frau Fick" und daran hat sich bisher niemand gestört !

So schlimm kann ein Nachname auch nicht sein, denn ein jeder hat seinen Ursprung. Egal aus welcher Region. Nimm den Geburtsnamen deiner Mutter an.

Was möchtest Du wissen?