Gänsebraten nicht im backofen zubereiten? Aber wie?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du einen großen Schmortopf hast geht das auch auf dem Herd. (Mmmh läuft mir doch gerade das Wasser im Mund zusammen ;-)

@blauRodenstock

...ja klar, aber so etwas Teures muss es nicht sein ;-) Es muss halt die Gans reinpassen und der Deckel muss noch drauf.

0
@blauRodenstock

ich habe das von meiner Mutter übernommen ;-) ich fülle sie ganz klassisch mit Äpfel und Maronen,Rosinen......... würzen je nach Geschmack, etwas Würze beseite stellen und die Gans auch immer wieder mal damit bepinseln....... Was ich auch immer noch gaaaanz wichtig finde dass man alle Federkiele entfernt, auch zum Schluss wenn man sie schon gefüllt hat, nochmal genau anschauen und die letzten mit der Pinzette entfernen, zu einem sieht es sonst unschön aus und zu anderen würde es nicht so schön braun und knusprig werden. Es gibt auch noch unter www.chefkoch.de jede Menge andere Rezepte...Lg---- P.S. Du hast mich jetzt echt auch auf den Geschmack gebracht ;-)

1

Also ich könnte mir vorstellen, die Gans im Bräter auf der Herdplatte zu garen bis sie weich ist. Dann über Nacht kaltstelle und am nächsten Tag im kalten Zustand portionieren, die Teile mit der Haut nach oben auf einen Teller oder Platte etc. legen und in der MW langsam erhitzen und dann mit dem Grill knusprig bräunen. Kann funktionieren, doch es dauert nur etwas lange, weil ja sicher nicht alle Teile gleichzeitig in die MW passen.

Viel Erfolg japangirl00

Das ist mir zu riskant.. aber danke!

0

dann nimm teile, wie zum beispiel keulen, das klappt,

auch wenn du so auf die knusprige haut verzichten mußt

Ich hätte die Gans ganz gerne am Stück..

0

In einem Griller ginge es auch

Dafür gibt es spezielle Bräter (Töpfe).

Kannst Du mir ein Bild schicken?

0

Was möchtest Du wissen?