Fremd gehen: würdet ihr euren Partner verzeihen?

Das Ergebnis basiert auf 31 Abstimmungen

Nein 55%
Ich bin nicht sicher 32%
Ja 13%

26 Antworten

Ja

" Fremd gehen: würdet ihr euren Partner verzeihen?"

Wenn das ein einmaliger Ausrutscher war - würde ich dem Partrner verzeihen.

Manche Menschen lernen erst durch so einen Fehler, den sie begangen haben, dass sie ihre Beziehung und ihre Liebe damit gefährdet haben - und die Liebe der Partnerin durch ein solches Verhalten verlieren könnten.

Es kommt ja auch ein bisschen auf die Umstände und den Charakter des Partners an - und ob es ihm leid tut und er Besserung gelobt - aber entscheiden muss das jede/r für sich.

Alles Gute!


sunshinekessy  23.07.2011, 10:06

einmal ist einmal zu viel...vorher überlegen würde ich sagen

0
Mucker  23.07.2011, 13:05
@sunshinekessy

Für dich mag das zu viel sein - aber macht nicht jeder mal einen Fehler - "nobody is perfect" und verzeihen ist mitunter auch sehr schwer - und diese Fähigkeit entwickelt sich auch erst mit der Zeit und zunehmender Reife. Trotzdem kommt es immer auf die Umstände etc. an - und nicht alles ist verzeihbar. Das kann eine schwere und weitreichende Entscheidung sein - und will gut überlegt sein.

0
sunshinekessy  24.07.2011, 14:35
@Mucker

ja andere fehler vielleicht, aber nicht so einen gravierenden. ich mein, man muss sich doch im klaren sein, was dann passiert...außerdem ist sex nicht alles..es gibt wichtigeres. außerdem: würdest du jemandem verzeihen, der deine mutter umgebracht hast? sagst du dann auch noch: "jeder macht fehler!" fremdgehen ist ebenso wie morden, nur dass du jemanden psychisch ermordest

0
Mucker  24.07.2011, 16:07
@sunshinekessy

Liebe sunshinkessy,

das kann man nun wirklich nicht miteinander vergleichen.

Du sagst ja selbst, dass Sex nicht alles ist - und da geb ich dir völlig recht!

Sex ohne Liebe ist höchstens Triebbefriedigung bzw. Abreaktion - erst Sex gepaart mit Liebe hat wirklich Bedeutung.

Von daher würde ich ich einem einmaligen Ausrutscher auch nicht eine so enorme Bedeutung zumessen - auf jeden Fall ist das nicht vergleichbar mit Mord - es ist auch kein psychischer Mord - da gibt es nun wirklich Schlimmeres.

Allerdings - kommt es darauf an, ob man verzeihen kann und will - oder nicht.

Auf jeden Fall kann man es sich auch selbst sehr schwer machen, wenn man der Angelegenheit zu viel Bedeutung zumisst - man kann dann auch in seinem Urteil zu hart sein - überleg doch bitte noch mal.

LG Mucker.

0
sunshinekessy  25.07.2011, 19:07
@Mucker

ja aber ich sehe das so: derjenige, der betrügt und sich dann damit rechtfertigt, dass es ja "nur sex" war, der bewertet diesen teil der beziehung ganz offensichtlich über. wenn es ihm mit dem partner nicht passt, dann kann man ja darüber reden - so ist es nicht. aber den anderen einfach zu hintergehen und der betrogene soll das dann auch noch tolerieren? ne! vor allem ist dann das vertrauen weg. ich könnte so jemandem nie nie wieder vertrauen. und eine beziehung ohne vertrauen ist eh zum scheitern verurteilt! außerdem: es würde doch in jedem noch so kleinen streit wieder angesprochen werden und so die emotionen wieder hochkochen. meiner meinung nach sollte man einen klaren schlussstrich ziehen, wenn man nicht mehr mit dem oder derjenigen zusammen sein will. dann kann man von mir aus als single machen, was man will...

