Haram, weinen, Familie Probleme nicht beten?

6 Antworten

Salamu aleykum wa rahmathullahi wa barakathuh ukhti,

das Gebet ist sowohl für jeden Muslim als auch für jede Muslima eine Pflicht ab der Pubertät im Islam; diese Pflicht kommt von Allah subhanahu wa taala (Erhaben sei Er) und nicht von uns, deswegen dürfen wir auch nicht entscheiden, ob wir das Gebet weglassen oder wenn überhaupt nicht beten

Wir hören und gehorchen unserem Schöpfer

Wenn man absichtlich das Gebet weglässt und nicht betet, so hat man eine sehr große Sünde im Islam begangen

Man muss diese 5 Pflichgebete jeden Tag verrichten, darf keine weglassen und auch kein Gebet zum anderen Gebet einfach so lassen; für jedes Gebet hat es seine bestimmte Zeit dazu

Allah subhanahu wa taala (Erhaben sei Er) sagt in seiner heiligen Schrift -der Quran Al-Karim- folgendes:

"Wenn ihr das Gebet vollzogen habt, dann gedenkt Allahs stehend, sitzend und auf der Seite (liegend). Wenn ihr in Ruhe seid, dann verrichtet das Gebet (wie üblich). Das Gebet ist den Gläubigen zu bestimmten Zeiten vorgeschrieben."

(Sura An-Nisaa/Ayah 103)

Probleme hin, Probleme her, die Pflichtgebete müssen vollzogen werden

Schwester, mache Tauba und bitte aufrichtig Allah subhanahu wa taala (Erhaben sei Er) um Vergebung und Verzeihung, in Sha Allah wird Er dir vergeben :)

Dennoch musst du die Pflichtgebete, die du nicht gebetet hast, beten und nachholen, denn alle verpassten Gebete müssen nachgeholt werden

Die Pflicht kommt eben NICHT von Allah (DemAllahnocheinTrullalah), sondern von dessen Erfinder und selbsternannten Propheten Mohammed (Hollaraidullijöh)

1

Es gibt KEINE Ausrede. Die 5min Zeit musst du dir nehmen, egal wie schlecht es dir geht.

Gott sagt, wenn du nicht im stehen beten kannst, dann im sitzen. Kannst du nicht im sitzen beten, dann im legen. Bist du querschnittgelähmt, dann musst du mit den Augen beten. Es gibt KEINE Ausrede.

Hier noch eine Video Reihe über das Gebet die ich dir bzw. jedem empfehle.

https://www.youtube.com/watch?v=YVLwsL-r17Y&list=PLaRPVR5XYW0yJvm206IhcKmhvk6vOgtsY&index=7

https://www.youtube.com/watch?v=1m8ZrwvL3CQ&list=PLaRPVR5XYW0yJvm206IhcKmhvk6vOgtsY&index=8

https://www.youtube.com/watch?v=MHet7r02njU&list=PLaRPVR5XYW0yJvm206IhcKmhvk6vOgtsY&index=9

https://www.youtube.com/watch?v=kKhhulYzryg&list=PLaRPVR5XYW0yJvm206IhcKmhvk6vOgtsY&index=10

Bruder

asalamalaikum

sie hat grad einen Nervenzusammenbruch und sie schreibt 3 tests oder so morgen und sie hat Familienprobleme und du schickst ihr erstmal eine serie und schreibst als ob sie eine strafttat begangen hat

erwähn doch bitte dass ihr vergeben wird wenn sie bereut und VERSCHEUSCHE sie nicht vom islam

sogar mich verscheuschst du gerade

nur tipp

2
@AlifLamMim

Das Problem ist: Wo immer der Islam in einem Land die Bevölkerungsmehrheit stellt, geben Fanatiker wie dieser User den Ton an!

0

Das du gläubig bist erkenne ich auf Anhieb,
Lege das mit der Gebetshäufigkeit einfach selber fest.
Lass dir von den harten Knochen keine Zwänge auferlegen, denen du sklavisch folgen musst um der Hölle zu entgehen - für genau gar nichts.

