Habe mich schon immer gefragt, ob Deutsche wirklich Schweizerdeutsch verstehen können, wenn schnell gesprochen wird?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich würde mir nicht anmaßen, zu sagen, dass ich z.B. auf 3SAT die urschweizerischen Beiträge komplett verstehen kann (die mit den Untertiteln), aber meine Französisch- und Italienischkenntnisse helfen mir gut und mit der Zeit hört man sich rein.

Es ist ja auch keine homogene Sprache, sondern variiert je nach Gebirgstal und dem Grad der Abgeschlossenheit. Gut, durch Autos, Radio/TV und schließlich Tourismus haben sich Extremausprägungen sicher mit der Zeit angeglichen - das ist so bei eigentlich allen Dialekten und Regionalsprachen.

Durch die Lektüre von Schweizer Kochbüchern (5 Stück von Betti Bossi, 3 von der Schweizer Käsemarketinggesellschaft - alle so um die 40 Jahre alt) bin ich schon mit den Maßeinheiten (Dezi) und vielen Begriffen vertraut und liebe manche Worte geradezu.
Mein Lieblingswort - auch in der Aussprache - ist Chäschüechli - und die backe ich auch gelegentlich als Znacht (mit 'geriebenem Teig' - etwas ganz Besonderes!).

Laut einer Anekdote soll Schwyzerdütsch übrigens spionagesicher sein - Kommentar des Spions: unverständlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 82ibba
23.02.2017, 10:15

mal ne blöde Frage: gibts in DE keine Dezi? lg aus der Schweiz ;-)

0

Meine Muttersprache ist Deutsch aber ich verstehe auch Schweitzerdeutsch eingermaßen. Hin und wieder muss man mal genauer hinhören aber ansonsten versteht man das als Deutsche einigermaßen gut. 

Aber gleich auf Anhieb funktioniert das auch nicht. Ich persönlich befasse mich sehr viel mit verschiedenen Sprachen. Vielleicht fällt es mir deswegen leichter. 

Kann man nicht verallgemeinern. Nicht jeder Deutsche versteht Schweitzerdeutsch perfekt. Aber auszuschließen, dass einige es verstehen können, kann man auch nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht alles , aber den Sinn schon, um was es sich handelt.

Mündliche Geschäftsabschlüsse wären Problematisch.^^, die sollten immer in schriftlicher Form sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich versteh das nichtmal wenn langsam geredet wird. Einziger Satz den ich nie vergesse: Es isch nö ä chli chalt. Und was ein Velo ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis auf einige Worte verstehe ich (Nordeutscher) das. Dafür gibt es aber in der BRD einige Dialekte, die ich nur sehr schwer (zum Teil auch gar nicht verstehe).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich verstehe selbst überhaupt nichts ,wenn die anfangen Schweizerdeutsch zu sprechen.. (auch langsam)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht wirklich. Also ich zumindest nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherlich nicht jeder, aber gibt bestimmt leute die das können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist wirklich nicht ganz einfach. :-)

Geht aber, wenn man in Süddeutschland Kontakte hat. (Wohne selber in Dänemark, mein Opa kommt aber aus Franken)

Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

verstehst du alle sprachen in d. da gibt es doch auch dialekte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?