Friesen wirklich ungeeignet zum reiten?

12 Antworten

Friesen lassen sich auch reiten. Es ist aber bei Exterieur bedingt, schwierig sie korrekt über den Rücken zu reiten. Viele lassen sich von der gegeben tollen Aufrichtung blenden und halten es deshalb für überflüssig, das  Pferd in vernünftiger v/a zu reiten. Was zu Lasten des Rückens geht

Friesen sind anspruchsvoll beim Reiten, und nicht unbedingt etwas für Anfänger. Du solltest schon gut reiten können, und ein Friesenfan sein.

Ich habe Friesen und die reite ich auch alle. Friesen können sich biegen, sie können wirklich wunderbar die Lektionen der Hohen Schule erlernen und auch ausführen. Sie sind sehr leicht zu erziehen (wie bei allen - wenn man weis was man tut). Friesen brauchen abwechslungsreiche Arbeit, sonst wird ihnen Langweilig. Freisen sind sehr gut im Fahrsport, gut im Reitsport, sehr gut in der Dressur nach der Hohen Schule, mittel im Springen, und super in der Haltung. Aber ich habe Vorurteile der Rasse gegenüber, weil ich die ja selber nachzüchte.

Friesen haben eine hohe Kruppe und einen hoch angesetzten Hals. Kommt jetzt noch das Reitergewicht drauf geht das ganz schön auf den Rücken. Friesen haben oftmals Probleme damit sich zu dehnen und v/a zu gehen. Das ist aber sehr wichtig, eben wegen ihrem schwierigen Exterieur. Viele Reiter denken auch, ihr Friese geht schön am Zügel, dabei hat er nur eine natürliche hohe Aufrichtung. Er hält den Kopf sehr hoch und wirkt so, als laufe er am Zügel. Dabei drückt er aber den Rücken durch und läuft gar nicht rund. Ihre hohe Kniereaktion und der starke Behang täuscht aber häufig darüber hinweg, dass sie nicht richtig untertreten.

Ich bin mal einen Friesen geritten, er ging nie wirklich am Zügel, deshalb sollte ich ihn v/a reiten. Eine geschlagene halbe Stunde haben wir gebraucht, bis er endlich angefangen hat den Kopf zu senken und sich zu dehnen. Meistens ist er zum schritt durchpariert, da er es im Tempo nicht so wirklich kann, mit dem Kopf da unten.

Friesen sehen sehr schön aus, sind aber nicht ganz leicht. Auch im Umgang sind sie "speziell", wie ich finde. Friesen sind für mich oftmals zu nervös, ich kenne aber auch nur 5. Ich denke aber, sie sind wie Hafis. Dickköpfig und sie lassen sich nicht leicht zwingen. Sie müssen schon mitmachen wollen, aber wenn sie motiviert sind, dann lernen sie schnell und gut. So kenne ich auch die Hafis ;) Manche Leute kommen mit Friesen super klar, ich gehöre nicht wirklich dazu. Dafür kann ich gut mit Hafis :D

Also ich hab Friesen und nichts von dem was du im ersten Absatz schreibst trifft zu. Meine können (müssen es können) gehen alle ein exzellentes V/A.

Deine Erfahrung mit einem Friesen kannst du nicht auf alle übersetzten.

Meine Friesen sind nicht nervös, sie sind nicht Dickköpfig und sie machen das, was ich von ihnen will. Friesen lernen überaus schnell und ihnen wird schnell langweilig wenn man immer nur das selbe macht. Wie bei jedem intelligenten Wesen eben.

2
@friesennarr

Bei deinen Friesen vllt nicht, Friesennarr. Ich denke du reitest deine Friesen gut. Die Friesen, die ich kenne, waren Schulpferde oder Privatpferde von ... naja, waren eben nicht so gut geritten. Ich schreibe ja, ich kenne nicht viele und ich übersetze es sicher nicht auf alle (was ja gar nicht geht, da es ja auch Individualisten sind) Ich denke du fühlst dich vllt angegriffen weil du ja Friesen züchtest, aber meine Erfahrungen waren eben nicht so gut. Aber da empfindet auch jeder anders.

Jedes Pferd sollte ordentlich v/a laufen und ich sage ja nicht, dass Friesen das nicht können. Es wird nur oft einfach weggelassen "weil sie ja schon am Zügel gehen". Ich finde, Friesen haben schon einen größeren "Sturkopf" als ein Hannoveraner, was in meinen Augen aber alles andere als negativ ist. Ich liebe Sturköpfe. Aber ich habe sie eben so empfunden. Und nervös oder nicht, das ist von Pferd zu Pferd unterschiedlich und auch von Empfinden zu Empfinden. insofern bist es wohl eher du, der hier verallgemeinert. Friesen sind nichts für mich, da bin ich ehrlich. Wunderschön sind sie, aber eben nichts für mich. Für andere vllt schon. Ich beschreibe nur meine Erfahrung, deine ist eben eine andere

0

Hallo jackrussel1, Ich glaube ,dass man auch einen Friesen vernünftig reiten kann. Ich habe schon viele Friesen gesehen die toll unterm Sattel laufen. Es werden ja auch oft Friesen auf z.b. der Equitana oder der Apassionata vorgestellt und die haben mir sehr gut gefallen. Das mit der schweren Erziehung habe ich noch nie gehört....

Ich habe es schon häufiger gehört das sie nicht leicht zu erziehen sind 

0

Was möchtest Du wissen?