Gesunde Ernährung ohne Küche?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde fragen, ob Du einen Wasserkocher mitnehmen dürftest.
Sofern ja frag nach ob ohne Zusatzkosten, ansonsten was vorab vereinbaren (zB 5€ pto Mt) - sollten sie es zuerst ablehnen, biete an für den Strom zusätzlich zu zahlen (ebenfalls vorab vereinbaren)

Vorschläge für Abendessen (mittag wirst Du ausser Haus sein, nehme ich an)

  • Koch zuhause jeweils 2 Portionen Pasta oder Nudeln vor (nur salzen) - dann kannst Du Dir die ersten beiden Abende etwas Gemüse kleinschneiden (wie Tomaten, Gurken, Karotten-Julienne, Zucchetti/Zucchini, Paprika, Radieschen, Fenchel, Lauch, Frühlings-/Lauchzwiebeln), Dosenmais, Schinken, Käse, allenfalls noch Kerne&Nüsse, würzen, Öl&Essig und erhältst so leckeren Pasta-/Nudelsalat
  • Auch von zuhause kannst Du (2 Portionen) vorgekochte Kartoffeln mit Bouillon übergossen mitnehmen http://www.schweizerseiten.ch/rezepte/hauptgerichte/kartoffelsalat.htmSauce & Kräuter erst in der Pension hinzufügen, allenfalls nochmals etwas warme Bouillon hinzugeben

Wenn Du einen Wasserkocher hast kannst Du zudem

  • Couscous, Bulgur machen, vorgekochter muss nur mit heissem Wasser aufgegossen werden - auch hier Gemüse nach Belieben/Rezept, Minze, Gewürze etc
  • Kartoffelbrei (aus Pulver) resp mit etwas mehr Wasser&Milch eine Kartoffelsuppe mit dünngeschnittenem Lauch und/oder frischen Kräutern machen
  • Frische Ravioli im heissen Wasser ziehen lassen, je nach Länge nochmals heisses Wasser dazugebenmit einer vorgekochte/gekaufte Tomatensauce - ich mag denn warm-kalt Kontrast sehr - gib an die Sauce ansonsten ein wenig heisses Wasser, dann ist sie wärmeroder Knoblauch&Olivenöl oder geriebenem Käse&Olivenöl ...
  • auch die asiatischen Nudelgerichte können mit frischem, kleingeschnittenem Gemüse, Pilzen aufgepeppt werden
  • Bouillon mit einem frischen Ei oder Zucchini-/Karotten-/Lauch-Julienne zu einer Brotmahlzeit oder einem grünen/gemischten Salat mit Brot geniessen

Als kleines Abendessen & zum essen vor dem TV 😉 für Guacamole Avocado mit Gabel zerdrücken, Salz & Zitronen- oder Limettensaft, evt. kleingeschnittene Tomaten
dazu in Spalten geschnittenes Gemüse, Vollkornbrot oder Nachos zum dippen
oder als (Vollkorn) Sandwich mit Frischkäse, Guacamole und ein paar grob gehackte Nüsse

En Guätä, guten Appetit 😊

Ich würde dir raten dass du dir ne kleine kochplatte kaufst oder zumindest einen wasserkocher, denn ohne alles, wirklich ohne alles - wie in deinem fall - kannst du dir nur Brotzeit machen, Müsli, Haferflocken...
Wenn du aber schonmal heisses wasser machen kannst, könntest du dir nudeln/ reis / kartoffeln machen
Not macht erfinderisch

Eine Kochplatte mit 2 Kochfeldern bekommst Du für kleines Geld, je nach Angebot für 30-60 Euro. Das rechnet sich praktisch schon nach einer Woche.

Alles andere dürftest Du ja im Haushalt haben, da nimmst Du dann halt eine Pfanne und einen Kochtopf mit und alles was Du sonst zum Kochen brauchst.

Mit Obst und Gemüse (in Salatform oder zum Dippen). Nicht Kochen zu können, ist nicht gleichbedeutend mit ungesunder Ernährung.

Für einen Wasserkocher brauchst Du nur eine Steckdose, so hast Du schon mal Deinen Kaffee und Tee. Du könntest Deine Eltern/Familie fragen ob Du in der Zeit bei ihnen essen darfst, denn ohne Herd und ohne Backofen wird es schwierig. Nur auswärts zu essen, ist ziemlich teuer auf Dauer.

selbst Rohkostsalate zubereiten und essen

Kauf dir doch eine kleine Elektrokochplatte, Gibt es schon für 30 euro mit zwei platten.

Was möchtest Du wissen?