Golden Retriever Welpe wird von anderen Hunden angebellt, was tun?


18.04.2020, 11:54

Das Problem: Da läuft ein Jack Russel Pitbull mix auf dem Hof herum, dem Besitzer ist es egal, und der hat mal den Freund gebissen, als er sich wehren wollte.

6 Antworten

Wenn dein Welpe nichts macht, dann müsst ihr ihn weiterhin Schutz anbieten, indem ihr ihn hinter eure Beine zieht, so dass ihr vor ihm seid.

Manche Hunde fangen manchmal an zu bellen, wenn sie den Geruch eines anderen Hundes nicht mögen.

Bei mir in der Nachbarschaft gibt es einen Hund, den kein anderer Hund leiden kann außer meiner. Das liegt am Geruch bei ihm.

Da rennt ein JACK Russel Pitbull mix auf dem Hof frei herum... dem Herrchen ist das egal

0

Hi,

Manche denken leider immer noch das es ein Welpenschutz bei Hunden gibt, was faktisch leider falsch ist. Auch beim Welpen muss der Halter schauen zu welchen hund er sein Welpe hingehen lässt und zu welchen nicht, dein Freund muss lernen eine Hundeführer zu werden.

Es leben viele große Hunde in seiner Nachbarschaft...mehr als zwei Drittel der Besitzer verstoßen gegen die Leinepflicht...Hund und Herrchen wurden mal von einem JACK RUSSEL gebissen

0
@XXX44702

Oh 😕 das ist echt blöde, mein Rat wäre dann zu schauen wie man sich da erfolgreich zur Wehr setzen kann, musste ich mit mein Kleinsthund auch Lernen, kannte vorher auch nur das Gassi gehen mit grossen Hunden wo andere Menschen mehr Respekt haben.

Da meine Strategie aber eben nicht ganz ungefährlich ist und es drauf ankommt das man das gegenüber einschätzen kann würde ich nur ungern beschreiben wie das geht. Es entscheidet auch das richtige Timing und auch ein Stück weit die richtige Körpersprache ob es funktioniert oder man selber gebissen wird. Wenn die Hundeschulen wieder aufmachen sucht nach Hundetrainern die Schulungen zur Hundekommunikation anbieten und auch zeigen können hundekontakte zu managen, was man in einer Hundeschulgruppe am besten lernen kann.

Fürs erste würde ich empfehlen zu schauen welcher grosser Hund der Nachbarschaft sozial sehr kompetent ist und verträglich mit den Welpen und da evt erstmal mitlaufen. So hat man noch eine zweite Person dabei die ein evtl etwas Ruhe und Sicherheit geben kann und ein sicheren zweiten hund wo der Welpe sich was von abschauen kann.

1

Hallo, all diese Hunde die ihn anbellen haben eine schlechte Erziehung. Manchmal kommt es auch drauf an welche Rasse oder weiblich oder männlich. Ich glaub es liegt nicht am Hund deines Freundes.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Seid Ihr Euch sicher, dass die anderen Hunde den Kleinen angreifen wollen. Das Bellen könnte auch nur eine Begrüßung sein. Wahrscheinlich machen die Hunde eine sogenannte "Spielaufforderung", das ist eine ganz bestimmte Bewegung, die aggressiv auf Leute wirken kann, die mit Hunden noch unerfahren sind. Schaut Euch in dem Link mal um, und besonders was über die "Spielaufforderung" steht.

Außerdem wäre es sinnvoll, wenn ihr nach "Welpenspielgruppen" in einem Hundeverein suchen würdet.

https://hund.info/die-koerpersprache-des-hundes.html

Solange er nicht zurück Bellt ist dein Hund der Besser erzogene und es gibt viele Hunde die nicht gut erzogen wurden also keine Sorge ;)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?