Hasen im Gewitter?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du mal Hasen in der freien Natur beobachtest, wirst Du feststellen, das die im Regen draußen bleiben und sich richtig putzen. Sie benutzen also das Wasser von oben. Sicher wird Dein Hase irgendwo Unterschlupf gefunden haben und das Gewitter abwarten. Da er ja schon länger draußen lebt, ist er mit diesem Naturereignis ja vertraut. Da er den Garten kennt, wird er von allein zurück kommen oder der verbleibende Hase wird ihn wieder sicher in den Stall führen.

Danke für den Stern!

0

Hallo,

das Du Dir Sorgen machst um Deine Häschen kann ich gut verstehen. Es hat sich anscheinend furchtbar erschrocken und darum ist es geflüchtet. Bloß viel kannst Du jetzt nicht machen, wenn Du es nicht gleich findest, außer weitersuchen, aber bei der Grösse des Gartens ist das nicht so einfach. Auch wenn er Dich rufen hört, wird er nicht rauskommen, weil er Angst hat. Wenn er aber auch sonst im Garten rumsausen kann, findet er auch zum Gartenhaus zurück und sobald es sich ein bissl beruhigt hat, wird es dort zurückkehren. Wichtig ist halt, daß es in dem Gartenhäusl nicht zieht, wenn es nass ist, aber das glaub ich kaum, weil es sonst ja wahrscheinlich auch offen ist am Tag oder? Kannst Du denn den Garten vom Haus aus überblicken. Das Du dann so sehen kannst, wenn er irgendwo läuft? Ich hätte halt eher Angst, daß sich irgendwo ein Marder, Katze wahrscheinlich weniger bei dem Wetter o.ä. rumtreibt. Also ganz ehrlich, ich würde weitersuchen. Rein in die Regenjacke und den Gummistiefeln, Taschenlampe und locken. Er kann ja nur bei Euch im Garten sein. Nehme an, er ist eingezäunt, dann wirst Du ihn auch finden, auch wenns dauert, aber sonst hast Du die ganze Nacht keine Ruhe, glaub mir!

Liebe Grüssle und ich halt Dir fest das Däumle, daß Du ihn schnell findest!

solange dein garten durch einen zaun welcher dicht genug ist, abgegrenzt ist sollte nichts passieren...aber sobald es mit dem unwetter nachlässt geh ihn suchen und hol ihn ins trockene damit er sich nichts einfängt ;)

Ich würde gerne aber ich habe morgen früh Schule und zuahsue kann sich dann auch bis zum mittag niemand um die zwei kümmern...

0

Wie oft habe ich schon in Feld oder Garten gestanden und Kaninchen gesucht und gelockt und abgewartet... unzählige Male. Wenn es ganz schlimm regnet, schütze Dich selbst und gehe rein, die Kaninchen wissen schon, wo sie unterkommen können. Ansonsten gilt: Geduld, Geduld, Geduld... locken, Leckerlis, bei Nacht und Nebel. Irgendwann kommt Dein Kleines zurück.

Ich würde ihn gerne locken und reinholen und ihn trocken schrubbeln aber ich finde ihn nichtmehr...

0

Lock ihn so Lange bis er kommt !!hab Meinen auch mal draußen gelassen weil er unters Gartenhäuschen is!!am nächsten Tag lag er tot im Garten! Wahrsch war's ein Marder oder so :(

Was möchtest Du wissen?