Hamster klettert und knabbert?

8 Antworten

leider machst du wirklich alles falsch. angefangen dabei, dass du dich vor der anschaffung null informiert hast.

das ein nager nagt sollte wohl jedem klar sein. heißt ja nicht umsonst nager... auch das klettern ist völlig normal bei schlechter haltung.

daher: informier dich bitte einmal über diese tiere und änder dann dringend die haltung. such jetzt schon mal nach einem mindestens 100x50cm großen aquarium und baue dann dort einen gitterdeckel für, falls keiner dabei ist. das aqua muss auch nicht mehr dicht sein, kommt ja kein wasser rein.

dann kannst du auch schon mal korkröhren, weidenbrücken, ein gutes laufrad (min 27cm durchmesser. super ist das korklaufrad von rodipet) und ein mehrkammernhaus mit abnehmbaren dach besorgen. zudem wirst du wohl auch anderes futter brauchen, denn deines dürfte nicht das wahre sein.

danach kannst du gerne in den laden gehen, wo du alles gekauft hast und den leute dort mal freundlich die meinung über schlechte beratung sagen. 

auch sollte dein tier dringend auf parasiten getestes werden. dafür eine kotprobe über mindestens drei tage sammeln und beim tierarzt zur untersuchung abgeben

Hallo, Privates er muss sein Revier kennen lernen, ist der Käfig Nickelfrei ?

Bau doch selber ein nettes Gehege, altes Terrarium einfach neu einrichten

mit Mulch, ungiftigen Pflanzen, bau ein tolles Laufrad aus Holz selber etc. frag beim Tierheim nach, die können dir helfen & beraten! LoL, Gabi

Hallo, 

leider ist die gesamte Haltung falsch. :/ Gitterkäfige sind völlig ungeeignet. Hamster können als reine Bodenbewohner keine Höhen abschätzen und durch Klettern sich somit schwer verletzen. Ausserdem können sie sich in einem Käfig nicht artgerecht verhalten. Hamster graben Tunnel und Gänge - dazu benötigen sie mindestens 30cm Einstreu. Das bekommt man in einen Käfig nicht rein. Zudem sind die handelsüblichen Hamsterkäfige viel zu klein.

Daher nimmt man ein Aquarium mit den Maßen 100 x 50 x 60, deutlich besser wäre was mit 120cm Länge. Und artgerechtes Zubehör: 

- Kammernhaus mit mindestens 2 Kammern ohne Boden und abnehmbaren Dach

- Laufrad ohne Sprossen mit 29cm Durchmesser

- kleines Eckklo aus Keramik

- kleiner Trinknapf aus Ton oder Keramik

- Sandbad (Gefäß mit Chinchilla - oder Wüstensand)

- Sonstiges Zubehör wie z.B weitere Unterschlüpfe aus Laubbaumholz, Ton, Keramik, Kokosnuss, Weidenbrücken, Korkröhren und Pflanzen (alles an Küchenkräuter, Katzengras, Grünlilie). 

Auf hamsterbacken.com kannst du dich nochmal informieren. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Was möchtest Du wissen?