Gebrauchtwagen-BMW-Audi mit 100.000 km?

8 Antworten

Ich habe dazu mal den Satz gehört: Einen Mercedes kann man nach 200.000 Kilometern oft noch ungesehen kaufen, einen BMW nach gründlicher Prüfung & von einem Audi sollte man dann eher die Finger lassen. Da ist schon was dran.

Rein vom Motor gesehen, sind BWM oder Audi und auch viele andere Hersteller gut für >300.000km, vernünftige Fahrweise und Wartung voraus gesetzt. Du kannst einen optisch gepflegten Wagen mit 100.000km kaufen und in die Sch... greifen, weil der Vorbesitzer den Motor verheizt hat. Genauso gut kannst du auch einen bekommen, der schon 200.000km hat und einen quasi immer noch neuen Antrieb hat. Meiner hat, dank ausreichender Pflege und gemäßigter Fahrweise mittlerweile 450.000km auf dem ersten Motor/Getriebe (1,8Ltr. Benzin 90PS VW) und erfreut sich bester Gesundheit. Dicht, volle Kompression und Leistung bei minimalem Verbrauch.

Der Vorvorgänger, ein Audi 80 GLE, den ich in den 80ern mit knapp 100.000km erstanden hatte war 10.000km später wegen Vorschädigung aufgrund "rauher" Fahrweise des Vorbesitzers gestorben...

Eigentlich nicht aber man weiß es ja nie. Es kommt auf auto an. manchmal läufts dann wunderbar. manchmal eben nicht. es kann ja auch sein dass neugekaufte auto auch gleich hops gehn :) am besten probefahrt und jemanden mitnehmen der gut mit gebrauchten auto auskennt.

Was möchtest Du wissen?