Fristlose Kündigung der Wohnung seitens Vermieter?

6 Antworten

Ich sehe da kein Problem mit dem Jobcenter. Im Gegenteil, das wird sich freuen Euch keine Kosten für die Unterkunft mehr zahlen zu müssen.

Allerdings bin ich mir nicht mehr sicher ob es eine gute Idee war das der Vermieter uns kündigt.

Ihr wollt doch aus der Wohnung?

Betrachtet es einfach als Aufhebungsvertrag.

Richtig wir wollen raus.

Das wäre super wenn das so glatt geht.

0

Du musst dir im Klaren sein, dass du künftig für Unterkunft und Heizung keine Leistung mehr bekommst, wenn du entsprechende Ausgaben dafür nicht nachweisen kannst.

Warum macht ihr  nicht einfach einen Aufhebungsvertrag? Das sieht auch für die Zukunft besser aus, falls du mal wieder eine andere Wohnung suchst. Eine Kündigung muss vermieterseitig immer begründet werden. Eine fristlose K. des V. ist immer verdächtig.

Dieser hat uns nun vorgeschlagen Fristlos zum 01.08 zu Kündigen. Damit
waren wir einverstanden. Eine neue kostenfreie Unterkunft haben wir
bereits.

Vorschlag - > Angenommen = Aufhebungsvertrat

Was ihr auf den Zettel geschrieben habt, ist unwichtig.

Was möchtest Du wissen?