Gelöschte Dateien wiederherstellen: Durch physikalisches oder logisches Laufwerk?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie kann man den Papierkorb versehentlich löschen? Und was heißt das überhaupt:

Der Papierkorb wird versehentlich mit wichtigen Daten, die von einer neuen zu 85% leeren externen Festplatte kommen, gelöscht.

Waren die Daten ursprünglich auf dem externen Laufwerk? Dann wurden sie beim Löschen höchstwahrscheinlich gar nicht in den Papierkorb verschoben, weshalb eigentlich auch immer noch eine Bestätigung angefordert wird, ob wirklich unwiederbringlich gelöscht werdn soll.

Hilfreich für eine Antwort wäre auch, wenn Du nicht so ein Geheimnis um das "Datenrettungstool" machen würdest, sondern einfach hier schreibst, womit Du gedenkst, Deine Daten wiederherzustellen. Mein Tipp dafür wäre das kostenlose RECUVA. Ein weiterer Tipp: Ala Wiederherstellungsort eine andere Platte/Partition wählen, damit bei der Wiederherstellung keine Daten überschrieben werden.

o0Alea0o 11.10.2013, 20:32

Ich meinte natürlich die Daten im Papierkorb (schlecht geschlafen^^).Wobei dieses in Vista tatsächlich möglich sei. ;)

Waren die Daten ursprünglich auf dem externen Laufwerk? Dann wurden sie beim Löschen höchstwahrscheinlich gar nicht in den Papierkorb verschoben,

Die Daten wurden auf dem externen Laufwerk nach Bestätigung "gelöscht" und danach der Papierkorb (des Desktops) geleert samt älterer Daten anderer Festplatten und der genannten externen.

Meines Wissens nach kann man die "Papierkorbgröße" für jede Festplatte/Partition einzeln bestimmen, während alles insgesamt im Ordner "Papierkorb" anzeigt wird. Daher meine ich, dass die Daten eigentlich noch auf der ext. Festplatte sein müssen, da der Papierkorb quasi gar nicht auf einer Festplatte bestimmten Festplatte "existiert"

Als "Datenrettungstool" habe ich verschiedene Programme ausprobiert, daher meine allgemeine Formulierung: Recuva, PCInspector File Recovery, GetDataBack, Unerase waren die letzten. Jeder jedoch mit anderen Ergebnissen und Auswahlfunktionen. Mit Recuva konnte ich aber den größten Teil bereits wiederherstellen.

Meine eigentliche Frage ist, was der Unterschied zwischen physikalische Festplatte, logischer Festplatte und logischer Partition ist - besonders im Bezug auf die Erkennung und welches ich in den Programmen auswählen sollte.

Oder ist dieses bei je einer Partition egal?

0
LemyDanger57 11.10.2013, 21:27
@o0Alea0o

1.: Auch, wenn man Dateien aus dem Papierkorb löscht (und auch, wenn man sie "dauerhaft" löscht), sind diese immer noch auf der Festplatte vorhanden und können auch mit geeigneten Mitteln ausgelesen werden. Wirklich gelöscht werden sie erst, wenn sie übershrieben werden. Beim "Löschen" aus Windows (oder auch dem Papierkorb) heraus wird lediglich der Eintrag aus der Paritionstabelle (quasi das Inhaltsverzeichnis der Platte) entfernt, mir dessen Hilfe Windows die Daten auf der Platte findet.Es spielt daher weder eine Rolle, wo der Papierkorb liegt, noch welche Größe er hat, die Daten bleiben sowieso physisch an der gleichen Stelle auf der Platte, wo sie ursprünglich mal hingeschrieben wurden, weshalb man sie ja auch mit diesen Rettungstools zumindest teilweise wiederherstellen kann. Wenn Du den größten Teil wiederherstellen konntest, ist das doch schon mal schön, Du kannst noch mal das, ebenfalls kostenlose, TESTDISK versuchen, das hat allerdings keine GUI und ist nur auf englisch. Und wie ich schon schrieb, recovern immer auf eine andere Platte oder PArtition, um ein Überschreiben zu rettender Daten zu vermeiden.

Zu Deiner eigentlichen Frage:

Wenn auf der Festplatte nur eine Partition eingerichtet ist, spielt das keine Rolle. Ansonsten lies mal das hier: http://windows.microsoft.com/de-de/windows-vista/what-are-partitions-and-logical-drives

2

Was soll die Frage bedeuten? Dauert dir der komplette Scan zu lange?
Wie lange genau und wie viel Speichervolumen (in Bytes) hat die Festplatte?

Win 7 , 2,5" ext. HDD , nur 1 Partition pro Disk

Windows7 legt auch noch eine versteckte Partition von wenigen MB an.

Welche Möglichkeit sollte ich hier besser nehmen um Daten im Papierkorb wiederherzustellen?

Im konkreten Fall ist das wirklich egal.

wenn 85% der Festplatte leer sind

... dann lass die ganze Platte scannen. Denn ob die 85% wirklich

noch nie benutzt wurden

, kannst du letzten Endes gar nicht wissen.

Warum man allerdings bei so viel freiem Speicherplatz überhaupt erst den Papierkorb leert, magst du mir bitte gelegentlich noch erläutern. Ich bin schon ganz gespannt!

Was möchtest Du wissen?