Gottes Name "ICH BIN DER ICH BIN" - was heißt das?

48 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich werde sein, der ich sein werde. (Lutherübersetzung) Ich bin, der ich bin. (Elberfelder Übersetzung; Schlachter-Übersetzung; Vulgata – lateinische Übersetzung) Ich bin der ‚Ich-bin-da’ (Einheitsübersetzung)

Ich werde da sein, als der ich da sein werde (Übersetzung nach Buber/Rosenzweig – s.o.) Ich werde es sein, der ich es sein werde. (Benno Jakob – jüdischer Exeget, 1. H. 20. Jh.) Ich bin da, so wie ich da sein werde (Helen Schüngel-Straumann – feministische Exegetin)

Ich bin der Seiende (Septuaginta – griechisches Altes Testament Das sind schon mal die versch. Übersetzungen dafür!! Für mich bedeutet das er der einzige Gott ist und als solcher da ist!!

48

whow! was für eine reiche auswahl. Danke dir sehr! Ich finde am hilfreichsten die Septuaginta! Das ist für meinen Verstand die am meisten verständliche Erklärung: "ich bin der Seiende" - heißt für mich ich bin "das Sein".

1
34
@heureka47

Lieber heureka47. Ich spüre was du erkennst. Und das deckt sich auch mit meiner Meinung. Gott ist reines Bewusstsein. Der Rest ist dazu erfunden.

Ich habe kürzlich ein absolut spannedes Buch über das Leben, den Sinn des Lebens, über das was die Menschen "gott" nennen und über viele Lebensirrtümer gelesen. Es hat mein Leben verändert - ich muss jetzt über so vieles lächeln, was vorher für mich noch ein ernstes "Problem" gewesen ist. Ich glaube, dass auch du es verschlingen wirst. Es heisst "Sie wollen keinen Erfolg - Sie wollen glücklich sein". Hier kannst du es anschauen http://www.poehm.com/Gluecksdurchbruch/

1
16

Gott steht außerhalb von Raum und Zeit, ist diesen nicht unterworfen. Deshalb gilt zum Beispiel Jesu Sühnetod für die Menschen vor und nach seinem Erdenleben.

Gott unterliegt auch nicht zeitgeistigen Schwankungen, wie moderne Theologen uns weiß machen wollen. Sein Wort gilt, vor 4000 Jahren genauso wie vor 2000 oder heute.

1
16
@Progo

Was ja nicht das Problem ist. Aber was ist sein wirkliches Wort und was wurde nur von Menschen erdacht oder verändert ?

Jede Religion behauptet für sich, sie hätte die einzig richtige Antwort auf diese Frage. Es will halt jeder Recht haben, typisch menschlich oder ?

0
35
@Marrtenn

Man kann es auch vereinfachen ;Gott= E r/Sie/Es trägt keinen und jeden Namen. Gott ist die Liebe in höchster Vollendung / auf höchster Stufe des Bewusstseins /die einzige Wahrheit.

0

Ich bin Jahrgang 1961. 1966 eingeschult. Lesen war mein Ding. 2 Jahre zuvor wurde mein Vater durch einen angetrunkenen PKW-Fahrer getötet.

Das Buch, welches ich von der ersten, bis zur letzten Seite las, war die Schulbibel. Altes Testament.

Durch den Verlust meines Vaters, das leiden all meiner Verwandten, den Texten in der Bibel,

Und dem, was ich zur JETZIGEN Zeit wahrnehme, ist nur eine Frage:

WO BIST DU, DER OHNE NAMEN???

Ich verstehe es so: Ich bin das (oder der): Ich bin. Dieser Name ist gleichzeitig die Feststellung zu Sein, bzw. deren Realisierung. "Ich bin" ist wertfrei, weder Licht noch Schatten, Gut oder Böse - bzw. alles in einem. "Ich bin" bedeutet zu sein. Das Gegenteil wäre, "Ich war" bzw. "Ich bin nicht mehr", die Feststellung einer Abwesenheit vom Seinszustand. Die Bewusstwerdung des Zustands zu "Sein" (Ich bin) umfasst alles Sein, und ist mit diesem verschmolzen bzw. Eins.

Was meinte Gott damit? als er zu Abraham Folgendes redete?

  1. MOSE 12 1 Und der HERR sprach zu Abram: Geh aus deinem Land und aus deiner Verwandtschaft und aus deines Vaters Hause, in das Land, das ich dir zeigen werde. 2 Und ich will dich zu einer großen Nation machen und dich segnen, und ich will deinen Namen groß machen; und du sollst ein Segen sein! 3 Und ich will segnen, die dich segnen, und wer dir flucht, den werde ich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter der Erde!

lieben Gruß Und Gottes Segen

...zur Frage

Ist das Einfügen von Jehova ins Neue Testament eine Fälschung der Bibel oder Freiheit des Übersetzers?

Die NWÜ der Zeugen Jehovas enthält 237 mal den Namen Gottes in der Schreibweise der Zeugen, also Jehova. Es gibt rund 6.000 Abschriften des NT die teilweise aus dem ersten Jahrhundert stammen und in nicht einer einzigen Abschrift taucht der Gottesname JHWH auf.

An manchen Stellen des NT verändert die Einsetzung des Gottesnamen nicht den Sinn, an anderen Stellen aber sehr wohl. Ist es noch eine Übersetzung, wenn durch Einfügung von Wörtern wie dem Gottesnamen oder Begriffen der Sinn verändert wird oder überschreitet das bereits die Grenze und macht so eine "Übersetzung" zu einer Fälschung.

