Ich fotografiere mit der D700 und D4, die beide keine Schwenkdisplays haben. Aus gutem Grund; die Dinger können im Getümmel eines Shootings ganz schnell verbogen werden und neigen auch dazu über die Jahre, durch das ständig bewegte Kabel im Gelenk, Display-Aussetzer zu bekommen. Im Übrigen sind Megapixel nicht wirklich wichtig. Die D700 hat 12MP und die D4 16MP und aus beiden Kameras hole ich, ein vernünftiges Glas vorne dran vorausgesetzt, Aufnahmen, die sich auf 80x120cm ausbelichten lassen. Für Portraits sind eher Vollformat-Kameras mit lichtstarken leichten Tele geeignet; sie produzieren mehr Tiefenunschärfe, stellen also den Protraitierten besser frei; ganz nebenbei sind die Kameras mit Vollformatsensor nochmal einen Ticken besser, was die Bildqualität angeht. So würde ich dir erstmal vorschlagen, zu überlegen, ob es wirklich APS-C/DX sein soll oder vielleicht doch Vollformat/FX. Als Gehäuse würde ich nicht unter D7000 oder D700 gehen, die gebraucht schon gut zu bekommen sind und einen sehr entscheidenden Vorteil gegenüber den Consumer-Knipsen haben: Sie können auch mit den ältenen AF-Nikkoren, die keinen eigenen Motor haben und da ist der Gebrauchtmarkt eine Schatztruhe! Als Anfangsglas das AF-S 24-85/,5-4,5 G ED oder das AF-S 24-120/3,5-5,6 als Allrounder und für Portraits das AF 85/1,8D. Kein DX-Glas!! Solltest du dich später doch für Vollformat entscheiden, kannste diese Gläser dann alle in die Tonne treten.

Nochmal ein Satz zu den Megapixel; sollen die Bilder meist nur am Bildschirm (max. 2MP) oder als Photobuch gedruckt werden (ebenfalls max. 2MP), vielleicht mal 40x60cm (max. 8MP) reichen 10MP vollkommen aus. Verfalle bitte nicht dem Hype und dem Geschwätz der Verkäufer, dass mehr Pixel das bessere Bild machen. Besonders bei den Kompakten mit ihren Minichip hat diese Entwicklung zu immer mehr Pixel nur zu Pixelmatsch geführt anstatt zu besseren Bildern. Zu den Sensoren, suche unter "formatfaktor" in Wikipedia!

Zurück zu deiner Anfangsfrage, ja, die D3000 reicht für den Anfang vollkommen aus!

Gruss Jakker

...zur Antwort

Von meinen Vorrednern sehr gut beschrieben! Zum Begriff Offenblende noch folgendes; früher wurde die Belichtung an Speigelreflexkameras mit Arbeitsblende gemessen da es in der Anfangszeit noch keine ordentliche Systemverbindung zwischen Kamera und Objektiv gab (M42 Gewindeanschluss). Eine echte Innovation war es dann, als die ersten Kameras und Objektive mit darauf abgestimmten Objektivbajonett kamen. Damit konnte der Kamera quasi mitgeteilt werden welche Blende am Objektiv eingestellt ist ohne Selbige zu schliessen. Das damalige Schlagwort war Offenblendenmessung. Heute wird dieser Begriff nur noch selten dafür verwendet um zu beschreiben, dass man mit der größten möglichen Blende fotografiert. (kleinster Blendenwert). Der Blendenwert ist im Übrigen eine Verhältniszahl und keine exakte Messgröße; sie definiert in etwa nur das Verhältnis zwischen Brennweite und tatsächliche belichtungswirksame Öffnung, weswegen die kleinste Blendenzahl, die größte tatsächliche Öffnung hat.

Gruss Jakker

...zur Antwort

Gestehe es deinem Freund bevor er es von dritter Stelle gesteckt bekommt, denn dann ist die K-..cke richtig am dampfen.

...zur Antwort

Nun, es ist ja der Witz an einer Spiegelreflex, durch den Sucher über den Spiegel quasi durchs Objektiv zu sehen. Liveview an einer D-SLR ist eher ein Zugeständnis für Menschlein die vorher ne Knipse hatten oder für Profis zur besseren Schärfekontrolle bei bestimmten Aufnahmesituationen.

...zur Antwort

Wenn der Wartungsstand einwandfrei nachgewiesen werden kann sind 250.000km kein Problem. Mein läuft als Benziner jetzt schon 480.000km! Fahrzeuge deutlich über 100.000km haben noch einen Vorteil: in den Köpfen der meisten Leutchen ist das ne Grenze, die sie nicht überschreiten, sinkende Preise ohne an der Qualität oder zukünftigen Laufleistung Abstriche machen zu müssen, ist das Ergebnis.

...zur Antwort

Der Golf IV sollte E10 problemlos vertragen, denke mal der dürfte sogar mit E85 zurecht kommen. Die Aussagen von VW sind in der Regel eher schwammig, was aber einen relativ einfachen Grund hat. VW weiß selbst nicht, ob alle kraftstoffführenden Komponenten sicher Methanol vertragen. Der Test bringts; fahre einen 91er Passat mit Benzinmotor (RP, 90PS) seit 4 Jahren regelmäßig im Sommer mit E85!! (0,90€/Ltr.)

...zur Antwort

Also der Fox ist ein grundsolides Autochen, das in Brasilien gebaut wird. Vielleicht kommt daher die Schlechtrederei, die im Netz geistert. Was aber wenige wissen: es kommen noch viel mehr Teile aus Brasilien als manchem lieb ist.... Die Motorserie 827 auf der fast alle 4-Zylinder von VW basieren wird zu einem großen Teil in Brasilien gebaut. Ich selbst habe einen 1,8Ltr.-RP von 1991 bei 425.000km zerlegt, der repariert hätte werden können (Tauschmotor lag billiger schon bereit), da minimale Schäden an den Lagerschalen. Die Überraschung, sämtliche Innenteile haben Brazil als Herkunftsland und bis auf die Lagerschalen, war der Rest in Top-Zustand!!

...zur Antwort

Das wird kaum richtig laufen. Der Motor saft- und kraftlos, mit dem man vielleicht noch leben könnte aber die Heizung benötigt zuviel Leistung und müsste durch eine 220V-Variante getauscht werden. Dann ist noch die Steuerung bzw. der Trafo dafür; auch der müsste raus..... Man könnte ein Buch schreiben... Auf den Punkt: Lass es!!

...zur Antwort

Du verwechselst da was. Du hast nach einer bestandenen Gesellenprüfung nicht automatisch einen Hauptschul- oder Realschulabschluss aber du kannst dann auf eine höhere Schule gehen.

...zur Antwort

Schafskälte ist ein Wetterzustand, der in unserer Gegend vollkommen normal ist, weswegen es darüber auch reichlich Sprüche gibt. Der Rest ist Blödsinn.

...zur Antwort

Schmelzsicherungen werden vor allem für die Absicherung größerer Stromkreise verwendet z.B. die sogenannte Panzersicherung für ein ganzes Haus. Fliegt diese raus, wird ernsthafter nach der Ursache geforscht als wenn nur ein Sicherungsautomat abschaltet. Ferner werden Schmelzsicherungen auch bei Starkstromkreisen verwendet, da diese Stromspitzen durch Einschaltströme eher tolerieren, wärend ein Sicherungsautomat gerne bei "jedem Furz" abschaltet.

...zur Antwort