Umgangsrecht Kinder?

Hallo Zusammen.

folgende Situation.

Mein (noch Mann) und ich sind seit 2 Jahren getrennt. Am Anfang hatte er die Kinder (damals 4/6 Jahre) jedes Wochenende um es den Kindern leichter zu machen. Ein halbes Jahr später waren sie dann 3 Wochenenden von 4 bei ihm.

Jetzt ist es so das er eine neue Freundin hat die auch Kinder hat und er will den Plan immer an die Kinder anpassen.

Ich habe einen Plan erstellt (im wechselndes jedes Jahr). Das heißt wir haben jeder die Hälfte der Ferien immer zur Mitte hin wird gewechselt. Das Jahr drauf genau anders rum.

Der der die Kinder zum endet der Ferien hat, hat das folge Wochenende die Kinder nicht. Unter dem Jahr sind die alle 14 Tage von Freitag bis Montag früh bei Ihm (Kindergarten/Schule) so haben wir die Überfabe (klingt komisch, ich weiß…) durch die Einrichtungen. außerdem sind die ab und zu auch 3 Wochenenden im Monat bei ihm, aber halt nicht immer da es den Kinder zu viel ist.

Mein man hat von 52 Wochenenden im Jahr ca. 34 und fordert mehr und er will die Wochenenden tauschen da die anderen Kinder da da sind.

Das Jugendamt will ich da raus halten wenn es geht, aber habe ich als Mutter das Recht den Plan zu erstellen mit Änderungswünschen des Mannes in normalem Maße na kann ich sagen NEIN das sind zu viele Wochenenden die er fordert?

Dürfte er diesen Plan einfach machen wenn?

vielleicht hatte dieses Problem schon mal jemand?

Der Lebensmittelpunkt ist bei mir. Wir wohnen in der gleichen Gemeinde, aber Freundschaftsbesuche und so kümmere ich mich komplett.

gerne würde ich das mal von einer anderen Sicht hören. Bzw. was ich als Mama darf und was nicht. Also nicht falsch verstehen, vorenthalten möchte ich den Vater nicht, aber er fordert schon sehr viel.

Danke schon mal.

...zur Frage

Ihr habt das Sorgerecht nicht offiziell geregelt, sehe ich das richtig? Dann haben beide gleiches Recht.

Dein Schema ist ein Schema und damit zwar als Grundlage gut, aber man sollte auch flexibel damit umgehen. Denn die Kinder werden älter, und sie wollen sich ja auch mal am Wochenende mit Freunden verabreden, zu Geburtstagen usw.

...zur Antwort

Diagnose von Dir, vermute ich?

...zur Antwort

Was Du anführst, gehört nicht zu den evolutionären Fortschritten, sondern den Möglichkeiten zur Bildung.

Mathematische und technische Fähigkeiten haben sich viel früher z.B. in Ägypten entwickelt und im Orient. Oder guck Dir die Maya an. Weit weg von Nordeuropa.

...zur Antwort

so etwas spricht man eigentlich mit den Ärzten ab.

"leiten Sie heute ein und geben Sie mir XY" wird nicht funktionieren

...zur Antwort

Nebst Gleitcreme solltest du Beckenbodenübungen machen. Wenn die nicht entspannnt sind tut es weh. Die machen dich "eng". Die Vagina ist elastisch.

...zur Antwort

Ist Eure Wohnung denn groß genug? Das ist meistens in erster Linie eine Frage des Geldes.

Ich musste mir mit meinem Bruder 1/2 Zimmer teilen, bis er geheiratet hat.

...zur Antwort

beim Einbürgerungsamt hat man Dir sicher gesagt, was u alles brauchst. Wichtig ist auch, ob Du hier geboren bist und welchen Aufenthaltsstatus Deine Eltern haben.

...zur Antwort

das wollte ich in Deinem Alter auch. Aber woher willst Du etwas zu essen nehmen? Wie Dich waschen? Wo auf die Toilette ohne Geld? Immer in die Büsche kommt auch nicht so gut. Die Klamotten werden schnell stinken, genau wie Du. Du lebst gefährlich und machst mit Pech, aber ziemlicher Wahrscheinlichkeit Erfahrungen, die Du nicht verarbeiten kannst. Du bist Freiwild, wenn Du auf der Straße lebst.

Aber mit Glück (und wahrscheinlich) bringt Dich die Polizei nach Hause, bevor Dir etwas ernsthaft passiert. Dann hast Du auch nichts gewonnen.

...zur Antwort

Ich bin selbst Raucherin, habe aber immer einen kleinen Taschenaschenbecher dabei. Ich hinterlasse keine Kippen. Trotzdem wären mehr öffentliche Entsorgungsmöglichkeiten schön.

...zur Antwort

wenn die Eltern sich scheiden lassen, bleiben doch beide trotzdem noch Vater und Mutter. Man nimmt ihnen ja keinen Elternteil weg.

...zur Antwort

Da Deine Arbeit keine Teilzeitstelle ist, sondern eine Vollzeitstelle, brauchst Du ein Arbeitsvisum. Frag mal in der Uni, ob Du den Rest als Gaststudent mit externem Abschluss absolvieren kannst.

...zur Antwort

ein Psychotherapeut, der Psychologie studiert hat, darf keine Medikamente verschreiben. Das dürfte ein Psychiater, der Facharzt ist. Mit Glück hat er eine psychotherapeutische Zusatzausbildung. Dann brauchst Du nur eine Person.

Im übrigen entscheidet nicht der Klient, ob und welche Medikation angesagt ist

...zur Antwort