Gab oder gibt es Aufnahmen vom NS-Massenmord in den Gaskammern der Vernichtungslager?

9 Antworten

Es war streng verboten Aufnahmen zu machen, die Nazis hatten großes Interesse daran, dass von den Vernichtungsaktionen nichts an die Öffentlichkeit dringt.

Es gibt allerdings Aufnahmen von Selektionen an der Rampe in Auschwitz von der SS und es gibt heimliche Aufnahmen von Alberto Errara, einem Gefangenen und Mitglied des Sonderkommandos (also zuständig z.B. für die Räumung der Gastkammern von Leichen oder Exumierung vorher vergrabender Leichen und deren Verbrennung), die aus dem Langer geschmuggelt werden konnten.

Auch dem polnischen Widerstand gelangen einzelne Fotos.

Einige gibt es auch digital:
https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Sonderkommando_photographs?uselang=de

Woher ich das weiß:Hobby

Sehr interessant

0

Du meinst einen Film oder Bilder innerhalb der Gaskammer während der Tötung? Nein, davon habe ich noch nie etwas drüber gelesen, gesehen und oder je gehört. Was es gibt ist ein in innerhalb der Gaskammer, in dem der Käfig gezeigt und der Tötungsvorgang Erklärt wird.Und das äußerst ausführlich und deutlich. Zudem wurden auch die Kratzspuren an den Türen und oder Vergitterten Fenstern -wenn es denn welche gab- gezeigt.

Und das war mir persönlich schon etwas zuviel weil ich mir Lebhaft vorstellen konnte, wie ein Soldat vom Dach aus die Gaspatrone in diesen Käfig, der von der Decke bis zum Boden reichte, geworfen hat. Und dann noch dazu wie alle so verzweifelt versucht haben Luft zu bekommen, dass sie überall die schon erwähnten Kratzspuren an den Wänden, Toren, Türen oder eben Fenster hinterließen. Das war ein echter Schlag mit Anlauf in die Magengrube.

Woher ich das weiß:Recherche

https://www.youtube.com/watch?v=D3qsImhAswo

Sicher wurden diese Vorgaenge auch im Film festgehalten, genau wie die gesprochenden Todesurteile durch den Volksrichter Freisler.

Allerdings nach Stalingrad finden die Nazis an, alle diese Dokumente zu vernichten, vom Vlksgerichtshof blieb uns nur eine versteckte Version erhalten, die heute hier noch im Netz steht.

Somit gibt es aus den KZ nur die Bilder, welche die jeweiligen Alliiertendrehten, die gerade diese Lager befreiten.

https://www.youtube.com/watch?v=bvbiFnaQtgQ

Woher ich das weiß:Recherche

das ist wirklich ein interessanter und sachkundiger Beitrag zum Thema

1

ich hatte auch mal danach gesucht. in einer doku sagten die mal das es verboten war video aufnahmen vor ort zu machen. und wenn es doch fotos etc. gab, dann wurden die bestimmt vernichtet zum schluss , um alle beweise zuvernichten.

in einigen Privatsammlungen sind Photos aus den Lagern und von der Selektierung aufgetaucht. Diese wurden von SS-Männern gemacht. Video gab es damals noch nicht. Es gab eine Form von Super 8, diese waren Teuer deswegen gibt es kaum welche, vom Russlandfeldzug habe ich schon welche gesehen.

0
@jjlindenberg

ok danke, aber videos gab es ja zu der zeit, auf zdf info gibt es viele videos zu der zeit.(DOKUS)

0
@Razor1986

Diese Aufnahmen wurden digital Bearbeitet. Video ist eine Erfindung, die erst weit nach dem zweiten Weltkrieg gemacht wurde.

2

Viideotechnik gab es damals noch gar nicht...

0

Die SS wird mit Sicherheit darauf geachtet haben das derartiges nicht Aufgenommen wird. Wenn doch (aus welchen Gründen auch immer) wird man derartige Aufnahmen vernichtet haben

es gibt allerdings reichlich aufnahmen von anderen sehr brutalen Hinrichtungen und Morden

0
@Hacker48

da liegt die Vermutunmg nmahe, dass es von diesen sehr zahlreichen Morden auch Dokumente gibnt

0
@Hacker48

du wirst mir sicher gleich sagen, was du draus schließt.....

0
@Ickedette123

Ich schließe nichts daraus, ich habe die Frage aber auch nicht gestellt.

0

Bestimmt soweit möglich vernichtet.
Ich habe mal so zwei drei Bilder gesehen auf denen eine Gruppe nackter Frauen in eine Richtung marschierten, angeblich in die Gaskammer. Wenn man es objektiv betrachtet sagt das Bild das aber gar nicht aus.

0

Was möchtest Du wissen?