Haare ab und zu "durchfetten" lassen?

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

stimmt nicht 60%
stimmt 40%

13 Antworten

stimmt

Alle, die die Frage mit "Nein" beantwortet haben, waren wohl nicht ganz rechtens in der Schule! Das Fett von den Talgdrüsen dient zum Schutz der Kopfhaut und Haare. Olivenöl oder ggf. andere Öle sind auch eine sehr gute Kur für Kopf und Haar, aber das eigene Körperfett ist absolut am besten. Und an alle die glauben gehört zuhaben, dass das durchfetten der Haare zusätzlich dafür sorgt, die Talgproduktion des Kopfes zu vermindert, haben Recht. Nun jede Haarstruktur ist anders und bei jedem wirkt es anders, aber meines Erachtens nach hat es keine negative Auswirkung, aber das liegt im Auge des Betrachters. ;) Ps - ich habe eine Zeitlang als Friseurin gearbeitet, Lg Caro

stimmt

stimmt auf alle Fälle! Mein Arzt hat mir damals immer empfohlen, dass ich meine Haare weniger waschen soll, weil sie immer so schnell fettig wurden. Also hab ich mir die Haare alle 3-4 Tage gewaschen und nach wenigen Wochen haben sie tatsächlich weniger gefettet. Ich kann es nur weiterempfehlen. Ich mach das jetzt auch noch immer, einfach mal ein paar Tage nicht waschen (wenn ich nicht raus muss) - danach sind sie viel gepflegter!

stimmt

Mir wurde von meinem Friseur gerraten die Haare einmal durchfetten zu lassen um sie zu tranieren, weil ich sie jeden Tag gewaschen habe und da sagte sie das ist zu viel davon werden sie trocken und ich sollte sie einmal in der Woche waschen und ich könnte in dem ich die Harre einmal länger nicht wasche ihnen antrainiren das sie nicht mehr so schnell fetten.

haare selber fetten doch nicht. das machen drüsen in der kopfhaut. die haare sind totes gewebe, denen kannst du nix antrainieren. :-)

0

Was möchtest Du wissen?