Hat jemand Erfahrungen mit der FOS in Bayern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hatte im Abschlusszeugnis der Realschule einen Schnitt von 2,33 (Mathe, Deutsch, Englisch). Ich finde, man muss wirklich von Anfang an dabei sein und sollte nur dann zuhause bleiben, wenn man wirklich krank ist oder einen sehr wichtigen Termin (z.B. Vorstellungsgespräch) hat. Ansonsten wird es schwer, alles nachzuholen.

Und viele Lehrer machen dort eher Mitarbeitsnoten, anstatt Ausfragenoten (zumindest kommt mir das so vor). Also: Immer gut mitarbeiten im Unterricht und lernen (auch zuhause) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Telekolleg II in Bayern welches auch zur Fachhochschulreife führt, wird z.B. in Mathematik auch analytische Geometrie (Vektorrechnung) und Differenzialrechnung sowie Integralrechnung verlangt. Da kann man eigentlich auch gleich ein richtiges Abitur machen, dann lohnt sich die Mühe wenigstens.

Du kannst in Bayern nach einer Berufsausbildung das normale Abitur auf jeden Fall über einer Berufsoberschule in 2 Jahren machen. Über eine FOS brauchst Du in Bayern aber mindestens eine Schnitt von 2,8 bei der Fachhochschulreife für ein anschliessendes Abitur. Das kann leicht schief gehen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auch nebenbei dir von deiner Realschule eine Qualifikation aushändigen lassen, dich bei einem normalen Gymnasium einzuschreiben. Dann kannst du dort normal dein Abi machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19lena99
16.08.2016, 20:01

"normal dein Abi machen" 

Soll das heißen, auf der FOS kann man nicht normal sein Abi machen? 

Ich finde ein FOS-Abschluss bringt im beruflichen Leben mehr als ein Gymnasium-Abi. Während man im Gymnasium 8 Jahre lang nur Theorie lernt, hat man auf der FOS in der 11. Klasse im Wechsel mit dem Unterricht pro Halbjahr jeweils eine Praktikumsstelle.

0

Erstens: Ich habe keine Erfahrung mit der FOS, da ich nicht in Bayern wohne und aufs Gymnasium seit Klasse 5 gehe.

Ich kann auch aus meinem Freundeskreis schon so viel sagen: Wenn du in der Realschule gute Noten hattest, dann ist die FOS nur die Fortsetzung. Wenn du in der Realschule schon Probleme hast, wirst du noch stärker unter die Räder kommen.

Die erste Antwort auf dieser ähnlicher Frage sollte dir auch helfen.

https://www.gutefrage.net/frage/ist-die-fachoberschule-schwer-oder-einfach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin auf ner FOS in Bayern, war vorher auch auf der Realschule. Ich muss sagen, wenn man immer im Unterricht gut mitmacht und daheim noch gut lernt, kann man die FOS gut bestehen. :) Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?