0
Mucker  25.07.2011, 22:56
@sunshinekessy

Hallo, wir haben eben sehr unterschiedliche Standpunkte - und werden wohl auf keinen gemeinsamen Nenner kommen. Meine Argumente die auf Lebens- und Berufserfahrung beruhen - scheinen bei dir völlig abzuprallen - du hast eine sehr rigide und unnachgiebige Einstellung bzw. Haltung anderen gegenüber.

Dir werden aber im Laufe der Zeit auch Fehler unterlaufen - dann hoff ich für dich, dass dein Gegenüber etwas mehr Verständnis aufbringen kann als Du - und dich nicht gleich aussortiert bzw. fallen lässt - anstatt dir noch mal eine Chance zu geben.

Freunde wirst du dir mit dieser wenig verständnisvollen und harten Haltung wohl nicht machen.

Das war jetzt mein letzter Beitrag - weil ich auf Endlosdiskussionen keine Lust habe. LG

0

Es geht darum, wer, wann, unter welchen Umständen, wem einen Seitensprung verzeihen kann - oder will.

Aber ganz bestimmt nicht darum, sich den pauschalen Klischeemeinungen anderer anzupassen! Insofern ist diese Umfrage reiner Humbug.


lulou 
Fragesteller
 23.07.2011, 15:25

das sehe Ich nicht so. Bei mir kommt nicht in Frage wer, wann, unter welchen Umständen. Ich konnte Ihn vielleicht verzeihen, aber trotzdem schluss gemacht. Ich kann mir nicht vorstellen das Ich mein Mann mit einer anderen Frau geteilt habe.Da ist die Liebe schon im Eimer.

von daher finde Ich die Frage nicht "reiner Humbug"

0
Ich bin nicht sicher

Also erst mal kommt es auf verschiedene Faktoren an.....War es eine einmalige Sexgeschichte oder eine romantisch-verliebte Liaison, die über einen bestimmten Zeitraum lief??? Nur weil jemand fremd geht, heisst das noch lange nicht, dass somit auch die Beziehung am Ende ist. Liegt auch viel an der Reife der Partner und an den jeweiligen Prioritäten die sie sich in dieser Beziehung gesetzt haben. Generell, hat niemand das absolutige Alleinrecht auf irgendeinen Menschen, und natürlich kann es immer mal vorkommen, dass Mann oder Frau sich mal anderweitig orientieren. Denn.....der Geist ist oft wiliig aber das Fleisch ist schwach... Wichtig ist, ob beide Partner ein Interesse an der Fortsetzung der Beziehung haben, denn wenn....dann kann Fremdgehen auch einen positiven Beitrag leisten, indem es die Partner fester zusammenschweisst und ihnen ihre Gefühle viel klarer erkennen lässt.. Besonders wenn sehr viel auf dem Spiel steht wie z.B. Kinder, Haus, etc.....dann würde ich es mir schon gut überlegen, ob ich nur aus verletztem Stolz jetzt Alles aufgeben soll...denn merke: Fremdgehen....kommt in den besten Familien vor...!!!

Nein

Normalerweise spricht man über solche Dinge vor oder während der Beziehung, wenn mein Partner dann weiß, dass es das Ende wäre, hofft er entweder darauf, dass ich es nie rausfinde oder er ist an einer Beziehung mit mir nicht mehr interessiert. Mit so jemandem kann ich unter keinen Umständen zusammen bleiben, natürlich ist dann eine Freundschaft auch nicht mehr möglich. Fremdgehen ist respektlos und dreckig.

Ja

JA Letzte Woche wäre meine Meinung noch definitiv nein gewesen, aber ich bin eines besseren belehrt worden. Bin seit 6 Jahren verheiratet habe 2 Kinder. Mein Mann hat mir letzte Woche gestanden er ist vor kurzem mit einem Mann fremd gegangen. Nach dem ich ihn weder erschlagen noch verstümmelt habe, haben wir einen Neubeginn beschlossen, aber für mich ist es definitiv nicht einfach.