Hallo an alle Wellensittich Züchter, ich habe folgendes Problem, könnt ihr mir helfen?

Im Vordergrund ist der Welli mit den Sachen neben dem Schnabel. - (Tiere, Haustiere, Vögel)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind Grab- oder auch Räudemilben. Dies sollte mit einem Antiparasitikum behandelt werden. Da Milben auch auf Artgenossen übergehen, müssen beiden dieses Mittel in den Nacken getropft bekommen. Nach 2 Wochen wird die Behandlung wiederholt. Besser den Tierarzt dies beide Male machen lassen, wenn man Vögel nicht richtig fixieren und entsprechend mit dem Mittel versorgen kann.

Besser ist es im Übrigen bei Vögeln immer einen vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen, da sich ein solcher in Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht auskennen. Von diesen wird dann gerne einfach eine Spritze mit Vitaminen mitgegeben oder ein Antibiotikum, ohne das Tier weiter untersucht zu haben...

Vogelkundige Tierärzte findest du auf folgenden Listen:

welli.net/tierarzt-liste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Eine weitere Strecke und die Kosten sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen). Einfach die Ansage auf dem AB abwarten.

Sollte dich keiner fahren können oder wollen, so kannst du auf öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Taxi, Zug, S-/ U-Bahn) zurückgreifen.

Tipps zum Transport:

birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/tierarzttransport.htm

birds-online.de/allgemein/autotransport.htm


Das sind Grabmilben in einem sehr fortgeschrittenen Stadium. Daher ist Eile geboten, sonst besteht Gefahr, dass der Vogel seinen Schnabel verliert und somit ist das auch ein Todesurteil. Gleich morgen zum Tierarzt gehen. Umbedingt sicher stellen, dass der Tierarzt den Vogel IVOMEC auf die Haut am Nacken träufelt. Die richtige Dosierung ist wichtig, da Ivomec sonst auch für den Vogel tödlich ist.

Am Besten gehst du zu einem Vogelexperten: http://www.vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232&sid=2a20eb51f7b89ccb03d14cfe2f88e5d5

Wenn keiner in deiner Nähe ist, dann zu einem normalen TA, der sollte das auch können. Wie gesagt, Ivomec muss es sein.

Was möchtest Du wissen?