Gestern um ~23:00 lag ich im Schlafzimmer mit offenem Fenster und da ist doch glatt eine Fledermaus reingeflogen, hat eine Runde gedreht und ist wieder raus…?

6 Antworten

Ich sitze gerne in der Abenddämmerung im Garten und beobachte die Fledermäuse, die hier fast jeden Abend zu sehen sind. Manchmal fliegen die nur wenige Meter an mir vorbei. Die interessieren sich auch schlicht nicht für mich, die fangen nur Insekten.

Hin und wieder war auch schon mal eine im Zimmer. Das Gute an Fledermäusen ist, dass die sich mit Höhlen auskennen und offenbar auch kein Problem mit Glasscheiben haben. Ihr Sonar wird auch an Scheiben reflektiert, sogar besonders gut. Die finden also problemlos wieder raus. Wichtig: Ruhe bewahren, keine hektischen Bewegungen, denn das kann sie irritieren und ablenken. Dann greifen sie Dich zwar immer noch nicht an, können sich aber verletzen. Einfach zuschauen, wie die ihre Kreise ziehen, und dann sind sie auch schon wieder weg.

Nur die Vampire bats (Fledermaeuse) "drinken" Blut und das tun sie nicht, indem sie beissen, sondern sie machen einen kleinen Schnitt in den Fuss (ich habe es mal bei einem Huhn gesehen, das geschlafen hat!) und lecken das Blut.

Keine Sorge, du bist sicher und wir sollten alle froh sein, dass es Fledermaeuse gibt, die die Insekten fressen.

Woher ich das weiß:Hobby

Die Fledermäuse die hier leben, sind Insektenfresser, die beißen dich nicht.

Es gibt sowieso nur eine Art die Blut trinkt (meistens von Schafen) und die lebt in Australien

Deutschland gilt als Tollwut frei. Die hier lebenden Fledermäuse beißen keine Menschen, das sind Insektenfresser. Es kommt garnicht so selten vor das eine Fledermaus durch ein weit geöffnetes Fenster ins Zimmer geflogen kommt. Solange du das Fenster geöffnet läßt in der Zeit in der die Fledermaus im Zimmer ist, findet die auch wieder raus.

Nicht korrekt nur ein teil der Tiere gilt als Tollwutfrei (diese welche "klassische" Tollwut übertragen). Fledermäuse haben in DE durchaus noch Tollwut.

0
@NoLies

Fledermäuse sind Säugetiere! Tollwut bei Fledermäusen ist sehr selten. Die Wahrscheinlichkeit sich als Mensch anzustecken ist geringer als ein sechster im Lotto.

0
@moony1990

Die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden ist deutlich höher!

0
@Vennesla

Was hat die Tatsache, dass Fledermäuse Säugetiere sind mit dem Kommentar von NoLies zu tun?

0
@moony1990

Weil er seinen Kommentar korrigiert hat nach meinem Kommentar. Er hat geschrieben das nur Säugetiere als Tollwutfrei gelten.

0
@Vennesla

Es ist egal. Es geht darum, dass deine generelle Aussage falsch ist.

Und nö, ich habe nichts korrigiert. Und bitte, richtige Pronomen sind nicht schwierig.

Und wenn du das: "Im Jahr 2021 wurden in Niedersachsen 121 Fledermäuse untersucht, bei 16 Tieren (13 Prozent) wurde das Tollwutvirus nachgewiesen" wenig findest weiss ich ja auch nicht.

Quelle

0
@NoLies

Ein sechster im Lotto ist wahrscheinlicher als von einer mit Tollwut infizieren Fledermaus gebissen zu werden. Tollwut bei Fledermäusen ist sehr selten. Möglich ist auch das ein mit Tollwut infiziertes Tier aus dem angrenzenden Ländern zu uns kommt und nur nicht entdeckt wird. Von dem kann auch ein Mensch gebissen werden.

0
@Vennesla

Hast du mein vorheriges Kommentar überhaupt gelesen: nochmal - es ging um deine generelle falsche Aussage! Nicht wie selten oder unwahrscheinlich es ist.

Und auch nochmal:

Tollwut bei Fledermäusen ist sehr selten

Falsch! Lies meinen vorherigen Kommentar nochmals: "Im Jahr 2021 wurden in Niedersachsen 121 Fledermäuse untersucht, bei 16 Tieren (13 Prozent) wurde das Tollwutvirus nachgewiesen" Das ist nicht wenig!

Quelle

0

Ja, kenn ich .. bei mir dreht ständig was die Runde. Und nein, nicht gefährlich und beißen auch nicht..

Nur bitte.. nicht essen, wir hatten 2 Jahre genug Theater! ^^

Was möchtest Du wissen?