Jeder Gläubige sollte bestrebt sein, seinen Glauben zu modernisieren.

Ein über tausend Jahre altes Buch wird keine aktuellen Fragen beantworten.

Im Islam gibts klare Regeln und jeder hat sich daran zu halten..du scheunst das nicht zu wissen.Salat ist einer der 5 Säulen des Islams und verpflichtend.

..

0
@Ignatius1

Den Menschen bleibt die Entscheidung, wie sklavisch die Ausübung ausfällt.

Die Gläubigen sind nicht für die Religion da, sondern die Religion für die Menschen.

Natürlich sind die ausgenommen, die ein gutes Einkommen durch die Religion haben und nichts anderes arbeiten müssen wie z.B Brahmanen.

0
@gonzo1233

Nein im Islam gibts da klare Vorgaben.Den Hinduismus kannst du in dem Punkt da nicht mit dem Islam vergleichen

DIE rituellen Gebete musst du einhalten dort .

0
@gonzo1233

Du bist dann laut Islam abgefallen.

Und hast 3 Tage Zeit zur Umkehr und Rückkehr zum Islam.

Auf Apostasie gilt die Todesstrafe .

Siehe Sura 18,74-81

https://islam.de/13827.php?sura=18

Hör gut zu was der Engländer Und redliche Gläubige Moslem.. Ali Dawa dazu sagt ..https://youtu.be/a5Dx1xZqV4k

Wird freilich hier erst angewendet wenndie Scharia eingeführt wird.Dannwenn die Moslems die Mehrheit bekommen.Was Durch die Demografische Entwicklung in spätestens 50 Jahren gut möglich wäre .

0
@Ignatius1

In Frankreich schon viel früher ..

bereits gibts in Deutschland mehre Islamische Politiker ...die setzen das um.

Lies s ibn Kathir zu Sura 3:28

4 Kapitel dazu .. wie das funktioniert in der Praxis :

https://recitequran.com/tafsir/en.ibn-kathir/3:28

0
@Ignatius1

Das sind ja mal deutliche Antworten, danke euch.

Ist der Islam eigentlich für die Menschen da?

0
@gonzo1233

➡️Nein der Mensch ist für den Islam da ,damit er dieses soziopolitische Konstrukt mit Weltherrschaftsanspruch weiterverbreitet ..ohne nachzufragen.

Wer fragt ist im Islam dumm und unverschämt .

Der link funktioniert leider nicht nochmal :

l-Ma'idah 
Tlschdecke IVers 10 
O Gläubige! Fragen Ste nicht nach Angelegenheiten die sie Stören könnten.. Wenn sie ihnen klar gemacht werden. Wenn sie sich jedoch jedoch erkundigen, was Im Koran offenbart wird.l wird dies Ihnen klar gemacht. Allah hat vergeben was 'tn der Vergangenheit getan wurde. l Und Allah Ist Allverzeihed und nachsichtig 
Quelle : Dr.Mustafa Kathab -Der klare koran 

➡️Uns darf man als die ungläubigen belügen um diese Ziele zu erreichen:

⚠️Ich zitiere Tafsir

(Koranlehrbuch der Sunniten )

Ibn kathir zu Sura 3:36:

