hat jeder ein talent?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder hat nicht nur ein sondern sogar mehrere Talente.

Oder besser gesagt, die Anlagen für ganz viele Talente. Es können nicht alle ausgebaut und genützt werden.

Und unter diesen Ungenützten gibt es einige, die noch entdeckt und gefördert werden können.

Und das ist es auch, was das Leben für uns interessant macht.

Wir haben nicht nur immer wieder die Chance in der Welt, in der wir leben etwas Neues zu entdecken.

Wir können auch zeit unseres Liebens in uns selbst immer wieder Neues entdecken. Immer wieder, Jahr für Jahr.

Leben ist Risiko. Talent auch. Denn alle großen Künstler, Sportler usw. sagen: Talent ist nur eine Vorraussetzung auf dem Weg nach oben. Übung, Ausdauer, Fleiß, Kämpfen und unwahrscheinliche Selbstdisziplin gehören dazu. Ich habe z.B. Tänzer und Tänzerinnen kennengelernt (Fernsehballett, Shows) - wow, die hatten extrem viel Disziplin, üben von morgens bis abends, Essen und Trinken klar reglementiert - einige davon haben z.B. bei DJ Bobo getanzt, das soll ätzend sein. Der verdient sein Geld nicht im Schlaf. Talent ist nichts, was einem in den Schoß fällt, darum muss man auch kämpfen - und das ist, wie alles im Leben: R I S I K O !! Was glaubst Du, wie viele auf dem Weg nach oben auf der Strecke bleiben? Etwas anderes ist es, wenn Du Talent als Begabungsplattform ansiehst: Dann kannst Du es wie die Existentialisten nutzen, Dein Leben zu gestalten, aufgehängt und ausgependelt zwischen Pflicht und Freiheit. Plakativ ausgedrückt: Werde Deine Marke! Werde unverwechselbar, und wenn Du der beste Kloputzer der Welt wirst. Mach wie Dali ein Show draus. Die Gefahr ist, sich zu verzetteln. Jetzt kommt es auch auf das Umfeld an: Gedichte schreiben in einem Freundeskreis, in dem keiner Gedichte liest, bringt keine Anerkennung. Und ganz ohne kommt niemand aus.

So wie ich Talent sehe, muss das nichts mit aussergewöhnlicher Begabung, noch mit etwas, dass Dich ganz nach oben bringt zu tun haben. Talent ist: ... eine Neigung für etwas haben und Hand in Hand mit der Neigung muss/müssen dabei eine oder mehrere Fähigkeiten gehen, dieses Bestimmte (Singen, Kochen, Tanzen, Kloputzen, Denken) auszuüben bzw. es zu betreiben.

0
@Entdeckung

Hallo Entdeckung: ich hatte gelesen, dass haschrobi selbst in einer weiteren Antwort an akunamis folgendes geschrieben hat:

"Begabung oder Talent ist eine besondere Leistungsvoraussetzung einer Person. Meist sind das eine oder mehrere überdurchschnittliche Fähigkeiten. Wenn man auch davon ausgehen kann, dass fast alle Menschen mehr oder minder begabt sind, so ist die Verwendung des Begriffs Begabung doch meist auf überdurchschnittliche Leistungsvoraussetzungen bezogen. Nicht selten spricht man auch von Hochbegabung oder Spitzentalent, um das Außerordentliche noch zu betonen."

Spitzentalent, Hochbegabung, das sind Vokabel, die anzeigen, dass haschrobi selbst nicht Deine Definition im Sinn hat, haschrobi will hoch hinaus. Dem habe ich mich angepasst.

0

ja! genauso wie ich auch glaube, dass es keine dummen menschen gibt. bei manchen wurde die intelligenz im kindesalter durch die eltern einfach nur mehr ausgeprägt, aber die anlagen dafür sind bei jedem mensch gleich.

Was möchtest Du wissen?