Hefegeschmack loswerden aber wie?

7 Antworten

Wie viel Mehl nimmst Du auf einen Würfel Frischhefe? Also ich nehme für einen Blechkuchen oder Pizza für ein normales Ofenblech ein ganzes Stück Hefe, löse es genau wie du in lauwarmer Milch auf. Den Teig lasse ich ca. 1 - 1,5 Stunde gehen. Machst du auch eine Prise Salz dran, auch an süßen Teig? 

Lass mal Deine Bekannten kosten und wenn die auch da das Gefühl  haben, dass der Kuchen nach Hefe schmeckt, dann geh mal ganz genau das Rezept durch. 

Aber es kann natürlich auch sein, dass Du einfach nur viel sensibler auf den Hefegeschmack reagierst. 

Hallo,

ich kann Dir nur raten, Dich auf Backrezepte vom Spezialisten zu verlassen. Hervorragendes Backwerk ist tatsächlich eine Sache von Präzision, in Bezug auf Mengen, Zeiten, Zutaten, Teigbearbeitung und Temperaturen. Schau Dich mal auf der Site von Lutz Geißler um, "Geologe aus Sachsen, der 2008 das Brotbacken für sich entdeckt hat" und für mich der "Backpapst" schlechthin ist.

Zum Thema Hefe: Falls jemand den Hefegeschmack so toll findet, kann er/sie ja den Rest weglassen und sich die 42 Gramm auf der Zunge zergehen lassen. Aromatisch rülpsen kann man dann auf jeden Fall noch lang danach.

Gruß, ScherziScherzissimi

Wenn Du z.B. einen Hefezopf backen willst, nimm auf 500 g Mehl nur einen Viertel Würfel Hefe.

Bei Brot kannst Du mit Hefe garkein gescheites backen. Du musst entweder einen Sauerteig selber machen oder einen Weizenvorteig mit gaaaanz wenig Hefe, den man am Vortag ansetzt.

Schau gerne mal bei der-sauerteig.de nach. Tolle Tipps hier!

Wahrscheinlich nimmst du zu viel Hefe, 1/2 Würfel Hefe langt für 500 g Mehl.

Du kannst die Hefe auch im Kühlschrnak über Nacht gehen lassen.

Ansonsten hast du evtl. einen ausgeprägten Geschmackssinn, denn ganz wirst du den Geschmack von Hefe nicht weg bekommen, bei einem Hefeteig

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Was möchtest Du wissen?