Wie wachsen Haare schneller?

67 Antworten

Reise in den Süden. Da scheint die Sonne. Die Sonne erzeugt Vitamin D und das lässt Haare und Nägel schneller wachsen. Hab ich das Gefühl:-))

Hallo eva75,

gerne möchte ich mit diesem alten Mythos aufräumen, auch wenn die Aufklärung etwas spät kommt:

Das Haar besteht aus dem sichtbaren Teil (dem Haarschaft und den Haarspitzen) und der Haarwurzel, die unter der Kopfhaut sitzt und vom Haarfollikel umgeben wird, in dem das Wachstum reguliert wird.

Durch stetige Zellerneuerungen wächst das Haar im Durchschnitt täglich um bis zu 0,3 Millimeter also rund 1 cm pro Monat.

Das Haarwachstum ist genetisch festgelegt und lässt sich nicht beschleunigen. Allerdings kann man mit der richtigen Haarpflege dafür sorgen, dass das Haar gesünder, kräftiger und voller aussieht. Unter diesem Link findet man einige Tipps dazu https://www.regaine.de/haarausfall-frauen/duennes-haar-feines-haar-tipps

Regelmäßiges Haareschneiden, auch in kurzen Abständen, hat keinen Einfluss auf das Haarwachstum, da Haar in der Kopfhaut wächst und nicht an den Spitzen.

Alles Gute wünscht, Anna 

vom Regaine® Team 

www.regaine.de/pflichtangaben

1.Die "heilige Pflanze" Henna hilft ueberragend gut! Wer keinen richtigen Henna in den Haaren mag, nimmt am besten Produkte, die mit dieser Pflanze angereichert sind. Sie macht die Haare glaenzend, stark, laenger und gesuender.2.Ernaehrung, Kieselerde, Massagen, Sonnenlicht ca. 15 min pro Tag (nicht lange, da sie austrocknen koennen) und Feuchtigkeit spielen eine grosse und wichtige Rolle. 3.Oele in den Haarspitzen und etwas auf die Kopfhaut (einmal pro Woche ueber Nacht) vermeidet das herauswachsen der Naehrstoffe mit der Laenge des Haares (am besten ins angefeuchtete Haar). Natuerlich hierbei kein Bratoel benutzen, es muss schon seinen Zweck erfuellen. Olivenoel, Mandeloel, Rizinus Oel etc. sind sehr hilfreich (auch auf Wimpern). Ich selbst habe Haare, die bis zu meinem Po reichen, jedoch verlor ich durch einen Unfall ca. die Haelfte an Haarvolumen (durch abrasieren der zu naehnden Stelle) traurig aber notwendig. Viel Glueck und gutes Gelingen ;) Eure Nadja

Schmeiss Henna weg - zuviel an Gerbsäure - Gerbsäure macht das Haar sehr hart, und kann vom Säureschutzmantel der Haut nicht neutralisiert werden - von daher nachteilig auch für die Kopfhaut - Allerfiegefahr, da die Wirkstoffe zu lange auf der Haut verbleiben

1

Der Tipp mit "Spitzen schneiden" hilft ganz gut, aber es gibt viel wichtigere Faktoren, die dein Haarwachstum beeinflussen.

Schonendes Waschen
- beim Duschen nicht zu hart an den Haaren reiben
- möglichst geruchsneutrales Shampoo benutzen
- nicht zu viel Shampoo verwenden

Gesunde Ernährung
- fetthaltige Lebensmittel (ungesättigte Fette) vermeiden
- Lebensmittel mit viel Zink & Biotin essen, das regt das Wachstum aktiv an
(Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln auch möglich)
Mehr Infos findest du z.B. hier: www.lois-test.de/2016/10/schones-volles-haar-diese-tipps-helfen.html

Stress vermeiden
- häufige Ursache für kurzfristigen Haarausfall
- Auszeiten von Arbeit / Schule / Uni nehmen
- Merk dir: Wenn es deinem Körper gut geht, geht es deinen Haaren auch gut.

wo ist denn Zink drin?

