Gibt es diesen Satz in der Bibel? (Erkenne dich selbst u. du erkennst andere)

5 Antworten

Dieser Satz ist erstmals als Inschrift auf dem Apollo-Tempel in Delphi aufgetaucht.

Kirchenlehrer haben diesen Spruch dann später für sich vereinnahmt und behauptet, er stamme aus dem AT. Das ist aber genauso falsch, wie bei vielen anderen Dingen, die Christen gerne mal als Errungenschaft des Christentums ausgeben, wie z.B, auch die Menschenrechte.

ja der spruch kommt nicht direkt aus der Bibel, jedoch hat es trotzdem jesus gesagt, und zwar im Thomas Evangelium, genauer Thomas buch (nag hammadi schriften):


Das Buch des Thomas (NHC II,7)

(p.138) Die geheimen Worte, die der Heiland zu Judas Thomas sprach und die ich, Matthäus niedergeschrieben habe; ich war vorbeigekommen und hatte sie miteinander reden hören.

Der Heiland sprach: „Bruder Thomas, höre mir zu, solange du noch Gelegenheit da zu in der Welt hast, auf daß ich dir mitteile, was du in deinem Herzen zu ergründen gesucht hast.

Weil aber gesagt wurde, daß du mein Zwilling und mein einzig wahrer Freund 160 bist,(deshalb) ergründe dich selbst und erkenne, wer du bist, wie du bist und wie du sein wirst! Weil du mein Bruder genannt wirst, darfst du nicht in Unkenntnis über dich selbst bleiben. Und ich weiß, daß du zu erkennen begonnen hast. Denn du hast schon erkannt, daß ich die Erkenntnis der Wahrheit bin. Während du also mit mir gewandelt bist, hast du schon, wiewohl noch unwissend, Erkenntnis erlangt. Und du sollst (später)einmal ‚der (Mensch), der sich selbst erkennt‘ genannt werden. Denn wer sich selbst nicht erkannt hat, hat gar nichts erkannt. Wer aber sich selbst erkannt hat, hat auch schon Erkenntnis über die Tiefe des Alls erlangt. Deswegen also hast du (allein), mein Bruder Thomas, erblickt, was vor den Menschen verborgen ist, nämlich das, worüber sie, wenn sie es nicht bemerken, zu Fall kommen.“

........

kannst hier die nag hammadi schriften downloaden, die lange verborgen schriften von jesu:

http://www.ebook3000.com/Nag-Hammadi-Deutsch--Studienausgabe--3-Auflage_196503.html

wurden zu glück mitte des 20 Jahrhundert in nag hammadi im sand gefunden!

Nein, dieser Satz stammt nicht aus der Bibel.

Was immer der Erfinder dabei gedacht hat, vielleicht wollte er damit ausdrücken, dass man am eigenen Denken und Handeln auch andere Menschen erkennen könne, weil sich Menschen in gewissen Situationen nun mal alle ähnlich verhalten. 

Warum gibt es ein neues und ein altes Testament?

Ist das alte Testament die Torah, Talmud etc (was es dazu noch gibt, also die Schriften vom Judentum) und inwiefern unterscheiden sich diese Schriften zum alten Testament, oder das alte Testament zum Neuen?

...zur Frage

Was ist wichtig bezüglich Entstehung, Inhalt und Aufbau der heiligen Schrift des Christentums?

also der Bibel

...zur Frage

Wie wird der Titel eines Gedichts interpretiert?

Wie die Frage schon oben steht , wie interpretiert man den Titel eines Gedichts? was sollte drin stehen, wie viel, usw. Danke im Voraus :-)

...zur Frage

Warum steht in der Bibel nur die Gegenwart und Zukunft aber nicht die Vergangenheit der Menschen?

Eigentlich müssten ja noch Dinosaurier und der homo sapiens und erectus vorkommen? In letzter Zeit Zweifel ich stark an die Bibel und stelle sie immer in frage ob sie göttlich sei. Dann meinte noch letzens jemand zu mir, dass die Bibelschreiber sehr gute Philosophen waren, aber wissen von der Vergangenheit durch Unkenntnis hatten sie trotzdem. Deshalb solle man erkennen, dass weder etwas göttliches die Bibel geschrieben hat sondern es waren einfach Menschen. Er, also mit dem ich mich unterhalten hab, meinte sogar man müsste garnicht so schlau sein die Zukunft wahrscheinlich voraussehen. Aber wie gesagt für die Vergangenheit braucht man wissen. Ist das vielleicht ein Beweis gegen die göttlichkeit der Bibel und gibt es noch mehrere? Ich möchte nicht zweifeln aber in letzter Zeit kann ich einfach nicht anders.

...zur Frage

Wen heirateten Kain und Abel?

In der Bibel steht das Adam und Eva, die ersten menschen auf der Welt, zwei Kinder bekamen, Kain und Abel. Kain und Abel heirateten. Aber Wen? Sie waren doch ausser Adam und Eva die einzigen Menschen auf der Welt. Oder?

...zur Frage

Wie erklärt man gewisse wissenschaftlich oder moralisch fragwürdige Dinge in der Bibel?

Ich hab´ so ein Gefühl, dass die Theologen heutzutage verzweifelt versuchen, die Bibel so umzudeuten, dass sie in den heutigen Kontext passt. 

Wie wird theologisch erklärt, dass das, was in der Bibel steht richtig ist, obwohl wir zum Beispiel wissen, dass die Erde nicht das Zentrum der Welt ist? 

Was akzeptiert die Kirche und was nicht? 

Was ist mit der Evolution? 

Was ist außerdem mit einigen Geschichten, die aus heutiger Sicht moralisch höchst fragwürdig wären? Dabei denke ich zum Beispiel an Moses und die 10 Plagen. 

Wie kann man erklären, dass ein alle Menschen liebender Gott den Ägyptern schreckliche Plagen schickte und so zum Beispiel alle nichtjüdischen Erstgeborenen tötete, obwohl die meisten keine schlechte Menschen waren? 

So ein Gott ist doch wahrlich schrecklich, wenn er hunderte von Kindern und Säuglingen tötete.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?