DAS VERBOT DIE UNGLAUBIGEN ZU U NTERSTUTZEN 
Allah verbot Seinen gläubigen Dienern, Unterstützer der Ungläubigen zu werden oder sie als Kameraden zu nehmen, mit denen sie Freundschaften schließen, anstatt der Gläubigen. Allah warnte vor einem solchen Verhalten, als Er sagte: (Und wer das tut, dem wird Allah in keiner Weise helfen) Das heißt, wer diese Tat begeht, die Allah verboten hat, dann wird Allah ihn verwerfen. Ähnlich sagte Allah: (O ihr, die ihr glaubt! Nehmt Meine Feinde und eure Feinde nicht zu Freunden, zeigt ihnen Zuneigung), bis, (Und wer von euch das tut, der ist wahrlich vom geraden Weg abgekommen.)f 60:l .(. Allah sagte, (O dle ihr glaubtl Nehmt euch nicht die Ungläublgen statt der Gläubigen zu Freunden. Wollt ihr Allah einen offen Beweis gegen euch selbst anbieten) (4:144), und 
(O die ihr glaubt! Nehmt die Juden und die Christen nicht zu Freunden, sie sind nur Freunde von einander. Und wer sich mit ihnen anfreundet, der ist gewiss einervon ihnen.) (5:51). Allah sagte, nachdem er die Tatsache erwähnt hatte, dass die treuen Gläubigen den treuen Gläubigen unter den Muhajirin, Ansar und Beduinen ihre Unterstützung gaben, '11' 
❗(Und diejenigen, die ungläubig sind, sind untereinander Verbündete, (und) wenn ihr euch nicht gleich benehmt, wird es Fitnah und Unterdrückung auf der Erde geben und ein großes Unheil und Korruption.) (8:73). 
❗Allah sagte als nächstes,,„ (es sei denn, Sie befürchten tatsächlich eine Gefahr von ihnen) bedeutet, außer jenen Gläubigen, die in manchen Gegenden oder Zeiten um ihre Sicherheit vor den Ungläubigen fürchten.
❗In diesem Fall ist es solchen Gläubigen erlaubt, den Ungläubigen äußerlich Freundschaft zu zeigen, aber niemals innerlich. Zum Beispiel berichtete AI-Bukhari, dass Abu Ad-Darda' sagte: „Wir lächeln einigen Menschen ins Gesicht, obwohl unsere Herzen sie verfluchen." AI-Bukhari sagte, dass AI-Hasan sagte: „Die Tuqyah. (Lüge für den Islam❗ ) ist bis zum Tag erlaubt der Auferstehung." Allah sagte: (Und Allah warnt dich vor sich selbst.) Das heißt, Er warnt dich vor Seinem Zorn und der schweren Qual, die Er für diejenige vorbereitet hat, die Seine Feinde unterstützen, und für diejenigen, die Feindschaft mit Seinen Freunden haben. (Und zu Allah ist die endgültige Rückkehr), was bedeutet, dass die Rückkehr zu Ihm ist und Er wird jede Person entsprechend ihrer Taten belohnen oder bestrafen. 
Quelle:
https://recitequran.com/tafsir/en.ibn-kathir/3:36

Kannst du auch auf deutsch übersetzten auf der Webseite .

Das könnte für dich auch interessant sein:

https://youtu.be/Wdj-ABYpFJU

Lg ⚘

0

Nein, nicht haram, sondern völlig in Ordnung!

ABER: Im Interesse Deines eigenen Lebensglücks und Seelenfriedens: Kümmere Dich nicht um Haramitäten: Haramitäten sind überwiegend sinnfrei + ewiggestrig, machen Dir nur Angst und versauen Dir Dein Leben:(

Leute ,sie will die Sicht des Islam wissen.

0
@MarcelDuchamp

Ist hat wieder mal eine voreilige Konvertitin die in etwas konvertiert ist ohne zu kapieren was das am Ende bedeutet und für konsequenzen hat .

Und dies allen ermstens im Zeitalter des Internets ...❗🤦

Erlebt man hier ja Tag um Tag ..und des in ein soziopolitisches System.wo auf Apostasie der Tod steht !!

https://youtu.be/a5Dx1xZqV4k

1

Auch wenn du das noch so wild von dir weist - dieser Allah ist nur ein Hirngespinst. Wenn du den Aberglauben an einen Helfergott ablegst, kommt der Lebenserfolg. Seit 10 000 Jahren ist nicht belegbar, dass irgendein Mensch "göttliche Hilfe" bekommen hat.

Was möchtest Du wissen?