Windows 10 komplett kaputt?

Ich verzweifle.

Wo fange ich mal an: vor ungefähr einem Monat fing es an mit den spontanen Abstürzen und Blue Screens, bzw. Den Blue Screens mit Fehlercodes. Über die letzten 2 Tage gab es so viele wie noch nie in der letzten Zeit zuvor, weshalb ich dringender als jemals zuvor das Problem bewältigen wollte. Gesagt getan, habe ich angefangen die einzelnen "Stillstandcodes" zu Googlen und gegen eben diese etwas zu tun. Ich habe Treiber installiert, Einstellungen bearbeitet, etc. Besonders häufig kam der Code: "System_Service_Exception". Alles hat irgendwie nichts gebracht und als ich dann mit Leuten darüber gesprochen habe, kam oft, dass es auch mit einem Fehler des Netzteils zusammenhängen könnte. Ich habe ein 600W Netzteil 80+Bronze und meine Anforderungen sind 580W theoretisch wäre also noch etwas Luft nach oben... Dennoch dachte ich mir, dass es etwas knapp sein könnte und daher die Probleme stammen. Ich habe vor ca. 10 Monaten meine Grafikkarte aufgerüstet von einer GTX 1050 auf eine GeForce RTX 2080 Super. Deshalb wollte ich nun auf die alte GPU zurück wechseln. Seitdem funktioniert nichts mehr. Ich habe alles ganz normal angeschlossen, wollte den Rechner starten und schon der Windows Startvorgang wurde abgebrochen und der Stillstandcode: Bad_System_Config_Info macht sich breit. Okay, vielleicht ein kleiner Fehler, probier ich es nochmal. Wieder. Nach weiterem Probieren entschied ich mich dazu die 2080 super wieder einzubauen und habe das gleiche Spiel auch mit ihr gehabt. Dann habe ich versucht mit "sfc /scannow" in Konsole was zu finden. Es kommt nur: "Der Vorgang kann nicht durchgeführt werden". Genauso sieht es aus, wenn ich neue Treiber versuche zu deinstallieren. Und das schlimmste, nicht mal das Zurücksetzen funktioniert... wenn ich versuche das System zurückzusetzen (Mit meinen Daten behalten) kommt ebenfalls nur die Meldung, dass es nicht geklappt hat.

Heißt also: ich kann meinen PC nicht richtig hochfahren, egal welche Karte ich verwende, ich kann keine Treiberveränderungen vornehmen und ich kann mein System nicht zurücksetzen. Habe ich erwähnt, dass ich auch keine Starthilfe und soweiter verwenden kann? Geht auch nicht.

Ich bin sehr am Verzweifeln und weiß absolut nicht was tun, deshalb wäre ich so dankbar, wenn jemand hier Bescheid weiß.

Danke schon mal im Vorraus.

Liebe Grüße

...zur Frage

Einfach mal das freie Linux Mint Cinnamon runterladen auf USB bringen, davon booten und neben Win installieren.
Dann siehst du schon mal den Gesundheitszustand der Hardware.
Nebenbei hast du auch ein sicheres und gut ausgestattetes OS und der Rechner läuft wieder.

...zur Antwort
Ubuntu

Bestens ausgestattet, virensicher und ohne Spionage - Ubuntu/Mint ist empfehlenswert.

Ach ja ein Virenscanner wird bei hochwertigen Betriebssystemen nicht zum Überleben benötigt.

...zur Antwort

Das ist ganz einfach - einfach 5x anrufen und uns das Ergebnis mitteilen.

...zur Antwort

Da ich früher mal Kernkraftwerke gebaut habe, forsche ich auch heute noch begeistert nach Skandalen zu dem Themenkreis.

Auf https://www.stupidedia.org/stupi/Bronze fand ich den untrüglichen Hinweis, dass Bronze auch eine Plutoniumkomponente enthält.

Für die Webseite könntest du auch einige hochkarätige Beiträge liefern.

...zur Antwort

Das defekte Bauteil ist entweder der Lichtmaschinenregler (an der Lichtmaschine angeschraubt) oder die Batterie. Miss mit einem Multimeter die Batteriespannung, dann starte den Motor und gebe etwas Gas, wenn sich dann der angezeigte Wert auf über 13 Volt erhöht, ist der Regler in Ordnung und die Batterie ist am Ende. So 5-8 Jahre ist die übliche Batterielebensdauer.

Ohne Multimeter: Fahre abends vor eine helle Wand, starte den Motor schalte das Fernlicht und einige größere Verbraucher ein. Wenn du etwas Gas gibst (20%) sollte das Licht heller werden -> dann ist die Lichtmaschine und der Regler in Ordnung, also die Batterie am Ende.

...zur Antwort

Sprich einfach mal mit dem Arbeitgeber.

Womöglich musst du dich entscheiden zwischen Geldverdienen und dem Erfüllen der religiösen Anforderungen.

Ein befreundeter Reiseführer aus Kuala Lumpur hat das so formuliert: Manche Gläubige beten 5x am Tag und andere gehen 1x im Monat in die Moschee....

