Hefestuten nie "zäh" und saftig? :(

2 Antworten

Wenn du genug Eier drin hast und es daran nicht liegt, dann richtig gut kneten und vor allen Dingen sehr gut aufgehen lassen, dadurch wird er schön feinporig...gutes Gelingen :-)

Er wird umso feinporiger und elastischer, je länger du knetest...

Die Konsistenz vom Bäcker kriegst du wahrscheinlich nie hin. Nehme an, dass die diverse zusätzliche Backhilfsmittel verwenden.

0
@adavan

PS: Probier mal "Doppelgriffiges" Mehl

0
@adavan

Okay, wie lange meinst du soll ich so einen Hefeteig kneten? Ja das stimmt, da weiß man nie, was die alles in ihr Brot tun... Wo bekomme ich dieses Mehl? Auch im Supermarkt?

0
@123Jennifer456

In gut sortierten Supermärkten, ja. Rosenmehl und Aurora haben das...

Der Kleber (Eiweiß) im Mehl macht den Teig elastisch. Und der entwickelt sich durchs lange Kneten. Die Franzosen z.B. nehmen für ihr Baguette (das m.E. kein deutscher Bäcker soo hinkriegt), Hartweizenmehl, das wesentlich mehr Kleber enthält.

0
@adavan

Ein klasse Buch übrigens: Fahrenkamp "Knuspriges Brot aus dem eigenen Ofen"; auch als Taschenbuch. Schau mal danach.

Sind auch süße Hefegebäcke und etliche Spezialitäten drin.

0
@adavan

Man kann sehr gut 20% des Mehls durch Hartweizengrieß ersetzen um einen ähnlichen Effekt zu erzielen.

0
@Rheinflip

Danke für eure Hilfe :) Ich hatte zuhause noch ein sogenanntes Pasta-Mehl, mit 50& Hartweizengrießanteil. Habe davon jetzt ungefähr 1/3 für meinen Stuten verwendet! Mal sehen, er ist gerade im Ofen :)

0
@adavan

Ich auch, er ist jetzt fertig und ich werde ihn morgen früh anschneiden! Wie soll ich ihn eurer Meinung nach am besten lagern? Plastiktüte? Abdecken? Ofen?

0
@123Jennifer456

Abkühlen lassen; Papiertüte (denk, in Plastik wird er Klitschig) oder Frischhaltefolie

0
@adavan

Also in Frischhaltefolie wird er nicht klitschig?? Ich werd bevor ich schlafen gehe 1-2 Papiertüten drumwickeln :)

0

Hallo!

Dieses Rezept ist nahezu perfekt, kann ich wirklich empfehlen. Vielleicht klappt es ja dann: http://www.chefkoch.de/rezepte/378801124204434/Friedas-genialer-Hefezopf.html

Hier mal ein Auszug aus dem Rezept: "Jetzt sollte er nochmals 30 Min. gehen. Zwischenzeitlich den Backofen auf 200° vorheizen. Manche empfehlen Ober- und Unterhitze, da der Zopf bei Heißluft schneller trocken werden kann, weil er zu schnell aufgeht und dadurch zu viel Luft in den Teig kommt. "

Vielleicht ist ja auch das immer das Problem gewesen? Wie gesagt ist das Rezept so oder so sehr empfehlenswert, vielleicht wird er damit saftiger.

Hallo, Genau dieses Rezept hatte ich letzte Woche ausprobiert! Es war schon etwas besser, aber immer noch zu trocken meiner Meinung nach :) Habe es mit Ober-Unterhitze gebacken und genau nach Rezept gebacken! Trotzdem vielen Dank!!! :)

0
@anonlikestrains

Genau dieses Rezept habe ich ausprobiert, und das geht immer schief bei mir! Ich nehme die Hälfte der Zutaten, aber er geht nie auf! Er ist trocken und zäh! Was mache ich falsch! Leider sehe ich, dass ich wahrscheinlich genauso lange warten muss. Aber wie ist das mit der Hitze?

0

Was möchtest Du wissen?