Automobilverkäufer- Studium, Ausbildungen,Weiterbildungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du erfolgreich Autos verkaufen willst, brauchst bei kontroversen Diskussionen schon eine gewisse Sicherheit. Vielleicht wollten die nur einmal sehen, wie schnell Du Dich aus Deinem Konzept bringen lässt. Vielleicht war das schlicht ein praktischer Berufstest und gar nicht so wörtlich gemeint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Autoverkäufer ist nichts weiter als Kaufmann im Einzelhandel, die Branche spielt dabei keine große Rolle. Das kannst du auch mit einen Hauptschulabschluss machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dompfeifer
25.01.2013, 00:14

Das stimmt so nicht. Das Berufsbildungsgesetz kennt hier zunächst den Ausbildungsberuf Automobilkaufmann.

Bei der Qualifikation Automobilverkäufer, abweichend von dem Ausbildungsberuf Automobilkaufmann, handelt es um eine berufliche Weiterbildung für zumeist kaufmännische und auf Fahrzeugtechnik orientierte Berufsgruppen. Der Automobilverkäufer betreut den Kunden beratend und fachlich beim Kauf eines Fahrzeugs in Autohäusern oder Fachgeschäften für andere Kraftfahrzeuge.

1

Hallo

Also ich arbeite auch in einem Autohaus und bin im ersten Lehrjahr und die Automobilkaufleute haben auch fast alle Abi . So lange der dir Beruf spaß macht ist doch alles gut , nur mit viel Geld wirst du nicht rechnen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?