Gut bezahlte Handwerkliche Berufe mit Abitur?

4 Antworten

Dus cheinst dir genau den gegenteiliegen beruf mit schreiner ausgesucht zu habendender ist am schlechtesten bezahlt im handwerk! Der Anlagenbauer/mechaniker aus dEm HEiszungsanitär bereich wäre da als gessel schon mit ein einkomen bei 1577€ netto bei steuerkalsse 1 Ohen zulagen und überstudne und das ist schon ein recht guter verdinst und den Meister kanst du auch machen wen du merh verdienenn wilst !Du könntest danach zb auch noch den techniker studieren nach dem meister !

Wenn du in deinem Handwerk gut bist und womöglich noch ein Alleinstellungsmerkmal hast, dann kannst du in jedem handwerklichen Beruf gutes Geld verdienen. Du kannst dann später noch Meister oder Techniker werden.

Bedenke, dass du den Beruf viele Jahre ausüben musst, daher sollte er schon deinen Interessen und Neigungen entsprechen. Als Tischler ist natürlich die Bezahlung während der Ausbildung nicht so gut wie z.B. beim Elektriker aber was du daraus machst liegt an dir.

GUT entlohnt wird nur die Leistung des Einzelnen !

Im Handwerk ist primär manuelle Fähigkeit erforderlich .

Den Beruf Tischler gibt’s nicht mehr es heißt jetzt Schreiner und jeder Handwerksberuf ist ein Ausbildungsberuf.

Das kommt auf die Region an. Meines Wissens nach sagen alle im Norden und Osten Deutschlands (ehemalige DDR) Tischler. Bei uns in Österreich sagt man ebenfalls überall Tischler. Nur die Deutschen in der Mitte, sprich zwischen Norden und Süden (Österreich und Bayern) sagen Schreiner. ;)

1

Den Beruf Tischler gibt es sehr wohl noch. Es ist nur regional ein Unterschied in der Bezeichnung.

0

Was möchtest Du wissen?