Was ist eure Meinung dazu?

Nur ein Beispiel: Römer 10:13 in der NWÜ Denn „jeder, der den Namen Jehovas* anruft, wird gerettet werden

Römer 10 in anderen Bibeln 13 "denn jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird gerettet werden".

Der Kontext zeigt, Paulus der Verfasser meint hier klar und deutlich, jeder der den Namen des Herrn JESUS anrufen wird. Die NWÜ setzt hier aber Jehova ein und verändert damit das, was Paulus uns mitteilt.

Ist das noch seriöse Übersetzung oder Veränderung?

...zur Frage

Warum hat der Gott Abrahams diese Plage zukommen lassen?

Hallo Community ,

ich komme gearde erst aus dem Film "Exodus- Götter und Könige" von Ridley Scott mit Christian Bale in der Hauptrolle als Moses, der nochmals die bibliche Geschichte von Mose und den Auszug der Israeliten thematisiert und als Hollywood-Blockbuster filmisch an die große Leinwand bringt.

Ich kannte schon diese bibliche Geschichte vor dem Film und wusste bereits vorher wie sich das alles abspielen wird, aber wenn man es in Form eines Filmes anschaut , kommen die Emotionen weitaus höher im Spiel und man ist von Anfang an gefesselt und möchte alles mitbekommen,besonders wenn der Film so gut gemacht ist, wie es Scott geführt hat. Eine Stelle in dem Film ließ mich jedoch ganz besonders zum Nachdenken animieren und ich denke darüber sind die Meinungen auch sehr zwielgespalten. Es geht um die letzte Plage, die der Gott Abrahams Moses verkündete und zwar alle ägyptischen Kinder und halb Ägypten zu töten und verbannen, sollte der Pharao Moses Volk nicht befreien. Die hebräischen Kinder wurden verschont, da der Gott Abrahams Mose davor warnte jede Tür mit dem Blut eines Lammes zu streichen damit der Fluch an ihnen vorbeigeht..

Ich habe 2 Fragen:

  1. Warum mussten Neugeborene ägyptischeKinder, die noch nicht einmal Denken können wegen der Sturrheit des Pharos mit Ihrem Leben zahlen, obwohl die vollkommen unabhängig waren. Nur weil sie ägyptischer Abstammung waren?

  2. Ist der Gott Abrahams , der selbe Gott der im Neuen Testament das Fleischgewordene Wort Gottes in Jesus Christus, an den die Christen glauben. Wenn ja, woher kommt diese plötzliche Sinneswandel und das komplett andere Abbild von dem Handeln diesen Gottes. Ändert der bibliche Gott seine Meinung?

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten!! Danke im Vorraus

...zur Frage

Was war zuerst da Tora, Bibel oder Koran und gibt es die reine Übersetzung Gottes noch?

...zur Frage

↩🎤- stimmt das, dass das Buch des Gesetzes neben die Bundeslade liegen sollte, und nicht in der Bundeslade?

- es geht um die Überseesetzung dieses Textes 5 Mose 31

24 Als nun Mose damit fertig war, die Worte dieses Gesetzes vollständig in ein Buch zu schreiben, 25 da gebot er den Leviten, welche die Bundeslade des Herrntrugen, und sprach: 26 Nehmt das Buch dieses Gesetzes und legt es neben die Bundeslade des Herrn, eures Gottes, damit es dort ein Zeuge gegen dich sei

Die Bundeslade ist extra dafür angefertigt worden um die Zeugnisse des Bundes mit JHWH und dem Volk Israel dort aufzubewahren,

- und dann kommt diese Übersetzung mit ,, neben die Bundeslade ,,

- was ist schief gelaufen ?

- haben die Masoretten Fehler gemacht in ihre Übersetzung ?

Man baut ein Schrein für die Beweise und dann legt man es daneben ?

was ist los mit diese Übersetzung ?

...zur Frage

Himmelsposaunen in der Bibel?

Guten Tag. Vielleicht kennt einer von euch ja die sogenannten 'Himmelsposaunen' auch genannt Himmelstrompeten ect. In Youtube kann man es unter Strange sounds around the world finden. Ihr könnt ja mal googlen was es ist. Nun, komm ich zur eigentlichen Frage. Also heute hab ich im Religionsunterricht einen Film über Moses gesehen und dann kam die Stelle wo er zum Berg Sinai mit seinem Volk geht und mit Gott spricht. Und dann kamen ziemlich laute Geräusche die aus dem Himmel logischerweise kamen. Mich hat das interessiert und ich hab die Stelle in einer Bibel nachgelesen, da werden diese Geräusche als 'Hörner Gottes' bezeichnet. Ich bin absolut nicht gläubig und so aber das interessiert mich wirklich. Soviel ich weiß wurden ja alle Sachen nachgewiesen die Moses vollbracht hat, also die Meerteilung, dass der Nil rot war ect. Aber diese Geräusche am Berg Sinai sind doch eigentlich ziemlich ähnlich mit den Himmelsposaunen immerhin war ja angeblich alles wahr, was Moses da aufgeschrieben hat bzw was andere da über ihn aufgeschrieben haben. Und was soll das denn sein, diese 'Hörner Gottes'? Die Haarp gab es ja damals noch nicht und irgendwelche Bauarbeiter mit einem Schlaghammer auch nicht ^^ In der Bibel wird ja auch eine Ufolandung beschrieben, was ich ziemlich eigenartig finde. Nun würde es mich mal interessieren was ihr darüber denkt, bitte nur ernstgemeinte Antworten. Danke (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?