Freund will wegen Studium Fernbeziehung, ich nicht :(

7 Antworten

Fernbeziehungen klappen nicht. Ich würde Schluss machen oder mit ihm wegziehen. Den eigenen lebenstraum wegen einem anderen menschen aufgeben würde ich nicht machen.

Ich war auch etwas über 2 Jahre in ner Fernbeziehung. Das hat mich anfangs nicht gestört weil ich meinen Freiraum hatte. Aber irgendwann hat mich das auch genervt, jedes Mal wenn man sich gerade aneinander gewöhnt hatte musste einer wieder weg. Ich habs durchgehalten weil ich wusste dass das irgendwann vorbei ist. Wir wohnen jetzt seit einigen Monaten zusammen und verstehen uns prima. Fernbeziehung kann also funktionieren aber auch nur wenn wirklich beide Partner mitmachen. Wenn einer nicht mehr damit klar kommt zerbricht die Beziehung. Einmal im Monat 500km pendeln ist schon viel. Wenn dein Freund erst mal merkt wie stressig und zeitintensiv ein Studium ist wird er die Wochenenden zum Lernen brauchen. Da wirst du eher ein Störfaktor sein und du wirst unzufrieden sein und ihm Vorwürfe machen. Ob das funktioniert ist eher fraglich. Du scheinst ja nicht wirklich Lust darauf zu haben, 3 Jahre auf deinen Freund zu warten. Andererseits kannst du auch nicht verlangen dass er sein Studium für ne 6-monatige Beziehung aufgibt. Du wirst dich also entscheiden müssen ob du das nochmal durchziehen willst, oder nicht.

Nach nur 6 Monaten Beziehung die gesamte Lebensperspektive des Partners umkrempeln zu wollen, finde ich schon sehr egoistisch!

Wenn Du ihn liebst, solltest Du Dich mit ihm über die Chance freuen, Fremdgehen kann man auch in der Nähe, das ist keine Frage der Entfernung sondern der Einstellung.

Was möchtest Du wissen?