...zur Antwort

Wie viele Stunden verbringt er täglich in der Spielewelt?
Vernachlässigt er schon seine Arbeit?
Ist er an einer Beziehung überhaupt interessiert?
Habt ihr die Tätigkeiten im Haushalt gerecht aufgeteilt (ein formeller Plan hilft)?
Hast du ihm schon erzählt wo deine Toleranzgrenze liegt?
Biete ihm an beim packen zu helfen, wenn er in Kürze auszieht.
Hilf ihm eine neue Wohnung zu finden, da er ja kaum Zeit hat.
Schau dich doch mal nach Alternativen um.

Ich würde 3 Stunden Hobby pro Tag maximal tolerieren.

...zur Antwort

Es gibt einige Möglichkeiten, die der begabte Schrauber angehen kann:
Vergaser aufbohren (größerer Luftdurchlass),
luftführende Kanäle polieren (weniger Verwirbelung),
Zylinderkopf abfeilen (höhere Verdichtung),
Auspuff modifizieren (Achtung Zweitakter brauchen definierten Gegendruck).

Alle diese Maßnahmen bringen ein paar % Leistung, sind bei der Arbeit aber nicht zu spüren.

Mir ist nicht bekannt, dass es für Gartengeräte Tuningteile gibt - da kauft man halt das nächst stärkere.

...zur Antwort

Die Bundespolizei darf gern mehr Kontrollen durchführen.

Ich finde es sind alarmierend wenig Kontrollen.

Die Polizei verfügt über ein gutes Gespür wen es lohnt zu kontrollieren.

...zur Antwort

In Bayern gibt es die BayernAtlas App mit Luftbild+Parzellarkarte, da lässt sich die Grenze auf 20 cm genau ermitteln (in der kostenfreien Version).

Ansonsten gehe zur Gemeindeverwaltung, die können den Grundstückseignern bemaßte Pläne vom Grenzverlauf ausdrucken.

...zur Antwort
Linux

Linux bietet mir genau alles was ich benötige, ist virensicher und spioniert nicht. Ein Bezahlkey wird nicht benötigt und die Repositories sind genial.

Leider entspricht Win nicht mal der europäischen Datenschutzgrundverordnung. Amerikanische Behörden haben Zugriff auf alle Nutzerdaten in Win - so etwas möchte ich nicht.

...zur Antwort

Kannst gern mal im Winter zur Waldarbeit vorbeikommen, dann zeige ich dir unter anderem wie schlank und gerade die Fichten und Föhren in meinem Wald wachsen - ideal für Dachstühle. Die Eichen und Buchen hingegen wachsen struppig und langsam. Vor allem bei Buchen geht es nicht ohne regelmäßige Wertastung.

Im Mittelwald mit Naturverjüngung sät sich die dominierende Baumart über die Sambäume selbst an und fragen nicht erst bei GuteFrage bei den Spezialisten nach, ob die das dürfen.
Gerne stelle ich dir die Unterlagen meiner forstwirtschaftlichen Ausbildung zur Verfügung mit den Merkmalen der verschiedenen Nutzbaumarten.
Es steht jedem gut zu Gesicht, etwas Wissen anzusammeln, bevor man hier als Pseudo-Experte auftritt und gleich mit Schuldzuweisung an eine ganze Berufsgruppe antritt.

...zur Antwort

In regelmäßigen Abständen werden die Schläge durchforstet und überzählige Bäumchen, die sich gegenseitig bedrängen, abgehackt. Wenn das nicht gemacht würde verharrt der Wald und es findet kein vitales Wachstum statt.

...zur Antwort

Besuche mal einen Landwirt und frage ihn einfach wie Landwirtschaft funktioniert.

Der Boden bekommt durch Düngung genau die Stoffe, die ihm die Pflanzen entzogen haben zurück. Die regelmäßigen und verpflichtenden Bodenuntersuchungen sind die Basis dafür. Lasse dir das Rechenblatt für die Düngebedarfsrechnung mal erklären.

Der Tierwirt ist sehr tierfreundlich. Neue Rinderställe werden nur als Laufställe gebaut, die Tiere können beliebig in alle Bereiche wechseln fressen-trinken-melken-liegen. Ich war beeindruckt.

Während meiner landwirtschaftlichen Ausbildung habe ich viel gelernt und es war alles naturnah und plausibel.

Auch das Thema Wald schätzt du falsch ein.

...zur Antwort

Bei uns wird der Wald nicht ausgebeutet.
Gerodete Flächen werden direkt wieder angepflanzt.

Meinen Wald bewirtschafte ich als Mittelwald mit 35 Jahren Umtriebsdauer. Jährlich wird ein Streifen gefällt, auf dem gleich im nächsten Jahr junge Bäumchen spriessen.
Sobald Licht auf die Fläche fällt und Sambäume in der Nähe sind, setzt vitaler Wuchs ein. Besonders große Bäume bleiben aus diesm Grund vereinzelt stehen.
Somit fahre ich weniger Holz ab, als nachwächst.

...zur Antwort