0

Die Spitzen

Das mit dem Spitzen schneiden stimmt nicht so ganz... Natürlich solltest du dich darum kümmern, dass deine Spitzen gesund bleiben, damit sie nicht immer wieder abbrechen. Aber das kannst du auch mit Kuren ( 1 mal die Woche), Pflegenden Ölen und anderen Methoden schaffen. Außerdem solltest du deine Haare bei Haarbruch oder Spliss hochgesteckt oder im Zopf tragen ( die Haargummis sollten allerdings ohne Metallverschluss und dick sein). Haare sind totes Gewebe die merken nicht ob 1 oder 2cm weniger dran sind, sie wachsen am Ansatz. Der einzige Effekt des Spitzenschneidens ist, dass der Spliss sich nicht weiterhin da ist. Vom Splissscheiden solltest du komplett die Finger lassen!!, das ist ein Mythos, er frisst sich nur weiter hoch und du beschädigst auch die gesunden Haare dabei. Falls du es aber garnicht mehr aushälst kannst du auch einfach seltener zum Friseure gehen. ;)

Schampoos und Silikone

Wenn du willst kannst du auch Schampoos ohne Silikone benutzen,da Silikone angeblich das Haar nur umschließen und dann keine Pflegestoffe mehr ranlassen! Dieser Effekt kann allerdings nur minimal sein, denn Friseure und Stars verwenden alle Schampoos mit Silikonen und deren Haare sehen immer perfekt aus.:D

Beim Waschen

Das mit dem seltener waschen bewirkt tatsächlich einen unglaublichen Effekt, da Wasser die Haare austrocknet und nasse Haare leicht angreiffbar sind und brechen ( würde ich Leuten mit schnell fettendem Haar aber trotzdem nicht empfehlen, da deren Problem an einer Überfunktion der Talkdrüsen liegt ).Ein kalter Guss zum Schluss bewirkt beim waschen wahre Wunder :), weil die Durchblutung der Kopfhaut angeregt wird ( Das Wasser sollte dabei nicht zu kalt sein, damit die Haare nicht einfrieren und brechen). Allgemein sollte man auf eine lauwarme Wassertemperatur achten ( alles Andere stresst die Haare).Beim Waschen deiner Haare solltest du darauf achten, dass du das Schampoo wirklich nur auf nur auf der Kopfhaut verteilst ( läuft beim Auswaschen eh über die Haarlängen) um es nicht weiter zu belasten (außer deine Haare sind wirklich dreckig). Das nasse Haar solte nur mit breitzinkigen Kämen gekämmt werden um den Spliss/ Haarbruch nicht zu erweitern. Während der Wachstumsphase solltest du aufs Föhnen, Glätten, etc. verzichten soweit es dir möglich ist.

Nahrung

Calcium haltige Nahrungsmittel wie zum Beispiel Bananen lassen das Haar schneller wachsen und machen es gesünder. Auch alle Arten von Nüssen sind gut für die Haare. Du kannst es aber auch mit medizinischen Mitteln wie Biotin versuchen, das ist ein mega Effekt. Ich benutze es auch und merke allein schon beim rasieren, dass die Haare viel schneller nachwachsen. :DD Um Nährstoffe an die Haarwurzel zu bringen sollen auch Kopfhautmassagen helfen, denn das regt die Durchblutung unheimlich an und da Nährstoffe durch die Blutbahnen transportiert werden kommen sie so auch an die Kopfhaut! :)

So!!! Aber nun ist doch natürlich das allerwichtigste Mittel: ZEIT :)

Hoffe ich habe dir und auch anderen geholfen! :*

Wenn du das Alles befolgst sollten deine Haare im Hand Umdrehen lang sein!♥♥

LG deine Jojo :)

Ach ja was auch noch gut ist kämm deine Haare immer von unten nach oben so enstehen keine Knoten. Wichtig ist auch welche Bürste du benutzt eine Paddelbürste ist für jeden Haartyp am besten geeignet ( am besten eine mit Naturborsten) .

Versorg dein Haar immer mit genügend Feuchtigkeit ( außer du hast schon fettige Haare) und vermeide schädliche Einflüsse wie Hitze, Färben, Bleichen und den übermäßigen Einsatz von Stylingprodukten.

So das reicht jetzt aber auch ;)

0

Was möchtest Du wissen?