Hallo, unser kleiner Godi (Zwergpinscher 6 Monate) frisst seid tagen nichtsmehr?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

wenn der Magen-/Darminfekt schon 2 Monate zurückliegt und er danach 2 Wochen wieder normal gefressen hat - und jetzt die Futteraufnahme seit Tagen verweigert, dann solltet ihr schleunigst mit dem Hund noch einmal zum Tierarzt.

Ein gesunder Hund frisst.

Es kann so viele Ursachen haben, aber die kann man nicht über das Internet herausfinden, sondern dazu muss der Fachmann = Tierarzt den Hund untersuchen.

Gerade, wenn er erst 6 Monate alt ist, ist es überaus wichtig, dass er ein qualitätsvolles Futter bekommt, denn was jetzt in der Wachstumsphase versäumt wird, ist später kaum noch aufzuholen. Gravierende gesundheitliche Störungen könnten die Folge sein.

Alles Gutes für den Hund

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist nicht krank, sicher? Gerade viele Kleinhunderassen schaffen es gut, ihre Besitzer zu erziehen. Leckerlies schmecken doch viel besser, als das Futter. Und aus der Hand ist auch nett. Ist doch klar, das er nicht mehr aus den Napf frisst. Außerdem wird er mit 6 Monaten jetzt das eine oder andere Mal schon Liebeskummer verspüren. Junge Rüden können dann auf keinen Fall essen 😉. Futter also hinstellen und wenn er nicht frisst, nach 5 Minuten wieder weg nehmen. Das gleiche Abends. Nach 3 Tagen wird er wieder fressen, wenn ihr dann auch die Leckerlies wegnimmt. Sind alle Zähne nach dem Zahnwechsel gut gewachsen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Magen Darm Infekten sollte man auf leichte Kost setzen. Mache ihm Hähnchen mit Reis, schön matschig kochen. Das frißt er zu 100%aus dem Napf. Gute Besserung für den kleinen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du dir sicher das der Hund sich auch ausgiebig erholt hat von seinem Magen-Darm-Effekt? 

Geh nochmal zum Tierarzt und lass das abklären. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michibiebs
06.02.2017, 07:52

Ja hat er
Das war aber auch vor 2 Monaten
dann hater 2 Wochen normal gefressen und dann fing das an

0

Vom Alter her wäre er im Zahnwechsel. Das ist eine Zeit in der sich junge Hunde nicht wohl fühlen, leicht Durchfall bekommen und auch mal etwas Zahnweh haben könnten.

Möglicherweise verbindet er den Napf mit seinen (Zahn-)schmerzen? 

Ich würde das Fütterungsritual neu aufbauen. Eine andere Tageszeit, einen anderen Napf und das Futter mit etwas warmen Wasser leicht anquellen - ausser natürlich er bekommt Nassfutter. 

Kleine Hunde mögen gerne etwas verwöhnt werden ;-)) ein Eigelb oder einige Tropfen anderes Feines ins Futter und schon erwacht der Appetit ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warst du beim tierarzt? Ist der zahnwechsel vollständig erfolgt? Sein gebiss korrekt?...wen ein hund plötzlich nicht fressen will,hat er schmerzen od.ist krank...also geh zum onkel doc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?