Glaubt ihr dass Selbstmord...

Support

Liebe/r Chris60,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform. Mit deiner Frage suchst du keinen Rat, sondern die Diskussion mit der Community und die gehört bitte ins Forum unter http://www.gutefrage.net/forum.

Schöne Grüße

Paula vom gutefrage.net-Support

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstmord ist Sünde, das steht fest!

Selbstmord ist keine Sünde, das steht fest!

0
@AriGold

Es ist im Prinzip eine Sünde, denn wenn Du anerkennst, daß Gott allein über Leben und Tod bestimmt, dann greifst Du in sein Vorrecht ein, wenn Du Dich selbst umbringst. Du verweigerst Dich dem Plan, den Gott möglicherweise mir Dir hatte und das ist eine Sünde. Doch beim Reden über SÜNDE ist es immer von Bedeutung, WARUM jemand etwas getan hat. Und ein Selbstmörder, da sind sich auch die Theologen weitgehend einig, tötet sich ja nicht selbst, um irgendwelche Pläne zu vereiteln oder weil er böse ist, sondern weil er ein Problem hat und daran verzweifelt. Du sollst als Christ eigentlich nicht verzweifeln und Dein Leiden tragen, indem Du auf Gottes Hilfe hoffst und Dich von ihm gehalten weißt. Aber Menschen sind nun mal Menschen und kein Mensch kann permanent in einem idealen Zustand leben. Deshalb wird Selbstmord heute mehr als eine Art Krankheitszustand beurteilt, nicht als böses, sündhaftes Verhalten. Deshalb werden Menschen, die sich das Leben nehmen, auch kirchlich bestattet, wenn sie Katholiken oder Protestanten waren. Gruß, q.

0
@quopiam

aber wenn man nur Angst vorm Leben hat und nur noch traurig ist, was soll man dann machen?

0

"Augustinus war der Meinung, dass das Gebot Du sollst nicht töten! auch auf sich selbst anzuwenden sei. Später verurteilte die Kirche den Suizid als Selbstmord kategorisch als Sünde und weigerte sich bis ins frühe 19. Jahrhundert, Suizidopfern die Bestattung auf Friedhöfen zu gewähren und ein kirchliches Begräbnis zuzulassen.
...

Ein wichtiges Argument des Katholizismus gegen Suizid ist, dass das Leben an sich Gott gehöre und so die Herrschaft Gottes verletzt werde. Eng verwandt damit ist die Ansicht, dass menschliches Leben heilig und einzigartig sei und alle Anstrengungen unternommen werden müssen, es zu schützen."

http://de.wikipedia.org/wiki/Suizid#Christentum

Es ist wie Du schon geschrieben hast eine reine Glaubensfrage. Nebenbei: Wenn jemand von anderen Personen in den Selbstmord getrieben wurde. Ist es dann auch noch Sünde? Makaberes Beispiel: Jemand lässt Dir die Wahl: Entweder machst Du selbstmord oder er tötet Deine Kinder.

zu einer schweren Sünde gehört völlige Entscheidungsfreiheit und nicht, wenn ich unter Zwang etwas tue und mein Wille dem eigentlich entgegensteht.

0
@Raubkatze45

Wo ist der Anfang und wo der Ende der Entscheidungsfreiheit? Das was ich geschrieben habe ist ein Extrembeispiel zur Verdeutlichung, bei dem ist das leicht. Aber ansonsten gibt es auch hier nicht nur schwarz und weiß sondern eine riesige Grauzone. Wie ich schon geschrieben habe. so einfach als Hobby, weil er grade nichts besseres zu tun hat. Und keiner WILL in einer ausweglosen Situation sein. Die meisten werden in diese Situation gezwungen

0

eine sünde ist, wenn man mit absicht/bewußtsein des unrechts ein gebot übertritt. gott weiß ja angeblich alles. dann müsste er auch wissen, wie traurig, verzweifelt, hoffnungslos... jemand ist, der sich selbst töten will. und dann müßte er auch wissen, dass man in dem moment nicht absichtlich etwas tut, sondern sich gezwungen sieht und keinen anderen ausweg erkennt.

Laut AT ist es eine Sünde. Dein Körper gehört ja eigentlich Gott und daher ist der Selbstmord schlichtweg Mord.

Was möchtest Du wissen?