Handy nach Wasserschaden, lädt aber geht nicht mehr an?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich muss Recht haben mit meiner Vermutung: Die Mitnahme des Handys auf Klo muss die Verdauung ankurbeln. Anders kann ich mir nicht erklären, dass so viele Leute ihr Handy mit auf's Klo mitnehmen und besonders das Eintauchen in die Kloschüssel muss selbst die massivsten Verdauungsprobleme lösen.

Wenn das Handy nicht mehr angeht, so kannst du es zum Reparaturdienst bringen, die es mit einem speziellen Alkohol reinigen und so Verunreinigungen beseitigen, kostet ca. 25-40 Euro. Das kann helfen, muss aber nicht.

Wenn nicht, dann löse deine Verdauungsprobleme anders.

reinersgirl 05.08.2017, 17:55

Ich finde es ja echt erstaunlich interessant wie viele sich über die Tatsache lustig machen, das es ins Klo gefallen ist :D.

Das geht ganz schnell wenn man es in der Hintertasche der Hose hat und diese dann runterzieht.

Vllt hätte ich besser schreiben sollen, das es mir ins Wasser gefallen ist.

Aber danke für die Antwort :)

0

Kann es sein das nur der EIN/AUS-Knopf defekt ist durch das Wasser ?

Nein. Finde dich damit ab, dass das Teil einen Totalschaden hat. Selbst, wenn es in ein paar Tagen wieder angeht, hat das Wasser auf den Platinen so viel Schaden angerichtet, dass es mit der Zeit immer mehr Fehler aufweist.

Abgesehen davon ist es mir ein Rätsel, wozu man beim Toilettengang ein Smartphone braucht. Aber man lernt auch durch Schmerzen.

Lege es in Katzenstreu, “saugt“ besser Feuchtigkeit, als Reis. Aber klebe vorher alle “Löcher“ mit Tesafilm zu, damit kein Katzenstreu reinkommt.

DominikPrinz 05.08.2017, 18:03

Wie soll das Katzenstreu dann die Feuchtigkeit "aufsaugen", wenn alle "Löcher" zugeklebt sind und der Rest des Handys Aluminium/Plastik ist, was nicht gerade dafür bekannt ist flüssigkeitsdurchlässig zu sein?

0
Alicia54 05.08.2017, 18:33

Ich sagte zukleben, nicht verstopfen oder zukleistern. Was nutzt es, wenn die Feuchtigkeit raus ist, aber dafür Ladebuchse und Kopfhöreranschluß mit Körnchen oder Staub zugesetzt sind? Außerdem besteht ein Handy aus Ober-und Unterschale, hat also rundherum einen minimalen “Schlitz“. Mit zwei Tagen, ist das eh nicht erledigt... Aber FS muß es ja nicht machen...

0

Ich würde das Handy irgenwo hin legen, wo es warm ist, so dass die Feuchtigkeit verdunsten kann.

TW und Reis, was sollte das bringen?

Zerlege das Handy so weit es geht und lasse es nochmals trocknen, vielleicht etwas in der Sonne, aber nicht in die volle Sonne.

Ich habe mein Handy mal bei 60° mit gewaschen und geschleudert - geht noch einwandfrei. Habe es aber richtig austrocknen lassen.

reinersgirl 05.08.2017, 17:32

kann den akku deckel nicht abnehmen. und auseinander bauen traue ich mich nicht.

0

Was möchtest Du wissen?