Führerschein in Ecuador machen und in Deutschland übertragen lassen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Prinzipiell kann ein Führerschein hier nur anerkannt (und umgeschrieben) werden wenn du deinen Hauptwohnsitz an dem Ort hattest wo du ihn erworben hast. Ich gaube das ist beim Freiwilligendienst nicht der Fall.

Wenn das erfüllt ist hängt es als nächstes davon ab ob der Staat ein mit der EU vergleichbares Ausbildungssystem hat und es ein entsprechendes Abkommen gibt. Diese sogenannten Listenstaaten sind in der Anlage 11 zur FeV (Fahrerlaubnisverordnung) aufgeführt. Und da steht Ecuador so weit ich weis nicht drinnen.

Im Ausland erworbene Führerscheine gelten hier nur ca. ein halbes Jahr. Evtl. kann man den Motoradf. hier dann schneller erwerben, wenn man schon Vorerfahrungen aus dem Ausland hat.

ginatilan 12.01.2015, 10:11
Im Ausland erworbene Führerscheine gelten hier nur ca. ein halbes Jahr.

dann müssen sie überschrieben werden und gelten weiter

0

Du musst in D nur noch einmal die Prüfung machen.

Was möchtest Du wissen?