Gibt es Menschen die man wirklich nicht vergessen kann?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey

Ich denke eine person die einem wichtig ist oder mal sehr wichtig war kann man nie wirklich vergessen. Aber ich glaube man kann darüber hinweg kommen. Ich weiß ja nicht wie ihr zu einander steht... Ob ihr euch nur so beim vorbei gehen seht, gut befreundet seit oder vielleicht sogar schonmal was hattet. Aber so generell ja es ist mögluch in dem du dich ablenkst oder ähnliches das du über ihn hinweg kommst oder vielleicht merkst das er doch nicht so toll ist wie du denkst. Ich kenne ebenfalls nicht die gründe weshalb alle das sagen. Wenn er eine andere hat oder einfach ein fuckboy ist und sie der Meinung du hast etwas besseres verdient kann ich das durchaus nach vollziehen. Aver ich denke du musst deine eigenen Entscheidungen treffen und glaube das ist alles eine kopfsache. Wenn du über ihn hinweg kommen willst schaffst du das auch. In dem Fallwürde ich dir raten dich z.B. auf die negativen Dinge an ihm zu konzentrieren denn jeder hat Fehler. Keiner ist Perfekt und bei längerem nachdenken fällt dir vielleichtdas ein oder andere auf das dich an ihm stört oder du nicht attraktiv an ihm findest.

Hoffe ich konnte dir helfen.

LG und viel Glück weiterhin ;)

Jemanden vergessen wollen, heißt an ihn denken.

- Jean de La Bruyère

.Es dauert so lange, wie es dauert. Es gibt nichts, um diesen Zustand zu beschleunigen. Das Falscheste, was du tun kannst ist dich krampfhaft mit Aktivitäten ablenken zu wollen. Alle Tipps in diese Richtung, nichts als hohle Sprüche.

Also, möglich, dass es manche Menschen gibt, die da entsprechende Strategien haben. Aber ich muss dir ganz ehrlich sagen, bei mir ist das bis heute so: Wenn es mich so richtig erwischt hat, dann kann ich den Menschen auch nicht vergessen - für eine gewisse Zeit, versteht sich. Früher oder später legt es sich in der Regel immer.

Aber einfach ablenken, nein, das geht manchmal halt nicht. Das sagen die Leute so daher einerseits, weil sie keine Lust mehr haben, sich immer und immer wieder Sachen über ihn anzuhören, und andererseits sicher auch, weil sie denken, es sei für dich eigentlich besser. Ist aber meines Erachtens bescheurt - je nach Intensität des Schwärmens ist das, als sagte man zu jemandem, der Depressionen hat: "Jetzt reiß dich doch mal zusammen!" Manchmal geht das halt einfach nicht so, wie es allen Beteiligten am liebsten wäre.

ja, meine Eltern an erster Stelle. Natürlich gibt es andere Menschen die man in seinem Leben nicht vergisst. Ich denke das ich zu der älteren Generation gezählt werden kann, und so spreche ich aus Lebenserfahrung. Es gibt Personen die man mit einem bestimmten Ereignis verbindet, ob Positiv oder Negativ ist eigentlich egal. Diese Personen vergisst man sicher auch nicht. Meinen Freund aus Kindertagen, den ich seit 30 Jahren nicht mehr gesehen habe, den vergesse ich nicht. Meine erste Liebe, nach 1974 habe ich sie nie wieder gesehen aber vergessen kann ich sie nicht und ich will es auch nicht.

1972 war ich in den USA, dort habe ich eine junge Frau kennen gelernt, sie war und ist Weltberühmt aber als ich sie damals traf wusste ich absolut nicht wer sie ist. Wir hatten eine tolle Zeit und am Tag vor meiner Abreise hat sie mir offenbart wer sie wirklich ist. Ich hatte keinen blassen schimmer, nur diese Frau werde ich nie vergessen obwohl ich sie nie wieder gesehen habe.

Ich glaube man kann eine Zeit nicht an jemanden denken aber vergessen kann man diesen Menschen nicht, ganz besonders nicht wenn er einem etwas bedeutet hat.

Vergessen nicht ... aber abschließen kann man.

Schwierig dabei ist meiner Meinung nach, dass wenn man sich entschieden hat sich nach jemandem neues umzusehen, man nicht den Fehler macht diesen am Vorgängermodell zu messen.

Anderen eine faire Chance zu geben ist der Schlüssel und man erkennt, dass nicht nur dieser eine Mensch existiert, sondern auch andere die anders sein können... Also auch besser.

Was möchtest Du wissen?