Käfig oder Aquarium?

8 Antworten

ich habe ein käfig und ein terrarium für meinen hamster. der untere teil des käfigs ist ein terrarium der obere teil ist wie ein käfig. das ist mit einer leiter verbunden. aber eigentlich ist es deine entscheidung. Bei einem terrarium kann ein hamster schlecht ausbrechen aber hamster klettern auch gerne die gitterstäbe hoch doch wenn du deinem hamster zu wenig knabbermöglichkeiten gibst wird er warscheinlich am gitter knabbern.

ich hoffe ich habe dir die entscheidung erleichtert.

Also statt ein Aquarium, würde ich ein Terrarium nehmen, da du beim Aquarium nur von oben hinein greifen kannst und das macht den Hamster angst.

Bei Terrarien muss man darauf achten, dass die Einstreukante hoch genug ist und die Belüftung ausreicht, die meist darauf ausgelegt ist, dass ein spezielles Klima für Reptilien darin gehalten werden kann, was für den Hamster dann eine zu geringe Belüftung bedeutet.

2
@Rechercheur

Ach ja, gerade vergessen: Bei einem ausreichend großen Aquariengehege kann man sich dem Hamster problemlos von vorn nähern, indem man am hamsterfernen Ende des Aquariums hineingreift und sich dann eben von vorn an ihn annähert.

2

Am Besten denke ich wäre ein Terrarium. Da müsstest du dann allerdings auf die Luftzirkulation achten und die sind meiner Meinung nach auch sehr teuer. Vllt wäre ein Eigenbau etwas für dich? Wichtig ist aber nicht, worin du dem Hamster hältst, sondern dass der Käfig oder was du dazu auch benutzt groß und artgerecht genug (sprich: 100 x 60 cm) sein, und artgerecht eingerichtet sein. Weitere Infos kannst du dir bei dirBrain.de holen oder hier: http://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Broschueren/Die_Haltung_von_Goldhamstern.pdf Wünsche dir viel Spaß mit deinem Hamster, Liebe Grüße

Aquariengehege mit Gitterabdeckung sind besser geeignet. Du kannst darin deutlich tiefer einstreun, wenn du mehrer verbindest, wird es auch schön groß von der Grundfläche her und die Gefahr, dass sich der Hamster beim Gitterklettern verletzt, fällt weg.

Ich rate immer gern zu Aquariengehegen. Min. 100 x 50 cm Grundfläche, ab 160 x 40 cm wird es gut verhaltensgerecht einrichtbar.
30 - 40 cm Einstreutiefe assen dann super in den Tiefstreubereich, während im flacheren Sandbereich dann super ein ausreichend großes Laufrad Platz findet (25 - 30 cm Durchmesser).

Schau dir mal die Gehege auf hamstergehege.blogspot.de an, da gibt es schöne Beispiele.

gutes Hamstergehege aus zwei Aquarien - (Aquarium, Hamster, Käfig) gutes Hamstergehege aus Detolf-Vitrine - (Aquarium, Hamster, Käfig)

eindeutig aqua. die haben nur vorteile: bei krankheit super zu reinigen, man kann hoch genug einstreuen, sie sind ausbruchsicher....

Was möchtest Du wissen?